Antworten
Gelöst

Android Messages

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 6 von 18

Google bietet mit Jibe ja selbst einen RCS Dienst an - die Telekom hat dafür eigene Infrasturktur. Jibe ist für kleiner Anbieter gedacht, um die RCS Dienste extern ainzukaufen - also RCS via Jibe auf Telekom-Endgeräten halte ich daher aktuell für eher unwahrscheinlich.

 

Nach wie vor gibt es die kostenlose App und bei einigen Geräten eine native implementierung von RCS Clients - das müssen heute nicht nur gebrandete Devices sein Fröhlich

 

LG Patrik

 

 

- privates Profil -
#Service, #Prozessdesign #Bauherren & #Technik @telekom
#RCS #Message+ #VoLTE #WLAN_CALL #IMS
Gelöschter Nutzer
Beitrag: 7 von 18

Deswegen ja die Frage, warum es bei anderen Anbietern mit der nativen Integration in Android Messages klappt und bei der Telekom noch nicht. Eigentlich eine einfache Sache und auch eine gute Idee zur weiteren Verbreitung.

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 8 von 18

Message+ ist auf aufgeblähtes Monster und mit ungünstiger Kontakteverwaltung ausgestattet - wird ferner nicht von allen Apps mit zentraler Benachrichtungsfunktion oder Adressbuch unterstützt. Es wäre schön wenn man künftig auf diese pansengrüne App verzichten könnte und die Funktion Unterstützungen im Google Messanger erhält. 

3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 9 von 18

Vielleicht ist der Name Google Messenger nicht ganz korrekt denn die RCS Funktionalität ist in Android Messages implementiert.

 

Seitens der Telekom wird diese App bzw. das RCS-Profil, welches diese App nutzt scheinbar nicht unterstützt. Ich habe mir heute mal Just for fun die Mesage+ App der Telekom installiert aber nach einem schnellen Test und einem kurzen Blick wer meiner Kontakte RCS nutzbar hat, die App ganz schnell wieder deinstalliert. 

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 10 von 18

Genau das ist ja auch das Problem, viele kennen RCS und die Vorteile gar nicht. Wenn das im Google Messenger für Telekom Kunden mit drin wäre, würde das der Sache vielleicht einen Schub geben, denn diese App ist ja fast überall vorinstalliert ....