abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten

Technische Anforderung Cloud PBX

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 6

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir überlegen unsere bisherige, alte ISDN Telefonanlage durch modernere Lösungen zu ersetzten.

 

Hier haben wir auch die DeutschlandLAN Cloud PBX Lösung im Auge, aber dazu noch einige Fragen:

1. bzgl. Tarif

Wir haben aktuell einen DeutschlandLAN IP Starter Anschluss mit VDSL50. Kann Cloud PBX problemlos hinzugefügt bzw. darauf upgegraded werden?

 

2. bzgl. lokaler Infrastruktur / Switch

Der Aufbau für unser Büro mit ca. 15 Mitarbeitern ist sehr einfach. Aktuell haben wir einen etwas älteren, einfachen Switch im Einsatz, an dem auch der Telekom Router angeschlossen ist. Teilweise sind billige 8 Port Switche dahinterkaskadiert.

Ist es notwendig, diesen durch einen moderneren Switch zu ersetzten, welcher auch z.B. VLAN Tagging unterstützt? Sollte man Clients und Telefon VLAN technisch aufteilen?

 

3. bzgl. Quality of Service

Ist dies dringend zu empfehlen? Wenn ja, wie muss so etwas konfiguriert werden? (reicht es am Telekom DSL Router oder muss der Switch dies auch können?) Gibt es hier von der Telekom Anleitungen?

 

4. Portierung Rufnummern

Unsere bisherigen Rufnummern sind aktuell noch bei einem anderen ISDN-Provider.

Wie lange dauert eine Portierung ab Beauftragung? Wird hier ein Stichtag festgelegt ab wann die Rufnummern umgezogen werden und haben wir auf diesen Tag einfluss?

 

5. Interne Gespräche

Werden interne Gespräche zwischen den Endgeräten ebenfalls über das Internet geroutet oder erfolgt dies innerhalb des LANs?

Wenn über das Internet, belegt dies dann auch einen der gebuchten "parallelen Gesprächskanäle"?

 

6. bzgl. Features von Cloud PBX

Wir haben auch ein kleines Call Center im Einsatz. Folgende Features würden wir benötigen, aber ich konnte das in den Leistungsbeschreibungen nicht finden. Kann man dies übe Cloud PBX umsetzten?

a. Sprachgesteuertes System beim Anruf

Anrufer landet erstmal im Sprachsystem wo er per Tastendruck zum richtigen Ansprechpartner kommt ("Drücken Sie 1 für Technischen Support; die 2 für Bestellungen; ....")

 

b. Bestimmte Ansagen bei besetzten Leitungen

Wenn alle Mitarbeiter gerade im Gespräch sind, soll Anrufer in Warteschlange mit bestimmter Ansage sein ("Es sind gerade alle Mitarbeiter im Gespräch, bitte warten Sie..."). Ggf. soll nach einer gewissen Zeit auf die Mailbox umgeleitet werden.

Für versc

 

c. Bestimmte Ansagen außerhalb der Bürozeiten

zu bestimmten Zeiten soll der Anrufer gleich eine Ansage bekommen ("Sie rufen außerhalb der Geschäftszeiten an..."). Optional mit Weiterleitung an Voicemailbox.

Hier hätten wir gerne unterschiedliche Ansagen, je nachdem welche Rufnummer der Anrufer bei uns angerufen hat (verschiedene Firmen)

 

 

Vielen herzlichen Dank bei Beantwortung meiner vielen Fragen!

Christoph K.

 

5 ANTWORTEN 5
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 2 von 6

Hallo @MGS2017,

es freut mich, dass unser Tarif Deutschland LAN Cloud PBX Ihr Interesse geweckt hat.

Gerne stelle ich den Kontakt zu meinen Kollegen her, die Sie umfassend beraten und auf Ihre Fragen eingehen. Vorab stelle ich Ihnen gerne unsere Checkliste zur Verfügung.

Damit ich schnell weiterhelfen kann, füllen Sie bitte in Ihren Benutzerdaten die Felder „Kundennummer“ und/oder „Telefonnummer“ aus. Über folgenden Link gelangen Sie sofort zur richtigen Stelle in Ihrem Profil Im Anschluss freue ich mich über eine kurze Rückmeldung.

Viele Grüße
Regina K.

-------------------
Hinweis von Regina K.: Link verknüpft

 

Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 6

Sehr geehrte Frau Regina K.

vielen Dank für Ihre Antwort.

ich habe die Daten im Profil aktualisiert und freue mich auf den Rückruf Ihres Kollegen.

 

Viele Grüße,

Christoph K.

 

 

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 4 von 6
Hallo @ MGS2017,

Danke für die Rückmeldung. Ich habe Ihr Anliegen inklusive der Kontaktdaten an meine Kollegen von Cloud PBX weitergeleitet, damit der Kontaktaufnahme zu Ihnen erfolgen kann. Bitte haben Sie einen Moment Geduld. Die Kollegen melden sich bei Ihnen.

Viele Grüße
Regina K.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 6

Guten Tag,

 

1. bzgl. Tarif

Wir haben aktuell einen DeutschlandLAN IP Starter Anschluss mit VDSL50. Kann Cloud PBX problemlos hinzugefügt bzw. darauf upgegraded werden?

 

DeutschlandLan Cloud PBX wird über BNG bereitgestellt, es wäre empfehlenswert den Produktwechsel über einen integrierten Acces durchzuführen. Voraussetzung dafür ist wie oben beschrieben das Ihr Gebiet schon auf BNG umgerüstet wurde

 

2. bzgl. lokaler Infrastruktur / Switch

Der Aufbau für unser Büro mit ca. 15 Mitarbeitern ist sehr einfach. Aktuell haben wir einen etwas älteren, einfachen Switch im Einsatz, an dem auch der Telekom Router angeschlossen ist. Teilweise sind billige 8 Port Switche dahinterkaskadiert.

Ist es notwendig, diesen durch einen moderneren Switch zu ersetzten, welcher auch z.B. VLAN Tagging unterstützt? Sollte man Clients und Telefon VLAN technisch aufteilen?

 

QoS ist empfehlenswert aber keine Grundvoraussetzung, entweder umsetzbar per Layer 2 oder Layer 3 DiffServ, die Packet der Endgeräte laufen im Profil schon über 46/48. Es kommt darauf an welche Datenmengen bei Ihnen im LAN entstehen. Bei einer 1Gbit/s Verbindung vom Core Switch sollte dies keine Probleme bereiten. Die Endgeräte Yealink oder Polycom verfügen über einen integrierten Switch, es wäre aber zu bevorzugen diese direkt mit dem Switch zu verbinden. PoE wäre in diesem Fall „nice to have“. Es wird vermutlich alles laufen, aber einen Switch der über PoE und 24/48 Port verfügt wäre vorzuziehen.

 

3. bzgl. Quality of Service

Ist dies dringend zu empfehlen? Wenn ja, wie muss so etwas konfiguriert werden? (reicht es am Telekom DSL Router oder muss der Switch dies auch können?) Gibt es hier von der Telekom Anleitungen?

 

 Amtsseitig verwenden die Anschlüsse der DTAG QoS, solange keine Engpässe oder Fehlkonfigurationen bei Ihnen im Netz auftauchen sollte dies keine Probleme bereiten. Wenn Sie QoS wirklich umsetzten möchten muss jede aktive Komponente Ihres Netzes dieses Umsetzen ( Router, Switch ).

 

4. Portierung Rufnummern

Unsere bisherigen Rufnummern sind aktuell noch bei einem anderen ISDN-Provider.

Wie lange dauert eine Portierung ab Beauftragung? Wird hier ein Stichtag festgelegt ab wann die Rufnummern umgezogen werden und haben wir auf diesen Tag einfluss?

 

Angebot + Auftrag und die aktuellen Durchlaufzeiten >= 3 Monate

 

5. Interne Gespräche

Werden interne Gespräche zwischen den Endgeräten ebenfalls über das Internet geroutet oder erfolgt dies innerhalb des LANs?

Wenn über das Internet, belegt dies dann auch einen der gebuchten "parallelen Gesprächskanäle"?

 

Die Gespräche werden durch lokal Media erkantn und optimiert, interne Gespräche haben keine  Vertragstechnischen Auswirkungen ( B-Kanäle in der alten ISDN Welt werden nicht belegt ). Es sei denn Sie schalten SRTP oder SIPS an, dies kann noch nicht optimiert werden, damit belegen Sie Ihren Access mit 2 x VoIP, aber nicht Vertragstechnisch nur von der Bandbreite ( 100 kbit )

 

6. bzgl. Features von Cloud PBX

Wir haben auch ein kleines Call Center im Einsatz. Folgende Features würden wir benötigen, aber ich konnte das in den Leistungsbeschreibungen nicht finden. Kann man dies übe Cloud PBX umsetzten?

a. Sprachgesteuertes System beim Anruf

Anrufer landet erstmal im Sprachsystem wo er per Tastendruck zum richtigen Ansprechpartner kommt ("Drücken Sie 1 für Technischen Support; die 2 für Bestellungen; ....")

 

 Sprachdialogsystem, dies ist ein kostenpflichtes Leistungsmerkmal was gebucht werden kann über Self-Adminportal

b. Bestimmte Ansagen bei besetzten Leitungen

Wenn alle Mitarbeiter gerade im Gespräch sind, soll Anrufer in Warteschlange mit bestimmter Ansage sein ("Es sind gerade alle Mitarbeiter im Gespräch, bitte warten Sie..."). Ggf. soll nach einer gewissen Zeit auf die Mailbox umgeleitet werden.

 

Gruppenruf, dies ist auch ein kostenpflichtiges Leistungsmerkmal welches jeder Arbeitsplatz buchen muss der in einer Gruppenfunktion aktiv geschaltet sein möchte. Die Warteschleifen vermitteln auf alle Agenten nach den üblichen Features ( parallel, linear, zyklisch)  

Wenn alle Agenten belegt sind erfolgt eine Warteschleife die mit individuellen Soundfiles bestückt werden kann. deseitern können Überläufe nach Zeit konfiguriert werden.

 

c. Bestimmte Ansagen außerhalb der Bürozeiten

zu bestimmten Zeiten soll der Anrufer gleich eine Ansage bekommen ("Sie rufen außerhalb der Geschäftszeiten an..."). Optional mit Weiterleitung an Voicemailbox.

Hier hätten wir gerne unterschiedliche Ansagen, je nachdem welche Rufnummer der Anrufer bei uns angerufen hat (verschiedene Firmen)

 

Dies wäre per selektiver Rufweiterleitung zur Sprachbox mit Zeitprofil möglich. Die Zeitprofile sind Statisch (Wochentage sind auswählbar, dazu die Zeiten, Feiertage werden nicht berücksichtig.)

 

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen