• Community-Browser
        abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 

        Breitbandausbau im Land Brandenburg

        Susann R. Community Manager
        Community Manager

        Schnelles Internet gehört heute zu unserem Leben dazu. Sei es bei der Arbeit oder im Privatleben. Daher verstehen wir es bei der Telekom als unseren Auftrag, den Breitbandausbau voranzutreiben.

         

        Speziell für das Land Brandenburg bieten wir euch hier eine Homepage an, auf der wir über den Status des Breitbandausbaus informieren.

         

        18_header_blog.jpg

         

        An den Aufklebern auf den Kabelverzweigern (KvZ) und Multifunktionsgehäusen erkennt man, dass sich etwas tut.

         

         

        Einen aktuellen Ausbaustatus und eine Verfügbarkeitsanzeige an eurem Ort erhaltet ihr auf unserer interaktiven Karte. Registriert euch für kostenlose und unverbindliche Informationen über den Ausbaustatus im Land Brandenburg oder wählt direkt euren Wunschtarif und seid unter den Ersten in eurer  Region, die beim Testsieger highspeedsurfen (Wunschtarif nach Verfügbarkeit. Euer Auftrag wird nach Fertigstellung des Ausbaus in eurer Region automatisch von uns gebucht. Bis dahin ist der Auftrag jederzeit kostenfrei stornierbar.).

         

         Jetzt kostenlos registrieren!

         

        Im Rahmen der Inbetriebnahme beraten euch unsere autorisierten Vertriebspartner auch zu Hause. Ihr erkennt sie an ihrem Ausweis und einem Autorisierungsschreiben der Deutschen Telekom. Ihr könnt euch auch in den Telekom Shops vor Ort über den Breitbandausbau informieren.

         

        Berichte von uns und aus Lokalzeitungen

        Der Ausbau im Land Brandenburg schreitet schon länger voran. Darüber haben auch die örtlichen Lokalzeitungen berichtet.

        Lest hier, was aktuell berichtet wird:

         

        21. Februar 2019, Landkreis Barnim, Neu-Schwanebeck, Parlow, Wandlitz und weitere Orte
        In 36 Monaten zu Highspeed

        „…Gut 160 weiße Flecken gibt es noch im Barnim. In drei Jahren sollen sie getilgt sein bzw. kräftig in Magenta leuchten. Der Kreisausschuss hat den Zuschlag für den Breitbandausbau in bislang unterversorgten Bereiche erteilt…“

        Veröffentlicht: MOZ, zum Artikel

         

         

        18. Januar 2019, Frankfurt Oder
        Breitband für 14.000 Haushalte

        „…14.000 Haushalte in Frankfurt profitieren künftig von schnelleren Internetverbindungen, so sie denn wollen. Am Mittwoch gab die Deutsche Telekom den offiziellen Startschuss für die neuen Breitbandleitungen in den angeschlossenen Stadtgebieten…“

        Veröffentlicht: MOZ, zum Artikel

         

         

        19. Dezember 2018, Spreewald, Lübben, Krausnick
        Schnelles Internet: Großer Bahnhof für den nächsten Schritt

        „…Medienwirksam haben Wirtschaftsminister und Telekom-Vorstandsbeauftragte die Surfgeschwindigkeit in Krausnick hochgeschaltet. Für den Breitband-Ausbau wurden außerdem die Fördermittel übergeben…“
        Veröffentlicht: LR Online, zum Artikel 

         

         

        20. November 2018, Wriezen, Beauregard und Altwriezen
        Glasfaser für Wriezen

        „…Beim Glasfaser-Ausbau für Altwriezen und Beauregard tut sich etwas. Davon überzeugte sich Karsten Ilm (CDU), Bürgermeister von Wriezen, am Montag bei einem Baustellenbesuch mit Telekom-Regionalmanager Christian Stern. Ab Dezember können 1760 Haushalte schneller surfen. …“
        Veröffentlicht: MOZ, zum Artikel

         

         

        16. November 2018, Hohen Neuendorf
        Ab November schnelleres Internet

        „…Ab sofort soll in Hohen Neuendorf das Internet schneller werden. Die Kabelverzweiger sollen auf die doppelte Datengeschwindigkeit aufgerüstet werden…“

        Veröffentlicht: MAZ Online, zum Artikel

         

         

        14. November 2018, Brandenburg
        200.000 Haushalte in Brandenburg surfen ab heute schneller
        „…Ab sofort können 200.000 Haushalte in Brandenburg schneller im Netz surfen. Möglich wird dies durch das Einschalten von Vectoring. Damit sind an diesen Haushalten nun Downloadraten von bis zu 100 MBit/s und Uploadraten von bis zu 40 MBit/s möglich…“

        Veröffentlicht: Deutsche Telekom, zum Artikel

         

         

        13. November 2018, Märkische Heide, Gröditsch/ Groß Leuthen
        Schnelles Netz in Märkische Heide

        „…Da steht er: weiß, neu und mit magentafarbener Beschriftung. Die Rede ist vom neuen Verteilerkasten an der Gröditscher Dorfstraße. Zwei davon hat die Telekom mit Baufirmen in den vergangenen Monaten dort aufgebaut…“

        Veröffentlicht: LR Online, zum Artikel

         

         

        12. November 2018, Wittstock Dosse
        Das Internet legt an Tempo zu

        „…Der Glasfaser-Ausbau für schnelles Internet schreitet voran. In Wittstocks Innenstadt stehen ab Mitte Dezember Bandbreiten von bis zu 250 Megabit pro Sekunde zur Verfügung.…“

        Veröffentlicht: MAZ Online, zum Artikel

         

         

        18. Oktober 2018, Schwedt Oder
        Telekom zieht schnelles Internet nach

        „…Die Telekom bietet ab sofort 100MBit-schnelles Internet in Schwedt an. Zum Vermarktungsstart ihrer Produkte 50 und 100 Megabit/Sekunde lud der Branchenprimus zu einem von 26 neuen Verteilern ein, die mit Glasfaser erschlossen wurden.…“

        Veröffentlicht: MOZ, zum Artikel

         

         

        16. Oktober 2018, Frankfurt (Oder), Güldendorf
        Der Breitbandausbau der Telekomnetze ist fast abgeschlossen
        „…In Sachen schnelles Internet ist die Stadt ein digitaler Flickenteppich. Die Übertragungsraten in den meisten Haushalten sind unterdurchschnittlich – noch. Denn die Telekom steht kurz vor dem Abschluss des Ausbaus der eigenen Breitbandnetze. Und soll nun auch den geförderten Ausbau für die Stadt übernehmen…“

        Veröffentlicht: MOZ, zum Artikel

         

         

        10. August  2018, Eisenhüttenstadt
        Datenautobahn aufgerüstet
        „…Die Telekom hat ihren Breitbandausbau in Eisenhüttenstadt fast abgeschlossen. Mehr als 6200 Haushalte und Unternehmen verfügen nun über Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde und mehr…“
        Veröffentlicht: MOZ, zum Artikel

         

         

        1. August 2018, Bad Saarow
        Internetausbau kommt voran
        „…Der erste Abschnitt des Breitband-Ausbaus für schnelle Internetverbindungen in Bad Saarow nähert sich der Vollendung. Zuletzt wurden Schaltkästen in der Fürstenwalder Chaussee im Amtsgewerbepark und in der Geschwister-Scholl-Straße angeschlossen…“
        Veröffentlicht: MOZ, zum Artikel

         

         

        24. Juli 2018, Milower Land: Vieritz, Zollchow, Schmetzdorf, Großwudicke
        Diese Dörfer sind in der Zukunft angekommen
        „…Ab August können rund 400 Haushalte im Milower Land noch schneller im Internet surfen. In Vieritz, Zollchow und Schmetzdorf ist dann Vectoring verfügbar, in Großwudicke gibts sogar die neuste Technologie…“
        Veröffentlicht: Märkische Allgemeine, zum Artikel

         

         

        16. Mai 2018, Vetschau und Umgebung

        Telekom verspricht schnelles Internet in Vetschau

        „…Bis Mitte kommenden Jahres will die Telekom die Stadt Vetschau samt ihrer Ortsteile mit schnellem Internet versorgen. Laut einer Pressemitteilung des Unternehmens könne in den Haushalten und Betrieben mit Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 250 Megabit pro Sekunde (MBit/s) gerechnet werden…“

        Veröffentlicht: Lausitzer Rundschau, zum Artikel

         

         

        14. März 2018, Brandenburg an der Havel, Kyritz, Lauchhammer und weitere Orte

        Telekom Vectoring: Weitere 200.000 Haushalte fit für 100 Mbit/s
        „…Der Ausbau des Breitband-Internets stellt eines der zentralen Zukunftsthemen dar und wird derzeit vor allem mittels Vectoring-Technik vorangetrieben. Hierbei vermeldet die Telekom regelmäßig Zwischenschritte: Ab sofort können weitere 200.000 Haushalte in 209 Städten und Gemeinden mit bis zu 100 Mbit/s im Internet surfen. …“
        Veröffentlicht: DSL Web, zum Artikel

         

         

        6. Februar 2018, Kyritz
        Schnelles Telekom-Netz im Stadtgebiet
        „…Die Deutsche Telekom baut seit Monaten ihr Netz in Kyritz aus. Vor allem der Innenstadtbereich wird mit VDSL-Technik aufgerüstet: Verteilerkästen bekommen direkten Anschluss an die Glasfaser. Voraussichtlich ab Mitte März sollen Kunden die schnelleren Anschlüsse buchen können.…“
        Veröffentlicht: Märkische Allgemeine, zum Artikel

         

         

         

        Ihr habt Fragen zur Technik (Geschwindigkeiten, Nutzung vorhandener Geräte, Vectoring, VDSL etc.)?

        Ein paar Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Inbetriebnahme in Landkreisen findet ihr bei einem Klick auf den Spoiler:

        Spoiler

        Solltet ihr eure Frage / Antwort hier nicht finden, schaut gerne auf unsere ausführlichen Hilfe- und Service-Seiten nach.


        Ihr habt Fragen zur Technik (Geschwindigkeiten, Nutzung vorhandener Geräte, Vectoring, VDSL etc.)?

        WELCHE GESCHWINDIGKEITEN STEHEN MIR NACH DEM AUSBAU ZUR VERFÜGUNG?
        95% der Haushalte des Landkreises Brandenburg werden von der Deutschen Telekom mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s (Download) innerhalb von zwei Jahren ausgebaut.
        MBit/s: Bezeichnet die digitale Datenmenge, die innerhalb einer Zeiteinheit über einen Kanal übertragen wird. Umgangssprachlich auch als Übertragungsgeschwindigkeit oder Bandbreite bezeichnet.

         

        WAS IST VECTORING?
        Vectoring bzw. VDSL2 ist eine Erweiterung zu VDSL. Es sind Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s im Download (herunterladen) und 40 MBit/s im Upload (hochladen) möglich. Hierbei werden Glasfaserkabel bis zum Verteilerkasten verlegt. Vom Verteilerkasten bis zu eurem Haus geht es dann mit dem bereits vorhandenen Kupferkabel weiter. Für eine störungsfreie Übertragung werden mit Hilfe einer speziellen Technik elektromagnetische Störungen ausgeglichen, wodurch die hohen Geschwindigkeiten möglich gemacht werden.

          

        WAS IST VDSL?
        VDSL (Very High Data Rate Digital Subscriber Line) ist eine DSL-Übertragungstechnik.
        Im Vergleich zu ADSL (Asymmetric Digital Subscriber Line) arbeitet sie mit noch höheren Übertragungsgeschwindigkeiten (bis zu 50 MBit/s Download und 10 MBit/s Upload).

        Die VDSL Geschwindigkeit hängt stark von der Entfernung zwischen eurer und der aktiven Technik am Straßenrand ab. Je länger die Leitung bis zum eurem Anschluss ist, desto geringer wird die erzielbare Bandbreite.

         

        AB WANN KANN ICH GESCHWINDIGKEITEN BIS 100 MBit/s NUTZEN?
        Der Zeitpunkt der Einschaltung von „Vectoring-Technik“ hängt derzeit von einer Genehmigung der EU in Brüssel ab. Der Einsatz von Vectoring-Technik in mit öffentlichen Mitteln geförderten Ausbaugebieten - wie in weiten Teilen des Landkreisgebietes -  unterliegt dabei noch besonderen Anforderungen.

        Informationen zum Antrag der Deutsche Telekom auf Einschaltung von Vectoring im sogenannten Nahbereich finden ihr im Blog "Faktencheck Vectoring-Ausbau".

          

        KÖNNEN MIR IM NETZ DER ZUKUNFT GARANTIERTE GESCHWINDIGKEITEN OHNE "BIS ZU"-ANGABEN ZUGESICHERT WERDEN?
        Dass die Geschwindigkeits-Angaben mit einer „bis zu“-Angabe versehen werden (müssen), liegt an den lokalen Bedingungen vor Ort, die ebenfalls einen Einfluss auf die Netzgeschwindigkeit haben. Der Weg vom Netz in die jeweiligen Haushalte ist beispielsweise unterschiedlich beschaffen. Hier spielen die Länge des Verzweigerkabels und die Qualität der Hausanschlussleitung eine große Rolle.

        Die individuell erzielbaren „Endgeschwindigkeiten“ am Kundenanschluss können daher variieren, die Mindestbandbreiten könnt ihr in unseren Leistungsbeschreibungen einsehen.

         

        Fragen rund um den Telekom-Anschluss?

        Antworten findet ihr in unserem Hilfe & Service Portal.

         

        Ihr habt Fragen zur Vertragsgestaltung?

        WAS MUSS ICH TUN UM DAS SCHNELLE INTERNET VON DER TELEKOM ZU BEKOMMEN?
        Um schneller im Internet surfen zu können, müsst ihr einen neuen Auftrag bei der Telekom oder einem ihrer Vertriebspartner (z. B. regionaler Fachhändler oder Telekom Shop) erteilen. Auch bei bereits bestehenden Telekom-Verträgen erfolgt keine automatische Umschaltung auf das neue schnelle Breitbandnetz.  

         

        KANN ICH MEINE BISHERIGEN ENDGERÄTE WIE ROUTER, TELEFONE UND FAXGERÄTE WEITERHIN NUTZEN?
        In der Regel ja, sofern es sich nicht um ältere, nicht kompatible Endgeräte handelt. Gerne unterstützt euch die Telekom bei der Überprüfung und Planung eurer vorhandenen Endgeräte. Nehmt euch eine individuelle Beratung bei einem der Ansprechpartner in der Region (z. B. regionale Fachhändler oder Telekom Shops) in Anspruch, informiert euch online oder kommt zu einer der Veranstaltungen im Rahmen der Inbetriebnahme.

        Die Leistungsmerkmale und die Funktionalitäten eures bisherigen Anschlusses können auch bei eurem neuen Internetanschluss eingerichtet werden.

          

        ICH BIN NOCH AN EINEN ANDEREN ANBIETER GEBUNDEN. KANN ICH VORZEITIG ZUR TELEKOM WECHSELN?
        Ja, das könnt ihr. Wenn ihr vorzeitig zur Telekom wechseln möchtet, habt ihr zwei Möglichkeiten:

        Möglichkeit 1: Ihr behaltet euren alten Anschluss und schließt parallel einen neuen Vertrag bei der Telekom ab – zahlt dann aber auch für beide Anschlüsse die Gebühren.

        Möglichkeit 2: Ihr könnt über eine Abschlagszahlung (variiert je nach Anbieter) vorzeitig aus dem bestehenden Vertrag entlassen werden und einen neuen Vertrag bei der Telekom abschließen.

         

        ICH BIN KUNDE EINES ANDEREN ANBIETERS, KOMME ICH TROTZDEM IN DEN GENUSS DER  HÖHEREN BANDBREITEN?
        Die Telekom ist laut Telekommunikationsgesetz verpflichtet, Dritten einen diskriminierungsfreien Zugang zum Netz zu gewährleisten. Konkret: Von dem Breitbandausbau der Telekom können auch die Kunden anderer Anbieter profitieren, wenn der Anbieter entsprechende Kapazitäten bei der Telekom einkauft. 

         

        Gibt es noch offene Fragen, die wir hier zum Ausbau im Land Brandenburg noch nicht beantwortet haben? Dann scheut euch nicht sie uns in diesem Blog zu stellen. Fröhlich

         

        Kommentare

        Kurze Rückmeldung von mir von der Brieftaubenstation.

        Ich erhielt eine PN von @steffi17 diese hatte ich auch beantwortet, aber seit dem ist wieder Schweigen im Walde, ohen eine Rückinfo oder der gleichen.

         

        Werd nun mal die Heizung in der Brieftaubstation etwas weiter aufdrehen, wenigsten arbeiten die auch dem Wetter. Nachher gibt es noch Kraftfutter.

        @Medusa852 Bei der BHG gibts Mais. Macht die Vögel schön satt, allerdings sinken die Übertragungsraten aufgrund Fettansammlung etwas. Dafür aber spart man an Heizkosten denn die Rotlichtlampen sind schon ganz schön kostenintensiv. Letztens fragte jemand sogar, ob wir hier ein Bordell eröffnen - wegen des Rotlichts nämlich. Eine neue Geschäftsidee die auch ohne die Telekom-Verbindung funktioniert und außerdem gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Weniger Heizkosten und zusätzliche Einnahmen aus dem Rotlichtmilieu. Und die Tauben sind auch glücklich. Das beste ist aber, dass die Telekom jetzt für die Brieftauben große weiße Kästen an die Straße stellen. Anstatt die Glasfaserleitung direkt in das danebenstehende Haus zu legen (ca. 20 m) wird im Kasten das sogenannte Vectoring praktiziert damit man keinen Geschwindikgeitsrausch bekommt wenn man im Netz surft. Die Kisten werden, weil ja nur ca. 3 - 5 Häuser angeschlossen werden (mehr gibt´s nicht nach so einem Kasten) vermutlich dann den "ausgedienten Brieftauben" als Nistplatz dienen. Hoffentlich sind da auch Heizungen drin und eine Versorgungsöffnung damit wir die Altlasten dann auch noch bis zu ihrem Ableben füttern können. Entschuldigt bitte den Galgenhumor, aber die weißen Kästen die hier alle 500m aufgestellt wurden, machen das Biosphärenreservat Spreewald nicht gerade schöner. Wenn sie wenigstens grün wären? Die Größe scheint auch genormt zu sein und es stellt sich die Frage, warum für eine Sackgasse mit 3 Häusern so ein riesiges Teil aufgestellt werden muss?
        Gelöschter Nutzer

        Guten Abend,

         

        ich bin froh, dass endlich etwas in Burg passiert. Jeder weiße Kasten bringt mir ein Lächeln ins Gesicht. Ob nun das "Landschaftsbild" darunter leidet ist meines Erachtens vollkommen irrelevant. Hier zählt das Ergebnis. Und das bringt viele Haushalte und kleine Betriebe weiter. 

        Es wird gejammert wenn nichts passiert und es wird gejammert wenn etwas passiert. Seid froh über die Bundes- bzw. Landesmittel, sonst wäre gar nichts hier bei uns passiert.

        Für alle anderen drücke ich natürlich die Daumen.

         

        VG

         Hallo,

        Nun streitet euch nicht, wir, ein Dorf weiter (Schmogrow), haben die A...Karte. am letzten Tag der Bieterfrist, hat unserer jetziger Internetanbieter (CNS Network aus Kolkwitz, sie realisieren das Internet über Richtfunk) zugesichert das er die im Breitbandplan geforderten 30mbit zur verfügung stellen kann. Das jetzige Internet ist schon grottenschlecht (meist nur die hälfte der Tariflich gebuchten Geschwindigkeit, wenn überhaupt), der Service unter aller sau. Damit sind wir aber aus dem Förderprogramm des Landes raus und bekommen erstmal kein Glasfaser. Nach Rücksprache mit dem Landkreis haben wir hier dagegen auch keine Handhabe, wir haben also Pech gehabt. Die alternative über die Telekom bedeutet ca. 2mbit. Also schätzt euch glücklich das überhaupt etwas passiert. Letzte Hoffnung Eigenausbau der Telekom, ist zur Zeit aber Illusorisch. Mobilfunk ist bei uns auch so gut wie gar nicht vorhanden alao auch keine Option.

        Gruß

        Beste Grüße,

        die jungen sind in der Brieftaubenstation geschlüpft und alle wohl auf. Danke @Spreestrom, der Tipp mit dem Mais war gut, hab gleich bei der BHG die ganzen vorräte leergekauft, man waren die freundlich beim verstauen des Mais im Fahrzeug wurde sogar geholfen!

         

        Von der Telekom hört man nichts, obwohl dies ja laut PN von @steffi17 ja so sein sollte, aber die Fritzbox hatte sich nochmal gemeldet, mit der Bekanntgabe, das mal wieder Verbindungsabbrüche erfolgreich waren. Hab auch extra nach geschaut, der Nachwuchs in der Brieftaubenstation ist an kein Kabel oder ähnliches gekommen.

         

        31.12.18 14:39:24 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
        31.12.18 14:38:57 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
        31.12.18 14:38:51 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).
        31.12.18 14:38:30 DSL-Synchronisierung beginnt (Training).
        31.12.18 14:37:07 Zeitüberschreitung bei der PPP-Aushandlung.
        31.12.18 14:37:06 Internetverbindung wurde getrennt.
        31.12.18 14:37:01 DSL antwortet nicht (Keine DSL-Synchronisierung).

        Hallo @Medusa852,

         

        entschuldige die verzögerte Antwort. Im Dezember hat die Telekom den Vertrag zum Breitbandausbau des Landkreises Dahme-Spreewald unterschrieben. Das bedeutet, dass ein Breitbandausbau (auch für deine Anschrift) nun in die Planung geht. 😊

        Eine Information zum Breitbandausbau in deinem Landkreis hat auch das Land Brandenburg veröffentlicht:  https://mwe.brandenburg.de/de/schnelles-internet-f%C3%BCr-die-spreewald-region/bb1.c.618041.de

         

        Du kannst dich auch kostenlos mit deiner Adresse hier registrieren. Dann wirst du automatisch informiert, sobald der Breitbandausbau in die finale Phase geht.

         

        Viele Grüße

        Steffi

        @steffi17Na da bin ich mal gepannt ob ich davon auch wirklich profitiere. Landkreis Dahme-Spreewald ist auch nicht gerade klein...

         

        Hallo @Medusa852,

         

        laut meiner Info ist deine Adresse im Ausbau inbegriffen. Fröhlich

         

        VG Steffi

        @steffi17und wie steht es um das letzte noch nicht ausgebaute Gebiet in 14979 Großbeeren? Alle anderen haben schon bis zu 250mbit (Dezember 2018 ausgebaut - nur ein paar Straßen weiter, also ca 300m Luftlinie) und das letzte Fleckchen krüppelt mit 11mbit/s herum. Und laut Telekom-Karte gibt es dort gar kein DSL.

        Hallo @tgif ,

         

        ich habe deine Anfrage weitergeleitet.

         

        Viele Grüße

        Steffi