abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Anrufweiterleitung SIP-Trunk mit DigiboxPremium

Highlighted
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 6 von 19

Hallo @iMacx,

so, jetzt habe ich hier die zweite Antwort für Sie:

Damit die Nebenstelle (interne Nummer) in dem AWS Dropdown Menü sichtbar wird, muss diese Nebenstelle einem Endgerät zugewiesen werden.

Ich hoffe, diese Information hilft Ihnen jetzt weiter. Es ist natürlich schwierig aus der Ferne immer die richtige Antwort zu geben, wenn man die Einstellungen nicht direkt vor Augen hat.

Es gibt auch die Möglichkeit den Service der "Computerhilfe Business" in Anspruch zu nehmen. Die Kollegen können sich auf Ihre Digibox aufschalten und die Einstellungen überprüfen und auch ändern.

Bitte informieren Sie mich, ob Sie noch weitere Unterstützung benötigen.

Viele Grüße Martina Ha.

Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 7 von 19

Hallo @Martina Ha.

 

zunächst ein Frohes Neues Jahr.

Leider komme ich immer noch nicht weiter.

 

Vielleicht sollte ich genauer erläutern was wir an dem Standort für ein Konstrukt haben bzw. benötigen.

Am Standort ist ein SIP-Trunk Pooling (ehem. Anlagenanschluss) über eine Digibox Smart geschalten, an dieser hängt eine alte ISDN Telefonanlage, die aber langsam die Grätsche macht.

 

Nun sollen alle Durchwahlen des Standorts auf andere Rufnummer mit anderer Ortsvorwahl umgeleitet werden.

Folgender Hintergrund: Wir haben in der Firmenzentrale eine Avaya Telefonanlage, der betroffene Standort soll Avaya Telefone erhalten, welche sich über eine vorhanden MPLS-Umgebung mit der Telefonanlage in der Zentrale verbinden.

 

Daher sollen die am Standort vorhandenen Rufnummern direkt an der Digibox auf die Rufnummern der zentralen TK-Anlage weitergeleitet werden. Wir brauchen quasi eine Rufumleitung im Amt, sodass nicht 2 Leitungen für einen Anruf belegt werden.

An der Digibox sollen in Zukunft keine Endgeräte oder eine lokale Telefonanlage hängen.

 

 

Ich hoffe ich konnte das Problem einigermaßen verständlich schildern.

 

Ist das in irgendeiner Weise umsetzbar, evtl. mit einer Digibox Premium?

 

Für weiter Infos und Hilfestellung (durch Bintec @Kalle2014 ?) wäre ich sehr dankbar!

 

 

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 8 von 19

Hallo @iMacx,

warum leitest du nicht den kompletten Anschluß über das Telefoniecenter der Telekom um?

 

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 9 von 19

Wenn die Zielrufnummern unterschiedlich sein sollen, könnte man das über eine bintec be.IP plus oder eine Digitalisierungsbox Premium lösen, denn diese kann SIP302.

Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 10 von 19

Hallo @Kalle2014,

 

eine Digibox Premium habe ich zum Testen auch schon bei mir stehen.

Habe diese testweise an einen anderen vorhanden noch ungenutzten SIP-Trunk gehängt.

 

SIP 302 habe ich für den SIP-Trunk aktiviert.

 

Leider erschließt sich mir nicht ganz was alles konfiguriert werden muss damit es funktioniert.

 

Folgendes ist momentan eingestellt:

 

- Der SIP-Trunk ist unter Anschlüsse hinterlegt und auch aktiv.

- Ich habe eine Interne Rufnummer angelegt und diese einem Benutzer zugewiesen

- Endgerät wurde angelegt

- Anrufweiterschaltung wurde für die interne Rufnummer auf die externe Rufnummer aktiviert

 

Ist das so richtig konfiguriert ?