abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Speedport Hybrid externer Voip Client Gesprächsabbrüche

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 6 von 15

Hallo @kenex

 

Ich kenne jetzt die Auerswald nicht, gibt es da ev. die Möglichkeit wie hier bei Voip-Telefone beschrieben auf TCP zu stellen?

Mein Weg zur Fritzbox hinter dem Speedport Hybrid : https://lubensky.de/hybrid
Tipps zur Störungseingrenzung am Hybridanschluss: https://lubensky.de/hybrid/stoerungseingrenzung.htm
Probleme mit dem ISDN-Adapter? https://lubensky.de/hybrid/isdn-adapter.htm

Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 7 von 15

Hallo @kenex

wie @aluny schon schrieb ist das was Auerswald schreibt so nicht möglich.

Du hast Dir aber bestimmt schon einmal das Tutorial hier und die Anleitungen von Auerswald hier , sowie die Anbieterkonfiguration hier zu rate gezogen !?  

Hier weiteres von Auerswald auf youtube

Viel Erfolg !

Gruß

Waage1969

Meine "Kernfreizeitzeiten" sind meistens Mo.-Fr. irgendwann ein paar Stunden. 
P.S.: bevor ich es vergesse Rechtschreibfehler können kostenlos übernommen werden und dienen der Aufmerksamkeit beim lesen !  Zwinkernd

Community Guide
Community Guide
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 8 von 15

Hallo @kenex

hast Du schon eine Lösung für Dich gefunden ?

Wenn ja bitte hier mitteilen damit auch ggf. andere was davon haben - Danke !

Gruß

Waage1969

Meine "Kernfreizeitzeiten" sind meistens Mo.-Fr. irgendwann ein paar Stunden. 
P.S.: bevor ich es vergesse Rechtschreibfehler können kostenlos übernommen werden und dienen der Aufmerksamkeit beim lesen !  Zwinkernd

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 9 von 15

Leider nein. Ein Speedport Hybrid ist nicht für externe Voip Client geeignet. Der Fehler Gesprächsabbrüche und unvollständiger Gesprächsaufbau liegt definitiv am Speedport. Was natürlich geht, wenn das Endgerät direkt im Router steckt. Das war aber für mich keine Lösung und der ISDN Adapter auch nicht. Ich habe dann aus lauter Verzweiflung eine Fritzbox mit meinen DSL Zugangsdaten konfiguriert und vor die Auserwald gehängt. Und siehe da es funktioniert alles einwandfrei. Nach Rücksprache mit Auerswald die Vermutung, das der Speedport das voreingestellte Routing der Voip Ports aufs Kabel DSL nicht immer beachtet und auf das LTE schaltet.

Da neben den Verbindungsproblemen auch die LTE Bandbreit zu wünschen lässt, 50 Mbit Anschluss mit 3-25 Mbit schwankend, habe alles storniert und wieder auf einen ISDN Mehrgeräteanschluss zurück abgewickelt.

Eins muss jedoch noch bemerken, die überwiegende Zahl der Telekom Mitarbeiter hat sich bemüht. Aber wenn die Hardware wie der Speedport zickt könne Sie auch nichts machen.

Ich habe die Hoffnung noch nicht ganz verloren, das mir Frau Merkel doch noch die versprochenen 50 Mbit ins Haus bringt.

Schade für die Telekom und beschämend für Deutschland.

Mit freundlichen Grüßen und danke

 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 10 von 15

@kenex schrieb:

 

Nach Rücksprache mit Auerswald die Vermutung, das der Speedport das voreingestellte Routing der Voip Ports aufs Kabel DSL nicht immer beachtet und auf das LTE schaltet.


 Hallo @kenex

 

Hast Du mal  für die Auerswald eine LTE-Ausnahme per "Geräte im LAN umleiten" angelegt?

Damit zwingst Du sämtlichen Datenverkehr der Anlage auf das DSL.

Mein Weg zur Fritzbox hinter dem Speedport Hybrid : https://lubensky.de/hybrid
Tipps zur Störungseingrenzung am Hybridanschluss: https://lubensky.de/hybrid/stoerungseingrenzung.htm
Probleme mit dem ISDN-Adapter? https://lubensky.de/hybrid/isdn-adapter.htm