abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

PPPoE Verbindung bei Magenta zuhause

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 6 von 15
Hallo @dirk.badkissingen,

vielen Dank für Ihren Beitrag.
Hilft Ihnen der Verweis von @lejupp weiter?

Lieben Gruß Melanie B.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 7 von 15

Hallo Melanie B.

 

so hatte ich in dem Gerät die PPPoE Benutzerkennung entsprechend eingetragen, jedoch ist keine PPPoE Verbindung damit zustande gekommen.

 

Das WAN Interface benötigt wohl noch zusätzlich ein tagged VLAN mit tag "7" für eine PPPoE Verbindung.

 

DL

 

 

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 8 von 15

Hallo,

 

es wäre eventuell hilfreich falls ein offizieller Foren-Betreuer/eine offizielle Foren-Betreuerin der Telekom mitteilt, ob bei der PPPoE Verbindung bei Magenta Home Festnetz & Internetanschlüssen die Schnittstelle (zu T-Online) zu einem VLAN mit tag/Markierung "7" gehören muss, so dass mit Benutzername und Passwort eine PPPoE-Verbindung zustande kommt.

 

Eventuell ist das bei Speedports oder FRITZ!Boxen in der Firmware so schon immer eingestellt, wenn man einen Privatkundenanschluss auswählt?!

 

Dann muss man nicht "experimentieren".

 

Gegebenenfalls vielen Dank.

 

DL

Highlighted
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 9 von 15

Hallo @dirk.badkissingen,


Hallo, es wäre eventuell hilfreich falls ein offizieller Foren-Betreuer/eine offizielle Foren-Betreuerin der Telekom mitteilt, ob bei der PPPeE Verbindung bei Magenta Home Festnetz & Internetanschlüssen die Schnittstelle zu einem VLAN mit tag/Markierung "7" gehören muss, so dass mit Benutzername und Passwort eine PPPoE-Verbindung zustande kommt.

Wie im verlinkten Thread schon beantwortet wurde gibt es hier leichte Unterschiede: Ein VLAN7 Tag ist notwendig, wenn es sich um einen VDSL-Anschluss handelt oder der Anschluss über die BNG-Plattform geschaltet ist. Da wir aktuell dabei sind, unser komplettes Netz auf die BNG-Plattform zu migrieren, muss also meistens der VLAN7 Tag belegt werden.

Nur bei ADSL Anschlüssen, die noch nicht über BNG geschaltet sind, ist kein VLAN7 Tag notwendig.


Dann muss man nicht "experimentieren".

Wer keinen Bock auf Experimente hat, dem kann ich unsere Speedport-Router nur ans Herz legen. Überglücklich

Viele Grüße
Henning H.

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.

Lösung in ursprünglichem Beitrag anzeigen

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 10 von 15

Der Threadersteller schreibt ja im Eingangsposting dass er einen "Magenta Zuhause M"-Anschluss nutzt. Das dürfte dann VDSL mit VLAN7 sein, richtig?