abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten

Umstellung auf IP - schiefgelaugen ? Fragezeichen

Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 6 von 10

@Patti Müller  schrieb:

welchen Rufnummernblock habt ihr denn?


0 bis 9 sind die Endziffern. Ich gehe mal davon aus, dass es der Block -90 bis -99 ist.

 

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass einzelene Rufnummern aus einem Block nicht portiert werden, wenn der ganze Anschluss umgestellt wird. Und "erst anrufen", um angerufen zu werden wäre 'erst mal Rückwärtsfahren um vorwärts fahren zu können'.

 

Da es ein Cloud-PBX ist, und die Ansage / die Reaktion der "Rufnummer" nicht von der Telefonanlage bzw. vom Router generiert wird, sondern in der Cloud, könnte es auch nur eine falsche/irreführende Ansage sein, für Rufnummern, die noch keinem Gerät zugeordnet sind, bzw. für die keine AWS/VoiceBox eingerichtet wurde.

 

Ich werde mal versuchen die "ungenutzten" Nummern mit einer AWS zu versehen.

 

Gruß

 

 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 7 von 10
Absolut richtig, normalerweise wird nur der Abfrageplatz portiert, wenn es sich um einen echten Rufnummernblock handelt.

Da der Block aber von 90 bis 99 zu gehen scheint, könnten es einfach zehn MSN sein.
Der 00 gehört dann ja jemand anderem.
Vermutlich sogar von 0-89.

Ich würde eigentlich erwarten dass der Block 0-9 ist und der Rumpf die vorangestellte 9 ist.


5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 8 von 10

also,

alle Rufnummern sind in den neuen Vertrag übernommen worden. Es ist keine Rufnummer verlorengegangen. Insoweit erstmal Entwarnung.

Einigen Rufnummern ist kein Arbeitsplatz zugewiesen. Bei Anrufen an diese Nummern erhält der externe Anrufer die Ansage: "Diese Rufnummer ist nicht vergeben".

Das ist für den Anrufer etwas irritierend, da diese Ansage auch bei gewählten Rufnummern kommt, die wirklich nicht vergeben sind (vertippt beim Wählen, nicht existierende Rufnummer).

 

Um der irritierenden Ansage zu entkommen, war das Ziel, Rufumleitungen einzurichten.

siehe:

https://telekomhilft.telekom.de/t5/All-IP-das-digitale-Netz/cloud-PBX-rufumleitung/m-p/3860421#M1302...

 

Gruß

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 9 von 10
Hallo @Dilbert-MD,

vielen Dank für das nette Gespräch.

Wie besprochen, frage ich hier einmal bei unseren technischen Spezialisten nach und melde mich nächste Woche Mittwoch wieder.

Da zu diesem Thema zwei Beiträge vorhanden sind, lassen Sie uns bitte hier weiter kommunizieren:

https://telekomhilft.telekom.de/t5/All-IP-das-digitale-Netz/cloud-PBX-rufumleitung/m-p/3860421#M1302...

Viele Grüße Martina Ha.
Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 10 von 10

Bei allen nicht zugewiesenen Rufnummern kommt diese Ansage, dass ist richtig.

 

Einfach Abwurf bei Falschwahl konfigurieren: Oben auf Mein Unternehmen -> links auf Rufnummern verwalten -> links auf Abwurf und dann entsprechend konfigurieren.