• Community-Browser
        abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten

        Abmeldung

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 11 von 28

        Danke für die Antwort. Die Störer Leute haben es sich einfach gemacht. Die haben sogar mal einen Link gemailt. Leider habe ich den gelöscht.

        Den  T-Online Acount  wollte ich einfach löschen weil es nichts bringt. Außer aufregen und Zeit verschwenden. Unangebrachte Kommentare habe ich keine gemailt.  Grüßle Herbet

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 12 von 28

        @Sherlockaschrieb:
        Ich gehe davon aus, dass man auf www.t-online.de für Kommentare irgendwie einen Useraccount anlegen und dessen Profil bearbeiten kann, sonst könnte man womöglich den User für Kommentare nicht sperren. Und dieser Useraccount dort wird anders gesteuert als die Seiten hier in der Community, denn irgendwelche Eingriffe durch die Verantwortlichen dort haben keine Auswirkungen auf die Plattform hier.

         


        Ich hab mir das mit dem Accout noch mal genauer angeschaut.
        Irgendwie is das ganze doch seltsamer als ich gedacht habe:
        Wenn ich bei t-online versuche einen Kommentar zu einen Artikel abzugeben werde ich aufgefordert mich mich meinen Telekom-Daten einzuloggen
        "Zum Kommentieren loggen Sie sich bitte mit Ihrem E-Mail@t-online.de-Konto ein. "
        Wenn ich da auf einloggen klicke wurde ich mit meinen Namen "rainer1809" angesprochen? Und es wurde ein Profil mit meinen Namen angelegt (sonst waren im Profil keine Daten hinterlegt). Innerhalb diesen Profils gab es auch die Möglichkeit das Profil wieder zu löschen! Das hab ich sofort erfolgreich getan.

         

        Nachtrag:
        Ich hab gerade noch einmal geschaut:
        Eine andere Möglichkeit als mit einen Telekom-Account sich anzumelden wird nicht angeboten.
        Stimmt nicht ganz, es wird noch die Möglichkeit anboten einen Free-Mail Account bei Telekom anzulegen und sich damit anzumelden.

        Gruß Rainer
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 13 von 28

        @rainer1809

        interessant. In doppelter Hinsicht.

         

        Demnach hätte sich der User auf der dortigen Seite einloggen müssen, mit seiner Mailadresse, und dann hätte er dort das Profil wieder löschen können, während er dort auf der Seite war. Und demnach findet durchaus eine Trennung der Kommentarfunktion dort,  und des CommunityProfils hier, statt, da man sonst dort nicht das Kommentarprofil löschen könnte, während man hier sein CommunityProfil behält,  sich hier wieder einloggen kann.

         

        Und die andere Sache ist auch nicht ohne. Ich glaub ich schleich mich mal auf schreckliches Teritorium. Aber nicht mit dem Account. Dem darf nichts passieren, sonst triff hier ein paar Leute der Schlag. Zwinkernd

        Sherlocka

        Meine Geräte und Zubehör --> in meinem Profil: "Zusätzliche Informationen"

        Highlighted
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 14 von 28

        @rainer1809 schrieb:
        Ich hab gerade noch einmal geschaut:

        Eine andere Möglichkeit als mit einen Telekom-Account sich anzumelden wird nicht angeboten.
        Stimmt nicht ganz, es wird noch die Möglichkeit anboten einen Free-Mail Account bei Telekom anzulegen und sich damit anzumelden.

        Nicht nur dass, ich bin mit einer gmx.de-Adresse rein gekommen. Sie tun nur so, als ob man t-online.de als Suffix braucht. Hätte mich auch schwer gewundert, insbesondere auch deshalb, weil man inzwischen sich auch Magentacloud Free mit einer Nicht-t-online.de-Adresse anlegen kann. Dann läuft das aber halt über Bestätigung über das fremde Mailkonto ab.

         

        Eine Sorge kann ich nehmen, die Avatar-Namen hier sind nicht mit den Avatar-Namen dort verquickt. Ich wurde beim Anlegen nach einem Namen gefragt, mir wurde ein Vorschlag gemacht, den ich einfach hätte bestätigen können, was ich nicht gemacht habe. Dann habe ich einen Namen gewählt, von dem ich 100 %ig weiß, der ist hier in der ThC belegt, nicht mehr frei. Den Versuch hatte ich nicht mit der Mailadresse gemacht, mit der man sich hier in der Thc einloggen müsste, um berechtigt den hier nicht mehr freien Avatarnamen nutzen zu können. Und der von einer anderen Mailadresse in der ThC belegte Name wurde doch glatt von dem Kommentarprofil in t-onlin.de akzeptiert. Falls eine Verquickung (außer der Einloggmailadresse) bestehen würde, ginge das nicht. Was mich auch schwer gewundert hätte.

         

        Sie verwenden anscheinend zum Registrieren und Identifizieren das Telekom-Login-Programm. So wie auch hier die Mailadresse zum Einloggen verwendet wird. Was aber auch dort kein Problem ist, da sowieso auf der Seite das Kundencenter-Login-Modul arbeiten muss aufgrund der Mailkonten der Telekom-Kunden (zum Einloggen) etc.  Wenn man dann aber einen Kommentar schreiben möchte, muss man sich zusätzlich einloggen, zumindest ich musste das.

         

        Und das Gemeine empfinde ich an der Stelle, dass man nur an das Profil ran kommt, wenn man so tut, als wolle man einen Kommentar schreiben. Es ist also richtig versteckt.

         

        Wenn man das ausgelöst hat, dass man kommentieren will, dann steht plötzlich der vorher gewählte und angelegte Avatarname dort oberhalb des Textfensters für den Kommentar. Dann muss man statt in das Textfenster auf den eigenen Avatarnamen klicken, dann öffnet sich eine Seitenanzeige, auf der gleich mehrfach der Avatarname steht, und dort müssten auch die schon geschriebenen eigenen Kommentar aufgeführt sein. Und in der rechten oberen Ecke davon kann man dann nochmals auf den eigenen Avatarnamen klicken, und dann kommt man zu den eigentlichen Profileinstellungen. Und wenn man die hat, dann gibt es recht weit unten links eine Schaltfläche zum Löschen des (Kommentar-)Profils. Das Profil für die Kommentare von t-online.de ist dann weg, aber der Telekom-Account (Login) für die anderen Seiten der Telekom selbst existiert dann noch. Also hat die Telekom die eigentlichen Login-Daten für die Mailadresse, aber die t-online-Redaktion nur das, was man in das Kommentarprofil selbst rein stellt. Und das kann man spurlos wieder entfernen.

         

        So eine genaue Beschreibung habe ich nur deshalb jetzt geliefert, dass auch @Aventador etwas davon hat. Wenn ich mich schon auf ungeliebtes Terrain begebe.

        Sherlocka

        Meine Geräte und Zubehör --> in meinem Profil: "Zusätzliche Informationen"

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 15 von 28

        @Sherlocka

        Danke für das sehr ausführliche Testen!

        Gruß Rainer