abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Digitalisierungsbox Smart - IP Passthrough

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 4

Liebe Experten,

Lieber @Kalle2014 

 

Frage1:

welche Möglichkeiten gibt es die Digitalisierungsbox Smart komplett in den "IP Passthrough - Modus" zu versetzten wenn dahinter eine eigene Managed Firewall/Wifi-Controller betrieben werden soll ?

Welchen Leitfaden/FAQ, könnte man sich hier zu nutzen machen, wie sind die Erfahrungswerte?

Die "nativen" Grundservices an der Box, wie Telefonie, ggf. Entertain etc. sollen weiterhin funktionsfähig sein und direkt wie im Standard gesehen über die Box direkt laufen.

 

Frage2:

Sind Probleme mit der Box bekannt in Zusammenhang mit Cloud angebundenen IP-Kamera-Systemen (im konkreten Fall "Hubble von Motorola") Die Verbindung kommt grundlegend zu Stande, die iOS - App findet auch die Kameras, allerdings funktioniert der Live-Stream nicht.

Da im Gebäude ein weiterer Geschäftspartner ist, ebenfalls mit Telekom Business Anschluss, konnte ein direkter Vergleichstest gemacht werden. In Zusammenspiel mit dem Telekom branded Zyxel Business Router funktioniert das Setup ohne Probleme. Und der Live-Stream kann empfangen werden.

 

Herzlichen Dank für Euere Mühe & entsprechende Rückmeldung!

Lg

2 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 4

Zur Frage 1: Es gibt von der Telekom eine Anleitung zu "Exposed Host", hier die Beschreibung:


Ein bestehendes Internet Gateway Gerät (z.B. Firewall Appliance) soll weiterhin aus dem Internet für
alle Dienste erreichbar sein (z.B. für IPSec) und als Default Gateway und Firewall für den Datenverkehr
des schon bestehenden Netzwerkes fungieren, die IP- Telefonie und alle damit verbundenen
Mechanismen (z.B. QoS auf dem WAN-Partner) sollen aber von der Digitalisierungsbox übernommen
werden. Dabei werden bei Verbindungen aus dem WAN folgende Systeme durchlaufen und müssen
dementsprechend darauf vorbereitet sein:
 Network Address Translation (NAT/PAT)
 Stateful Inspection Firewall (SIF)
Ebenso muss für Dienste, die ggf. einen gleichbleibenden Quellport benötigen, dieses durch eine
ausgehende NAT-Regel konfiguriert werden.
Es wird eine „normale“ WAN-Konfiguration ohne Loadbalancing Szenario und ohne weiteres Policy
Based Routing mit der aktuellen Firmwareversion vorausgesetzt.

 

Zu 2.: "Probleme" sind mir keine bekannt. Mit dem genannten System habe ich keine Erfahrungen. Es wird ja wohl Angaben zu den Anforderungen bzgl. NAT und Firewall dafür geben.

 

 

Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 3 von 4
Hallo @ThePinkPanther,

hat Ihnen die Anleitung von @Kalle2014 hier schon weitergeholfen oder brauchen Sie noch weitere Unterstützung?

Viele Grüße Martina Ha.
Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 ANTWORTEN 3
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 4

Zur Frage 1: Es gibt von der Telekom eine Anleitung zu "Exposed Host", hier die Beschreibung:


Ein bestehendes Internet Gateway Gerät (z.B. Firewall Appliance) soll weiterhin aus dem Internet für
alle Dienste erreichbar sein (z.B. für IPSec) und als Default Gateway und Firewall für den Datenverkehr
des schon bestehenden Netzwerkes fungieren, die IP- Telefonie und alle damit verbundenen
Mechanismen (z.B. QoS auf dem WAN-Partner) sollen aber von der Digitalisierungsbox übernommen
werden. Dabei werden bei Verbindungen aus dem WAN folgende Systeme durchlaufen und müssen
dementsprechend darauf vorbereitet sein:
 Network Address Translation (NAT/PAT)
 Stateful Inspection Firewall (SIF)
Ebenso muss für Dienste, die ggf. einen gleichbleibenden Quellport benötigen, dieses durch eine
ausgehende NAT-Regel konfiguriert werden.
Es wird eine „normale“ WAN-Konfiguration ohne Loadbalancing Szenario und ohne weiteres Policy
Based Routing mit der aktuellen Firmwareversion vorausgesetzt.

 

Zu 2.: "Probleme" sind mir keine bekannt. Mit dem genannten System habe ich keine Erfahrungen. Es wird ja wohl Angaben zu den Anforderungen bzgl. NAT und Firewall dafür geben.

 

 

Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 3 von 4
Hallo @ThePinkPanther,

hat Ihnen die Anleitung von @Kalle2014 hier schon weitergeholfen oder brauchen Sie noch weitere Unterstützung?

Viele Grüße Martina Ha.
Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 4
Hallo zusammen,

danke für euer Feedback und den Verweis auf die entsprechenden Dokumente, welche ich mir näher angeschaut habe.
Nehme an es spielt keine Rolle wenn das Dokument "exposed Host" unter der "Digitalisierungsbox Premium" zu finden ist. Wird genauso gültig sein für die Smart - Variante. Korrekt?
binteq selbst listet es ja auch nochmals in ähnlicher Form:
http://faq.bintec-elmeg.com/index.php?title=Einrichten_eines_%22Exposed_Host%22

Bevor ich es entsprechend der Anleitung einrichte/teste, werde ich noch auf die FW: 11.01.01.100 aktualisieren.

Danke, Gruss