abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

Rufweiterleitung (AMT) von einzelnen Nebenstellen ohne Telefonanlage

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 6

Guten Tag zusammen,

 

ich hoffe hier einige nützliche Informationen zu folgender Situtation zu erhalten.

 

Ausgangssituation:

 

Wir nutzen zurzeit einen Anlagenanschluss mit 30 Nummern in Verbindung mit einer T-Octopus F400 TA und 2 NTBAs.

Ende September ziehen wir jedoch in neue Geschäftsräume um und stellen gleichzeitig auf SIP und eine Cloud-PBX eines anderen Anbieters um. Die Cloud-PBX wird wohl aber nicht zu unserem Umzugstermin einsatzbereit sein. Deshalb müssen wir eine Rufweiterleitung im AMT auf unsere Mobiltelefone einrichten. Ich habe in diesem Zusammenhang viel über "Partial Rerouting" gelesen. Dies wird aber in der F400 eingerichtet, welche ja aber nicht mehr in Betrieb genommen wird.

 

Gibt es also eine Möglichkeit ein Rufweiterleitung einzelner Durchwahlnummern in der Vermittlungsstelle ohne Telefonanlage zu realisieren? Welche Möglichkeiten gibt es?


Ich hoffe ich habe alle notwendigen Informationen erwähnt. Vielen Dank im voraus.

 

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Krämer

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 6

Hallo zusammen,

 

ich konnte endlich unseren Nachmieter erreichen und vereinbaren, dass unsere alte TK-Anlage noch für eine Übergangszeit im alten Büro mit unseren alten ISDN-Anschlüssen verweilen kann. Somit entfällt ja mein ursprünglich geschildertes Problem. 

Wir werden also am Tag des Umzugs, bevor die Telefone entfernt werden, an den 5 Apparaten (Nebenstellen) die Rufumleitung aktivieren und auf unsere Handys weiterleiten.

 

Auf diesem Wege vielen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft.

 

Tobias Krämer

5 ANTWORTEN 5
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 6

@tkraemerSoweit ich weis ist es nur möglich die ganze Durchwahl um zu leiten aber nicht einzelne Nebenstellen. Die VSt kennt nur die1234567 -0 und nicht den Rufnummernblock der zum Beispiel bis1234567- 99 geht

I mag koa Bastler im Leitungsnetz!
Servus Andi
"Ich bin Mitarbeiter der Telekom aber kein Teamie, daher kann ich keine Daten einsehen die im Profil hinterlegt sind!"
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 6

Hallo @tkraemer,

es gibt noch ein paar Unklarheiten in Ihrer Anfrage.

1.) Haben Sie eine Portierung der Rufnummern zu Ihrem neuen Anbieter beauftragt? Erfolgt die Portierung wegen der Vertragslaufzeiten erst später?

2.) Wie lange wird Ihnen am alten Standort der Anschluss noch zur Verfügung stehen?

 

Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich
Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 6

Hallo @Kalle2014 und @schaun ma mal,

 

vielen Dank schonmal für Ihre Antworten.

 

Die Portierung der Rufnummern wurde bereits durch den neuen Anbieter beauftragt und scheint auch schon bei der Telekom im System vorzuliegen. Wann die Rufnummern jedoch portiert werden kann ich aktuell nicht sagen, da sich unsere IT-Abteilung in England bezüglich der Telefonie mit einmischt und hier die Zügel in der Hand hat.

 

Der alte Anlagenanschluss läuft noch bis Ende November. Grundsätzlich habe ich auch schon den Gedanken gehabt, einfach unsere alte Hardware so lange bis zur Umstellung und Portierung der Nummern im alten Standort weiter zu betreiben. Dies müsste jedoch noch mit den Nachmieter geklärt werden. Aus diesem Grund habe ich mich jetzt schon nach Alternativen umschauen wollen, da ich den Nachmieter aktuell nicht erreichen kann und auch nicht einschätzen kann.

 

Grüße

Tobias Krämer

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 5 von 6

Hallo zusammen,

 

ich konnte endlich unseren Nachmieter erreichen und vereinbaren, dass unsere alte TK-Anlage noch für eine Übergangszeit im alten Büro mit unseren alten ISDN-Anschlüssen verweilen kann. Somit entfällt ja mein ursprünglich geschildertes Problem. 

Wir werden also am Tag des Umzugs, bevor die Telefone entfernt werden, an den 5 Apparaten (Nebenstellen) die Rufumleitung aktivieren und auf unsere Handys weiterleiten.

 

Auf diesem Wege vielen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft.

 

Tobias Krämer