• Aktueller Hinweis
        Das Programm, mit dem unser Team arbeitet, erhält ein umfassendes Update. Daher kann es derzeit zu verlängerten Antwortzeiten kommen. Wir hoffen auf euer Verständnis.
        Wichtige Informationen zum aktuellen Update der Media Receiver 201 und 401

        Das können Sie tun, wenn keine DSL-Verbindung zustande kommt.

        Helge R. Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team

        An Ihrem DSL-Endgerät (unten im Bild) ist die Leuchte „Link“ aus oder blinkt?

         

        Das Lämpchen „DSL“ ist aus, blinkt oder leuchtet rot?

         

        DSL-Router: Speedport W 724V DSL-Modem: Speedport 221

         

         

        Dann empfehlen wir Ihnen folgende Lösungsschritte:

         

        • Trennen Sie Ihr DSL-Endgerät zehn Minuten lang vom Strom. Dazu ziehen Sie den Netzstecker so lange vom Gerät ab. Der Neustart des Gerätes dauert einige Zeit. Warten Sie daher weitere 5 Minuten, ehe Sie prüfen, ob Sie wieder ins Internet kommen.
        • Überprüfen Sie die Verkabelung zwischen der Telefondose und dem DSL-Endgerät.
        • Sie haben alles richtig verkabelt (siehe unten)? Trennen Sie alle Steckverbindungen zwischen der Telefondose und dem DSL-Endgerät. Stellen Sie die Steckverbindungen wieder her.

         Hinweis: Haben Sie einen Auftrag für den Wechsel auf eine andere DSL-Leistung oder auf den IP-basierten Anschluss erteilt? Dann kann es sein, dass Ihr DSL-Anschluss gerade neu eingerichtet wird. Warten Sie einfach ein wenig – wir informieren Sie, sobald die Einrichtung im DSL-Netz abgeschlossen ist.

         

        Und so verkabeln Sie richtig – je nachdem, welche Art von Anschluss Sie haben:

         

         

        IP-basierter Anschluss

         

        richtige Verkabelung am IP-basierten Anschluss 

         

         

        Universal-Anschluss

         

        richtige Verkabelung am Universal-Anschluss

         

         


        Standard-Anschluss

         

        richtige Verkabelung am Standard-Anschluss 

         

         

         

        Unser Tipp für Ihr Smartphone und Tablet: die DSL Hilfe App! 

        DSL Hilfe App

        Nutzen Sie ein Smartphone oder Tablet? Mit der DSL Hilfe App richten Sie Ihren Speedport Router schnell ein und lösen viele Internet-Probleme ganz einfach selbst.

        Kommentare

        Hallo @cordi-kobra

        wenn ich Ihre Beiträge lese, komme ich aus dem Staunen nicht mehr heraus.

         

        Sie schreiben: "

        Des weiteren finde ich es nahezu unverschämt, ob der wirklich einfachen Anschlussvoraussetzungen des Routers immer wieder darauf hinzuweisen, dass der Router falsch angeschlossen sein könnte. Halten Sie alle Ihre Kunden für debil?"

        Vielen Dank für Ihre  Kommentare @Waage1969 und @P-Zeh.

         

        Also, in meiner Anleitung zum Anschluss des Routers steht ausdrücklich, dass ich weder einen Splitter noch das Link-Kabel benötige. Daher gibt es folgerichtig nur eine Anschlussmöglichkeit für mich: Und zwar das DSL-Kabel in die DSL-Buchse des Routers und in die Telefondose. Außer dem Stromkabel muss ich laut meines Einrichtungsassitenten und der tollen Anleitung nichts weiter anschließen.

         

        Und ja, ich gebe es zu, konkrete Hilfe will ich hier gar nicht. Ich habe schon geschrieben, dass ich mehrfach beim Kundendienst angerufen habe und da wurde mir jedes Mal gesagt, dass zwar eine Verbindung zu meiner Telefondose bestehe, der Router aber nicht erkannt wird bzw. dieser anscheinend keine DSL-Verbindung herstellen kann.

         

        Und, mir ist durchaus bewusst, dass es bei starken Unwettern einmal zu Engpässen kommen kann. Aber wenn ich den netten Mitarbeiter sagen höre, "Sie hören ja, es ist hier ordentlich Betrieb wegen der Unwetter und so", und im Hintergrund sind laut und deutlich Verkaufsgespräche a la "100-fach schneller als ihr jetziger Anschluss" zu hören, dann darf man sich ja wohl mal verarscht fühlen!

        Und, sind jetzt alle Techniker wegen der Unwetter abbestellt und kümmern sich nur noch darum? Das ist doch lächerlich!

         

        Glauben Sie gerne weiter an das Gute in diesem Unternehmen. Ich tue es nicht und werde es auch nicht mehr tun.

         

        Einen schönen Abend.