abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

ISDN gekündigt, neuer IP-Vertrag aber nicht möglich

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 26 von 44

@CyberSW
Nein LTE oder UMTS ist auch nicht verfügbar.
(Auch Handy Empfang ist sehr schlecht.)

@bigmini-do
Z.B. am Montag bin ich von 8-18 Uhr eigentlich immer erreichbar.

 

@Käseblümchen
Na ja die Aussage: Weil es keine Ersatzteile mehr gibt!
Wenn der Marktführer will dann würde die Wirtschaft auch ISDN "Ersatzteiel"-liefern.

@jetztzufriednerKunde
Ja ich glaube langsam auch das ist rein ein Problem des Geldes und nicht der Technik.
Ein Mitbewerber der Telekom hatte schon vor Jahren auf meiner Strecke
mal einige Leitungen von der Telekom gemietet.
Dann hat er Vorne und Hinten einen Multiplexer gestellt
und sogar viel mehr als 384 Kbit/s liefern können.

@all
Aber dass meine Leitung zu lang ist und zu viel Dämpfung für DSL 384 IP (Annex J) hat
obwohl DSL 384 (Annex B) ja noch gegangen ist sagte mir die Telekom ja bis nicht.
Ich dachte die Aussage der Telekom: Bis wir ihren ISDN Anschluss abschalten müssen
haben wir auch eine IP Lösung für Sie. Könnte man trauen.
Und ich dachte im Notfall bekomme so was wie zwei parallele Leitungen wegen der Dämpfung
oder irgend wo auf der Strecke wird eine neue Aktive Komponente eingesetzt.
Ich habe ja bei meinen Versuchen auf IP zu kommen auch Vieles,
 wie Multi Service Access Node, Annex J oder Versorgung durch die Telekom über die Leitung eines  Mitbewerbers,
 von den Hotlinemitarbeitern gesagt bekommen.

Ja und jetzt muss ich hoffe, dass mein Antrag mir ISDN wenigsten noch etwas über die Kündigung hinaus zu betreiben erfolgreich ist. Sonst habe ich jetzt, wegen dem Vertrauen zur Telekom, auch keine Zeit mehr mir beim Wettbewerb eine Lösung zu suchen.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 27 von 44

@horst.baderschneider  schrieb:


Na ja die Aussage: Weil es keine Ersatzteile mehr gibt!
Wenn der Marktführer will dann würde die Wirtschaft auch ISDN "Ersatzteiel"-liefern.



Na, da glaube ich nicht so Recht daran, wenn zu fürstliche Preisen und wofür?

Außerdem würde ich als Telekom auch nicht um jeden Preis noch Alttechnik mitschleppen. Irgendwann müssen die Netze komplett umgestellt werden um einheitliche Systeme zu haben. Das sind Kosten die sonst anfallen die niemand bezahlen will.

Oder wäst du mit einer kostendeckenden Gebühr für deinen Anschluss von was weiß ich 200 € im Monat einverstanden?

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 28 von 44
Hallo @horst.baderschneider,

die von Dir geschilderte Situation ist definitiv nicht tragbar. Dankenswerter Weise hast Du deine Daten bereits hinterlegt, sodass ich direkt einen Blick auf Deinen Anschluss werfen konnte.

Der aktuelle Stand ist, dass eine Eskalation bei unserer Fachabteilung für die IP-Migration platziert ist. Dies ist Freitag geschehen, somit setzt sich der Kollege am Montag wieder mit Dir in Verbindung. Ich habe ebenfalls Kontakt zum bearbeitenden Kollegen aufgenommen um mich über den Sachstand informieren zu lassen.

Viele Grüße,
Lin J.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 29 von 44

Antwort heute wohl vom Eskalationsteam (ohne Technische Info wo es klemmt!):

Das Problem wurde von uns mit folgendem Ergebnis bearbeitet:
So lange hier vor Ort kein Ausbau durchgeführt wird, lässt sich an der Situation nichts ändern.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Eskalationsteam

 

Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 30 von 44
Dann hast du deine Antwort ja nochmal schwarz auf weiß erhalten.
Da bleibt dir nur eine reine Grundversorgung .. also ein Call.

Oder du verlässt den Massenmarkt und wechselst zum Individualmarkt (DeutschlandLAN Connect IP).
Oder du wechselst halst den Anbieter.

Die Telekom muss umstellen um die alte Technik abbauen zu können.
Hierbei kann man offensichtlich auf dich auch keine Rücksicht mehr nehmen.
Diese Antwort war - pragmatisch, praktisch, gut.

Warum Link zu Google? - Erziehung zur Selbsthilfe. Fröhlich