Aktueller Hinweis
Registriert euch auch in diesem Jahr für den Reservierungs-Service. Alle Infos gibt es in unserem Blog

Besonderheiten des aktuellen Updates der Media Receiver 201 und 401

Markus L. Community Manager
Community Manager

Derzeit wird ein größeres Update sukzessive auf die Media Receiver 201 und 401 gespielt. Ab voraussichtlich Mitte April folgt das Update auch für den Media Receiver 601. Dabei gibt es ein bisschen was zu beachten. Warum das so ist, erklären wir euch in diesem Blogbeitrag.

 

Client-Update 16zu5.jpg

 

Was beinhaltet das Update?

Neben vielen kleineren Optimierungen erwarten euch folgende Neuerungen:

  • Einführung der Erwachsenen-PIN und Freischaltung von Erwachsenenangeboten (ab 18+ Jahren). Die Verwaltung und Erstellung der Erwachsenen-PIN über die Webseite id-pass.de möglich.
  • Neue Comfort Funktion für die Benutzer-PIN: Mehrmalige PIN-Abfragen können bis 23 Uhr schon im PIN Dialog deaktiviert werden.
  • In der Suche werden die 5 letzten Sucheinträge gespeichert.
  • Im Menüpunkt Meine Aufnahmen können mehrere Aufnahmen ausgewählt und gruppiert gelöscht werden.

 

Was unterscheidet dieses Update von den sonst üblichen?

Das Update greift tief in die Grundfunktionen der Geräte-Software ein. Deshalb dauert der Update-Prozess länger, als ihr das eventuell von den letzten Updates gewohnt seid. Darüber hinaus wird sich euer Media Receiver während des Updates mehrfach neu starten.

 

Was muss ich während des Updates tun?

Ganz wichtig: Gar nichts! Das klingt im ersten Moment vielleicht etwas merkwürdig, aber ist wirklich wichtig: Das Update muss vollständig durchgeführt werden, damit euer Media Receiver im Anschluss fehlerfrei funktioniert. Schaltet das Gerät also bitte während des Update-Prozesses keinesfalls aus und trennt es auch nicht von der Internetverbindung.

 

Es scheint etwas schiefgelaufen zu sein. Was kann ich tun?

Hat es den Anschein, dass das Update nicht fehlerfrei durchgeführt werden konnte, lasst uns das bitte wissen. Entweder in einem neuen Beitrag oder als Kommentar hier im Blog. Wir nehmen dann Kontakt mit euch auf und kümmern uns um die Behebung.

 

Ihr seid von der Dauer-Reboot-Schleife betroffen? // Update 8.April 2019

Möglicherweise hilft folgendes Vorgehen: 

  • Router ausschalten
  • Festplatte herausnehmen
  • alle LAN Kabel vom Router abklemmen (LAN 1-4)
  • nur den Media Receiver an den Router anschließen
  • Router starten und warten bis er vollständig hochgefahren ist
  • den Media Receiver über den Schalter hinten 4x Ein-/Ausschalten, um die „Desaster Recovery“ am Receiver durchzuführen
    Wichtig: Damit der Desaster Recovery Agent auch wirklich gestartet wird, muss nach dem Einschalten solange gewartet werden bis "Starten" im Display des Media Receiver erscheint. Dieses Aus- und wieder Einschalten nun 4 Mal genauso wiederholen. Sobald „Netzwerk suchen“ im Display erscheint, den Media Receiver nicht mehr ausschalten. Das ist das Zeichen, dass der Desaster Recovery Agent gestartet ist.

Sollte der Media Receiver danach immer noch nicht funktionieren, bitte als letzten Versuch, das Gerät 24 Stunden am Netz eingeschaltet lassen. Wenn das auch nicht hilft, meldet euch bei uns in der Community.

 

 

Kommentare

@Thunder 44 Das "Laden" erscheint ja garnicht. Nach Init kommt sofort die Meldung mit der Netzwerkverbindung, danach Download und dann erscheint am TV die Meldung "Software wird geladen"

 

Edith: Ich warte jetzt schon wieder grob 15 Minuten. Es tut sich einfach nichts. Meine weitaus bessere Hälfte macht mir schon die Hölle heiß weil nichts funktioniert. Und heute abend bzw morgen wollten wir eigentlich auch mal wieder TV gucken...

Bringt es etwas bei der Telekom anzurufen und eine Störung zu melden?

 

@Bernd1958 "Meine weitaus bessere Hälfte macht mir schon die Hölle heiß weil nichts funktioniert."

 

Das ist in der Tat auch bei mir ein Problem. Vor allem, wenn ich dann meine (unsere!) ganze Zeit da rein investiere. Updates beim MR401 lösen mittlerweile Magengeschwüre bei mir aus. 

@Bernd1958  1.Schalte alle Receiver hinten aus.

2.setzte den Router auf Werkseinstellungen. 

 

3. wenn der Router wird komplett konfiguriert ist schließe den Mediareceiver direkt per LAN Kabel an den Router an

 

4. mach das manuelle Update nochmal

 

 

 

@Thunder 44 

ich zitiere:

@Bernd1958  1.Schalte alle Receiver hinten aus.

2.setzte den Router auf Werkseinstellungen. 

 

3. wenn der Router wird komplett konfiguriert ist schließe den Mediareceiver direkt per LAN Kabel an den Router an

 

4. mach das manuelle Update nochmal

 

Super, dann kann ich den Router komplett neu einrichten mit allem PipaPo. Alle Nummern neu zuordnen,  alle Telefone neu anmelden und und und. Das dauert ja bei mir mindestens eine Stunde. 

Das ist großer Mist. Und alles nur wegen einem Update?

@Bernd1958 

  1. Erstelle eine Sicherung der Routereinstellungen und lege sie wo ab, wo du gut hinkommst.
  2. Logg dich ins Telefoniecenter der Telekom ein, und  lege für deine Festnetzrufnummern eine sofortige Rufumleitung entweder auf die Telekom-Sprachbox oder auf ein Handy an, und aktiviere sie.  https://telekom.de/telefoniecenter
  3. Stecke alles am Router aus, was mit ihm verbunden ist, außer dem Rechner mit dem zu zugreifst und dem einen LAN-Kabel, das direkt zum Mediareceiver führt. Alle Wlan-Geräte ausschalten oder deren Wlan-Empfang abschalten. Im Falle einer Fritzbox nicht die LAN-4-Buchse des Routers für das LAN-Kabel nutzen, das zum Mediareceiver führt, sondern eine der Router-Buchsen LAN 1, 2 oder 3.
  4. Am Router die Werksrückstellung durchführen.
  5. Den Router nur für das Notwendigste einrichten, also Internetzugang. Falls es eine Fritzbox ist, darauf achten, dass dabei "Telekom" als Anbieter ausgewählt wurde und nicht "Anderer Anbieter". Und falls es eine Fritzbox ist, kontrollieren, dass im Heimnetzwerk DHCP für IPv4 aktiert ist. Braucht der MR.
    Wlan braucht es nicht, da direkte Lan-Verbindungen. Auch keine Telefonie, da Rufumleitung, und so weiter.
  6. Löse das manuelle Updaten am Mediareceiver aus, falls du mehrere Mediareceiver hast, zunächst den MR 401 alleine. Und erst, wenn der nach ca einer Viertelstunde erledigt ist, einen MR 201. Und falls noch mehr MR 201 vorhanden ist, dann den erst nach dem der vorherige fertig ist mit dem Update. Parallel keine weiter Nutzung des Routers, außer ggf hier in der Community schreiben oder lesen. Dann kann nicht sein, dass etwas Paralleles etwas am Router oder MR auslöst, was das Updaten der MR stört.
  7. Sobald die MR ihr Update haben:
    Spiele die Routersicherung in den Router wieder ein, so dass dadurch alle alten Konfigurationen wieder drin sind. Danach kannst du alles wieder einstöpeln und einschalten.
  8. Logge dich ins Telefoniecenter ein, und deaktiviere die sofortige Rufweiterleitung. Falls du auf die Telekomsprachbox umgeleitet hattest, danach die Sprachbox anrufen und auf neue Anrufe kontrollieren, abrufen.

@Sherlocka 

So, habe alles gemacht wie Du es beschrieben hast. Und was soll ich sagen: es hat geklappt. Am MR401 habe ich aber nicht die neue Version der Software. Ich habe immer noch die alte und habe eine Meldung dass demnächst ein Update kommen soll. Werde das Update nicht manuell anstoßen und hoffe dass es dann klappt. Danke für die sehr ausführliche Beschreibung

@Bernd1958 

freut mich, dass du wieder fernsehen kannst, auch wenn das Update selbst noch nicht durch ist.

 

Wenn du den Stromsparmodus in allen deinen Mediareceivern auf  "Stand-by" stellst und zumindest so lange lässt, bis das Update mal durch ist, dann kann es sein, dass die Updates in einer Zeit laufen, in denen der MR nicht genutzt wird.

Hey liebe Community. Fröhlich 

 

wie ihr ja schon mitbekommen habt, gibt es aktuell mehrere Probleme mit dem neuen Softwareupdate der MediaReceiver 401 & 201. Es befinden sich einige Geräte in einer Dauer-Reboot-Schleife. Bei manchen Geräten hört die Reboot-Schleife gar nicht mehr auf, bei anderen konnte das Update nach ein bis drei Stunden erfolgreich aufgespielt werden. 

 

Sollten auch eure Geräte in der Dauer-Reboot-Schleife gefangen sein bitte Folgendes testen: Den MediaReceiver direkt per LAN-Kabel mit dem Router verbinden, um mögliche andere Fehlerquellen auszuschließen. Den Receiver bitte auf keien Fall vom Internet trennen und das Update einfach laufen lassen auch wenn es sehr lange dauert. 

 

Daraufhin wurde der Rollout für das Update gestern Abend gestoppt. Wann es wieder gestartet wird können wir derzeit nicht sagen. Das Problem wird gerade untersucht und es wird an einer Lösung gearbeitet.

 

Vielen Dank, für eure Geduld und euer Verständnis

Finn A. 

@Finn A. Aber diejenigen, die jetzt in der Reboot-Hölle hängen und nicht am Router hängen (sondern am SHW), müssen die Sache ja unterbrechen, um den Tipp (direkt an den Router) umzusetzen. Ich habe auch schon zweimal aus- und eingeschaltet, dann startet er mit dem Update-Bildschirm und anschließenden Download. Das heißt, Update wird immer noch gezogen, es führt gar kein Weg dran vorbei. 

@sterne_koch_  mach es so wie ich. Werkseinstellungen vom Router und dann das manuelle Update