abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten

IP-Telefonanlage und nicht-Telekom Sip-Trunk gleichzeitig mit normalem Telekom-Voip-Anschluss. Geht das?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 12

Hallo,

 

wir betreiben an einem DeutschlandLAN IP Voice/Data S eine Digitalisierungsbox Premium mit 6 Rufnummern (kein Anlagenanschluss) und ISDN-Telefonen. Funktioniert soweit. Nun wollte ich folgendes testen

- 3CX Telefonanlage lokal installiert. Funktioniert intern bestens

- sipgate trunking als SIP-Provider für die 3CX

Das ganze soll erstmal völlig unabhängig von den Telefonnummern/"Leitungen" des Telekomanschlusses laufen. Ich habe den sipgate trunk nicht in der der Digibox eingetragen, das Ziel war, dass 3CX und sipgate "direkt" verbunden sind. Geht das überhaupt parallel zum Telekom-Voip? Oder muss ich die Digibox in den Mediagateway-Modus versetzten (bei dem ich dann meinen "normalen" Telefonanschluss nicht mehr nutzen kann)?

 

Ich habe in der Digibox Firewall und NAT konfiguriert und die 3CX kann sich auch am sipgate-Trunk anmelden. 

Aber telefonieren geht weder rein noch raus. Dabei bekomme ich die folgenden Systemlogs

- Digibox: 

IWU: open_nat_exp(local_port=5060, remote=xx.x.14.239): deny open because invalid user in OPTIONS

IWU: close_nat_exp(local_port=5060, remote=xx.x.213.195): deny close

- 3CX beim Firewalltest:  

testing port 5060... Mapping does not match 5060. Mapping is 52448

 

Vielen Dank

11 ANTWORTEN 11
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 12

Warum überhaupt die 3CX? Sind die 20 möglichen Teilnehmer in der Digitalisierungsbox Premium nicht ausreichend?

Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 12

Aktuell reichen 20 Teilnehmer noch. Aber ich finde 3CX einfach von den Möglichkeiten sehr schön, man kann Softphones/Handyclients haben, auch von extern, usw. Gleichzeitig kann man auch Chatten, Bildschirm übertragen, Konferenzen und noch ein paar andere coole Dinge machen.

Mit den Telefoniefunktionen der Digitalisierungsbox bin ich nie warm geworden.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 12

Mit der 3CX kenne ich mich nicht aus, insbesondere nicht wenn es darum geht das System an einem Router zu betreiben über den schon telefoniert wird. Eine Portweiterleitung für den Port 5060 wäre kontraproduktiv, denn dann funktioniert die Telefonie der DigiBox nicht mehr.

Die 3CX müsste aber auch mit anderen Ports laufen können.

Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 12

Ich habe 3CX nochmal mit anderen Ports aufgesetzt (60000 statt 5060 und 60005 statt 5090). Firewall und NAT ist angepasst. Der Fehler bleibt aber der gleiche.

Kann es sein, dass die Digibox alles "wegschnappt" was nach SIP aussieht, egal welcher Port angegeben ist?