abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Mobilität des SIP Trunk

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 6

Guten Tag,

 

bei bisherigen All-IP Anschlüssen (also nicht BNG) konnten die Anmeldedaten zum SIP Registrar an jedem Standort angegeben werden und die Rufnummern wurden gezogen.

Damit war es z.B. möglich einem einzelnen DX800A SIP Daten einer MSN im Homeoffice zu hinterlegen und dann mit dieser (Firmen-)rufnummer zu telefonieren. Der Rest der MSN lief in der Firma auf.

 

Frage - ist es bei SIP Trunk ebenfalls möglich, die Rufnummern durch Hinterlegung der Zugangsdaten in einem anderen Ortsnetz zu nutzen?

Hintergrund: Wir würden während eines Umbaus gern die Anlagenrufnummer des Kunden in der TK-Anlage der Zentrale aktivieren und somit vor Ort keine TK-Anlage für die Umleitung benötigen.

 

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 6

Guten Tag @einfach-anders,

ich freue mich über Ihren ersten Beitrag in unserer Community. Fröhlich

Zu Ihrer Frage habe ich einen Beitrag mit dem Titel ''teilnomadische Nutzung Business-TCOM-SIP-Trunk'' gefunden.

Eine Alternative habe ich in Form unseres Tarifs DeutschlandLAN Cloud PBX. Was halten Sie davon?

Viele Grüße
Yalcin A.

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 ANTWORTEN 5
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 6

@einfach-anders schrieb:
[...]

Frage - ist es bei SIP Trunk ebenfalls möglich, die Rufnummern durch Hinterlegung der Zugangsdaten in einem anderen Ortsnetz zu nutzen?

[...]

 


Neben der technischen Seite bedenkt auch die praktischen Aspekte, zum Beispiel bei einem Notruf (Notarzt, Feuerwehr, etc..) die Standortübermittlung

 

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Anbieter...

 

 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 6

Die eingeschränkte nomadische Nutzung geht an Privatkunden-IP-Anschlüssen ohne aber auch mit BNG.

 

Wie es an SIP Trunks aussieht - das weiß ich leider nicht.

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite
Highlighted
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 6

Guten Tag @einfach-anders,

ich freue mich über Ihren ersten Beitrag in unserer Community. Fröhlich

Zu Ihrer Frage habe ich einen Beitrag mit dem Titel ''teilnomadische Nutzung Business-TCOM-SIP-Trunk'' gefunden.

Eine Alternative habe ich in Form unseres Tarifs DeutschlandLAN Cloud PBX. Was halten Sie davon?

Viele Grüße
Yalcin A.

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 5 von 6

Hallo @einfach-anders,

 

Sie können den SIPTrunk für solche Fälle auch "nomadisch nutzen", indem Sie den Dienst SIP-Trunk über einen anderen Internet-Zugang abfragen. Ist es kein Telekom-DSL, dann verlieren Sie "nur" die Quality of Service, ggf. Sprachqualität und zugesicherte Parallele Gespräche. Zudem ist die Entstörung auf Telekom-fremden Leitung dann Ihre Angelegenheit, weil wir dann nur den Dienst SIP-Trunk bereitstellen. Die Qualität, die bei Ihnen ankommen, bestimmt maßgeblich die Leitung.

 

Aber es geht; es darf aber nur zu einer Zeit eine Registrierung aktiv sein (die letzte "siegt").

 

Im Rahmen unserer Expertenwoche zum SIP-Trunk hatten wir hier einige Diskussionen dazu. Vielleicht finden Sie entsprechende Beiträge; es wird nichts im Forum weggeworfen.

 

Am besten, Sie probieren es vorher aus, bevor Sie die Lösung produktiv belasten.

 

Viele Grüße, Steffen.St