Antworten
Gelöst

Unsere Experten für Protect Mobile stehen euch Rede und Antwort!

Community Manager
Community Manager
Beitrag: 1 von 41

Für euren Rechner habt ihr mit Sicherheit einen Virenschutz. Also warum nicht auch für euer Smartphone?

Einen umfangreichen Schutz bietet euch hier unsere Option Protect Mobile mit der dazugehörigen App für IOS und Android
Die für 0,95 EUR/Monat zum Mobilfunkvertrag zubuchbare Option schützt euch bereits im Telekom Mobilfunknetz vor Angriffen – also noch bevor Cybergefahren auf euer Smartphone gelangen können.

Um euer Smartphone auch während des Surfens im WLAN und am HotSpot automatisch zu schützen, ist unsere kostenlose Protect Mobile App genau die richtige. Sie informiert euch durch ein transparentes Reporting über abgewehrte Gefahren.
Auch existierende oder hartnäckige Bedrohungen macht die Protect Mobile App durch Sicherheitsscans ausfindig und gibt konkrete Lösungsvorschläge.

Für Neukunden und bei Vertragsverlängerung ist die Option automatisch voraktiviert. Bestandskunden können diese nachträglich dazubuchen. Neu-und Bestandskunden können Protect Mobile 30 Tage kostenlos testen.

Schnell und einfach genießt ihr durch Protect Mobile das sorgenfreie Surfen mit eurem Smartphone – egal, wo ihr seid und egal, ob beim Online Banking, Shopping oder in sozialen Netzwerken.

 

ProtectMobile.png

 

 

Protect Mobile ist nicht zu verwechseln mit dem Geschäftskundenangebot Mobile Protect Pro.

 

Habt ihr Fragen, Ideen oder Feedback für die Protect Mobile Option oder die App? Dann ist hier eure Gelegenheit dazu! Vom 30.April 2018 bis zum 07.Mai 2018 stehen euch unsere Experten @Jessica K., @Martin Sch.@Stefan.B2 und@MikeKacz zur Verfügung.

Wir wünschen euch viel Spaß und einen regen Austausch!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Community Manager
Community Manager
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 41 von 41

Zusammenfassung der Fragen und Antworten


Welcher zusätzliche Schutz im Mobilfunknetz wird durch Protect Mobile geboten? Ist man ohne dieses Add-On gefährdet? Wenn ja, müsste dieser Schutz doch eigentlich für alle Kunden Standard sein?

Die Schutzmechanismen sind im Telekom Mobilfunknetz eingebaut, sodass die Erkennung und Abwehr von Angriffen schon erfolgt, bevor die Gefahr überhaupt auf das Gerät gelangt. Direkt nach der Buchung besteht ein automatischer Schutz vor Viren, Trojanern, Botnetzen und gefährlichen Webseiten im Telekom Mobilfunknetz. Die Webseiten werden also zuvor auf Virenfreiheit überprüft. 
Beim Surfen im WLAN oder über Hotspots warnt die Protect Mobile App zusätzlich per Push-Nachricht vor drohenden Gefahren, vor unsicheren WLANs oder Angriffen über das lokale Netzwerk als zusätzlicher Virenscanner.

 

Da Kundenwünsche und Bedürfnisse sehr unterschiedlich sind, ist Protect Mobile keine Inklusivleistung in den Mobilfunkverträgen, sondern kann als Zusatzleistung für 0,95 EUR pro Monat hinzugebucht werden.

 

 

Arbeitet die App auch bei iOS als zusätzlicher Virenscanner?

Generell benötigt iOS durch seine Umgebungsstruktur keinen Virenscanner (Stichwort Blackbox). Unter iOS überprüft die App das WLAN mit dem ich aktuell verbunden bin auf dessen Sicherheitseinstellung.

Ist der Service gebucht, schützt dieser gegen diverse Phishing Seiten, da der Internetverkehr (bzw. die zu besuchende Seite) überprüft wird. Diese sind auch auf dem iOS ein Risiko, da diese Methode nicht auf das System zugreift. 

 

 

Erübrigt sich mit Protect Mobile die Installation von Norton Mobile aus dem Sicherheitspaket?

Da die Bedürfnisse unserer Kunden verschieden sind, bieten wir mehrere Sicherheitsprodukte für unterschiedliche Kundenbedürfnisse an. Unsere Produkte Protect Mobile und Sicherheitspaket (Norton) unterscheiden sich wie folgt:

 

Protect Mobile richtet sich an Smartphone-Kunden mit Laufzeitvertrag bei der Telekom. Hier ist der Schutz bereits im Netz verfügbar, Cybergefahren werden direkt dort erkannt und abgefangen.
Preispunkt: schon ab 0,95€/Monat

 

Das Sicherheitspaket richtet sich in erster Linie an Telekom Festnetz-Kunden, sobald der Kunde seinen PC und/oder mehrere Endgeräte schützen will. Hier erhält der Kunde maximalen Schutz und Flexibilität: Einmal installiert, laufen die Updates automatisch, man ist damit auf bis zu 5 Endgeräten gegen alle neuen Viren geschützt.
Preispunkt: ab1,95€/Monat (1 Endgerät)

 

 

Wie ist die Telekom Protect Mobile App einer Virenapp wie z.B. Avira Antivirus Security 2018 in seiner Kostenlos- Version überlegen?

Protect Mobile bietet tatsächlich durch den netzbasierten Schutz den größten Mehrwert, denn dies unterscheidet die Option von herkömmlichen und kostenfreien Virenscannern wie z.B. Avira. Mit dem netzbasierten Schutz können Gefahren bereits erkannt werden, bevor sie auf das Gerät gelangen. Avira bspw. erkennt solche Risiken erst, wenn sie sich bereits auf dem Gerät befinden. Die Protect Mobile App ist kostenlos.

 

 

Welchen Vorteil bringt mir die Funktion im Mobilfunknetz? Unsichere Webseiten zeigt auch Norton an und markiert diese in der Ergebnisliste bei Google.

Wenn man eine unsichere Webseite besucht, wird man mit einem Bild gewarnt. Dann kann man sich entscheiden ob ich die Webseite besuchen will oder nicht. Bis zu diesem Zeitpunkt sind noch keine Daten auf das Endgerät geladen worden. Es kann als noch keine Schadsoftware im Hintergrund installiert werden.

  

 

Funktioniert die Protect Mobile App gemeinsam mit der Connect App?

Hier gibt es bisher keine Probleme, uns sind keine Wechselwirkungen zwischen Protect Mobile und der Connect App bekannt.

 

 

Ich habe ein Dual SIM Smartphone. Funktioniert die App mit einem Dual SIM Gerät?

Protect Mobile wird mit einem DualSIM Gerät funktionieren, vorausgesetzt die richtigen Einstellungen sind im Gerät hinterlegt. Sofern hier die Telekom SIM für die Option Protect Mobile ausgewählt ist, sollte es funktionieren.

 

 

Ich habe ein Dual SIM Smartphone. Wird nur der Traffic über das Telekom Mobilfunknetz geschützt? Sobald ich die Datenverbindung auf die andere SIM (nicht im Telekom-Netz) umschalte, dann bringt die App gar nichts?

Es wird nur der Verkehr über das Telekom Mobilfunknetz geschützt.

 

 

Können auch Daten geprüft werden, die auf die Geräte heruntergeladen werden, wenn die Verbindung über eine https-Verbindung läuft?

Bei der  https-Verbindung greift nur ein URL- Filtering zu. Wenn die Daten auf den Gerät sind, wird die App auf dem Gerät aktiv und scannt die Inhalte.

 

 

Was ist mit E-Mails und Anhängen, die ja i.d.R. auch über verschlüsselte Verbindungen (SSL) geladen werden ?

Die Anhänge werden erst nach dem Download von der App auf dem Gerät gescannt.

 

 

Was ist mit Dateien, die über andere Programme/Apps auf das Gerät gelangen (Messenger, RDP, Team-Apps, ...)  ?

Für die Überprüfung von Programmen / Apps ist ebenfalls die Protect Mobile App auf dem Gerät verantwortlich.

 

 

Werden alle Links auf den Webseiten auf die ich surfe geprüft?
Unser Partner „Check Point“ prüft regelmäßig Seiten im Internet auf ihre Sicherheit. Gegen diese Seiten prüfen wir dann die von euch aufgerufenen Webseiten. Wird also die Nachrichtenseite ABC aufgerufen, welche bei „Check Point“ als gefährdet eingestuft ist erscheint die Blockingpage.

 

 

Was für ein Scanner läuft im Hintergrund der Protect Mobile App?

Unsere Protect Mobile App ist ebenfalls ein Produkt von unserem Partner „Check Point“ und wird auch von dort mit Updates versorgt.

 

 

Läuft die App auch auf Tablets?

Ja, die App läuft auch auf Tablets.

 

 

Wie viele Geräte kann man gleichzeitig schützen? Braucht man mit Multi-SIM die Option mehrfach?

Da es für alle Geräte nur eine Lizenz gibt, kann auch nur ein Gerät gleichzeitig betrieben werden. Bei der Benutzung von zusätzlich 2 Multi-Sim Karten ist der Netzschutz auf allen 3 Geräten gegeben, da alle Karten die gleiche MSISDN bzw. Rufnummer haben.

 

 

Muss die SIM im Gerät drin stecken, sodass der Schutz für das Gerät aktiv ist?

Ja, der Schutz ist nur aktiv, wenn sich die SIM Karte mit der gebuchten Option in dem Gerät befindet.

 

 

Kann ich Protect Mobile mit meinem Prepaid Vertrag buchen?

Protect Mobile kann nur zu einem Laufzeitvertrag (Postpaid) hinzugebucht werden. Eine Buchung zu einem Prepaidvertrag ist nicht vorgesehen.

 

 

Mir wird im Kundencenter die Option angeboten, aber wenn ich zur Buchung schreiten möchte, dann werde ich fälschlicherweise in die Buchung eines neuen Laufzeitvertrages weitergeleitet. Wo steckt der Fehler?  

Protect Mobile kann nur zu einem Laufzeitvertrag (Postpaid) hinzugebucht werden. Eine Buchung zu einem Prepaidvertrag ist nicht vorgesehen. Daher wird bei Auswahl der Option bei einem Prepaid Vertrag auch ein Upgrade auf einen Laufzeitvertrag angeboten.

 

 

Protect Mobile wurde mir bei Neuvertrag/Vertragsverlängerung automatisch dazu gebucht. Kommen zusätzliche Kosten auf mich zu?

Protect Mobile ist bei der automatischen Voraktivierung bei einem Laufzeitvertrag – Postpaid – für Neuverträge und Vertragsverlängerung vollständig kostenfrei für 30 Tage. 

 

 

Muss ich nach den 30 Tagen Protect Mobile selbstständig kündigen?

Der Service läuft zum Ende des 30-tägigen kostenfreien Testzeitraums automatisch aus. Bei Interesse an der dauerhaften Nutzung muss der Kunde erst aktiv werden. Es gibt zusätzlich noch eine Erinnerung per SMS über die bevorstehende Beendigung des Testzeitraumes.

 

 

Ich möchte keine automatische Voraktivierung von Protect Mobile durch Abschluss eines Neuvertrags/Vertragsverlängerung. Was kann ich tun?

Das Produkt kann bei Buchung eines Neuvertrages oder einer Vertragsverlängerung abgewählt werden. Bei der „automatischen“ Vertragsverlängerung findet keine Veränderung am bestehenden Vertrag statt und somit wird Protect Mobile auch nicht hinzugebucht.

 

 

Ich möchte nach dem Probemonat die kostenpflichtige Option über die mir gesendete SMS buchen. Das hat aber nicht funktioniert. Woran liegt das?

Der Link, der zum Ende der Testphase versendet wird um den Service zu buchen ist nur während der Testphase gültig.

Dieser verliert also nach dem 30. Tag seine Gültigkeit.
Kunden die den Service dennoch buchen möchten, können sich im Kundencenter anmelden und unter https://www.telekom.de/unterwegs/apps-und-dienste/sicherheit/protect-mobile auf den Button "jetzt hinzubuchen" klicken und werden dann weitergeleitet.

 

40 ANTWORTEN 40
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 41

“Die für 0,95 EUR/Monat zum Mobilfunkvertrag zubuchbare Option schützt euch bereits im Telekom Mobilfunknetz vor Angriffen – also noch bevor Cybergefahren auf euer Smartphone gelangen können.“

 

Welcher zusätzlicher Schutz im Mobilfunknetz wird durch Protect Mobile geboten? Ist man ohne dieses Add-On tatsächlich gefährdet? Wennja, müsste dieser Schutz doch eigentlich für alle Kunden Standard sein?

Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 3 von 41
Es werden die besuchten Webseiten zuvor auf Virenfreiheit überprüft.
Im WLAN arbeitet die App als zusätzlicher Virenscanner.
Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 4 von 41

@Has schrieb:

“Die für 0,95 EUR/Monat zum Mobilfunkvertrag zubuchbare Option schützt euch bereits im Telekom Mobilfunknetz vor Angriffen – also noch bevor Cybergefahren auf euer Smartphone gelangen können.“

 

Welcher zusätzlicher Schutz im Mobilfunknetz wird durch Protect Mobile geboten? Ist man ohne dieses Add-On tatsächlich gefährdet?


Die zunehmende Anzahl an Cyberangriffen hat uns veranlasst, Protect Mobile für Telekom Kunden zu entwickeln. Die Schutzmechanismen sind im Telekom Mobilfunknetz eingebaut, sodass die Erkennung und Abwehr von Angriffen schon erfolgt, bevor die Gefahr überhaupt auf das Gerät gelangt. Direkt nach der Buchung besteht ein automatischer Schutz vor Viren, Trojanern, Botnetzen und gefährlichen Webseiten im Telekom Mobilfunknetz. Beim Surfen im WLAN oder über Hotspots warnt Sie die Protect Mobile App zusätzlich per Push-Nachricht vor drohenden Gefahren vor unsicheren WLANs oder Angriffen über das lokale Netzwerk.

 


@Has schrieb:

Wennja, müsste dieser Schutz doch eigentlich für alle Kunden Standard sein?


Kundenwünsche und Bedürfnisse sind sehr unterschiedlich – deshalb ist Protect Mobile keine Inklusivleistung in den Mobilfunkverträgen, sondern kann als Zusatzleistung für nur 0,95 EUR pro Monat hinzugebucht werden.

 

Highlighted
1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Beitrag: 5 von 41

Zumindest für iOS Geräte ist es nicht nötig, so etwas zu installieren.