Aktueller Hinweis
Registriert euch auch in diesem Jahr für den Reservierungs-Service. Alle Infos gibt es in unserem Blog

Erlebt mit StreamOn sorglos mobilen Musik- und Videogenuss!

Thomas Wi. Community Manager
Community Manager

Streaming-Fans kommen bei der Telekom ab sofort voll auf ihre Kosten. Mit StreamOn könnt ihr die Musik- & Video-Streaming-Dienste teilnehmender Partner jetzt auch unterwegs streamen, ohne an das Datenvolumen zu denken.

 

 

Skaterin16zu5.jpg

Mit StreamOn Musik & Videos mobil erleben, ohne an euer Datenvolumen zu denken! 

Ab dem 19. April 2017 könnt ihr StreamOn kostenlos zu den seit 4. April 2017 buchbaren MagentaMobil Tarifen dazu buchen:

 

  • Im Tarif MagentaMobil M erhaltet ihr mit StreamOn Music eine kostenlose Musik-Streaming-Flat für Musikdienste teilnehmender Partner und könnt unterwegs eure Lieblingstitel sorglos streamen, ohne an das Datenvolumen eures Tarifes zu denken.
  • In den Tarifen MagentaMobil L und MagentaMobil L Plus könnt ihr StreamOn Music&Video kostenlos dazu buchen und neben Musik- auch Videodienste teilnehmender Partner streamen, ohne an euer Datenvolumen zu denken. Die Videoinhalte werden dabei in für das Smartphone mobil-optimierter Übertragungsqualität – vergleichbar mit DVD-Qualität – übertragen. Alle weiteren berechtigten Tarife findet ihr auf der Produktseite von StreamOn.
  • Für MagentaEINS Kunden gibt’s einen besonderen Vorteil: Sie erhalten bereits ab dem Tarif MagentaMobil M eine Musik- & Video-Streaming-Flat mit MagentaEINS StreamOn Music&Video Max und können Videoinhalte sogar in HD-Qualität streamen, ohne ihr Datenvolumen zu denken. 

Tarife.jpg

Die teilnehmenden Partner bei StreamOn findet ihr auf der StreamOn-Produktseite:

 

Welche weiteren Partner wünscht ihr euch noch bei StreamOn? Die Liste unserer Partner ist schon lang, aber noch lange nicht voll! Welche Partner dürfen in der Zukunft bei StreamOn nicht fehlen? Schreibt uns eure Wunschpartner einfach in die Kommentare. 

 

Mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videos? Was bedeutet das eigentlich?

 

Mit der Option StreamOn Music&Video (kostenlos zubuchbar ab MagentaMobil L) werden sämtliche Videoinhalte in für das Smartphone mobil-optimierter Übertragungsqualität dargestellt. Technisch entspricht dies einer Datenübertragungsrate von bis zu 1,7 MBit/s. Die zu übertragende Datenmenge wird dadurch erheblich reduziert – das hat folgende positive Effekte für euch:

  1. Das Bildergebnis auf dem Smartphone ist mit einer Auflösung von 480p mit DVD-Qualität vergleichbar und reicht somit für das Smartphone komplett aus.
  2. Ihr verbraucht durch Video-Streaming in Summe weniger Datenvolumen, weil die mobil-optimierte Übertragungsqualität nicht nur für teilnehmende Partner gilt, sondern auch für nicht teilnehmende Anbieter. Das heißt konkret: wenn ihr Videoinhalte teilnehmender Partner streamt, dann verbraucht ihr gar kein Datenvolumen. Und wenn ihr Videoinhalte nicht teilnehmender Anbieter streamt, dann verbraucht ihr durch die mobil-optimierte Übertragungsqualität weniger Datenvolumen.

Und falls ihr trotzdem vorübergehend Videoinhalte in einer noch höheren Auflösung streamen möchtet, dann könnt ihr unter pass.telekom.de die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste für bis zu 24 Stunden ausschalten und vorübergehend Videoinhalte in HD-Qualität sehen – aber Achtung: In dieser Zeit verbraucht das Video-Streaming dann das Inklusiv-Volumen eures Tarifes. Dies gilt nicht für die Audio-Streaming-Dienste teilnehmender Partner, diese werden weiterhin nicht gegen das Datenvolumen gerechnet. Natürlich habt Ihr die Möglichkeit, die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste  auch vor Ablauf der 24 Stunden jederzeit wieder zu aktivieren - nach 24 Stunden wird diese  automatisch wieder aktiv.

 

MagentaEINS Kunden sind im Vorteil

Ein weiteres Highlight gibt es exklusiv für MagentaEINS Kunden: Mit der Option MagentaEINS StreamOn Music&Video Max erhalten Kunden bereits ab dem Tarif MagentaMobil M eine Musik- & Video-Streaming-Flat, bei der die Videoinhalte sogar mit maximaler Übertragungsqualität – vergleichbar mit HD-Qualität – dargestellt werden.   

 

Wollt Ihr StreamOn noch besser kennenlernen? Dann klickt hier.

 

 

 

Kommentare

Datenvolumen ist leider derzeit das einzige, woran die Netzbetreiber noch etwas verdienen können. Datenvolumen = Geld. So lange keine andere nutzungsbasierte Verdienstmöglichkeit existiert, mit der die Anbieter auch höherpreisige Tarife anbieten können, sehe ich hier schwarz. 

Stellt euch vor, das Datenvolumen würde abgeschafft werden. Es gäbe keinen plausiblen Grund mehr, einen teureren Tarif als den MagentaMobil S zu buchen. Dabei würden so viele Einnahmen verloren gehen, dass der Grundpreis recht schnell in die Höhe schießen würde und das wollen wir hoffentlich vermeiden Gleichgültig

 

Was Apps von Dritten betrifft: Grundsätzlich ist in der Leistungsbeschreibung für StreamOn die Nutzung nicht nur auf die jeweiligen Apps beschränkt - so können die Inhalte zb auch über andere Apps oder einen Webbrowser abgerufen werden. Hierfür besteht jedoch keine Garantie seitens der Telekom. Sollte dadurch also doch Datenvolumen verbraucht werden, ist dies kein Reklamationsgrund. Gleiches gilt für Tethering. 

Daten sind im Profil hinterlegt - Bitte telefonisch melden zwecks MagentaEINS StreamOn Music&Video Max! @Thomas Wi.

Letztere Information aus meinem vorigen Kommentar (Nutzung über andere Apps/Webbrowser und auch Tethering) habe ich mir eben von offizieller Seite bestätigen lassen. 

 

Im Klartext heißt es: Garantiert wird ein Zero-Rating bei mobiler Nutzung unter Verwendung der jeweiligen Apps der Anbieter und auch bei der Nutzung der mobilen Webseiten dieser Anbieter. Die Nutzung anderer Apps und auch die Nutzung an einem PC/Laptop via Tethering ist zwar technisch und logisch betrachtet auch möglich, wird jedoch seitens der Telekom nicht garantiert. Es besteht also kein Reklamationsgrund, sollte aus irgendeinem Grund doch Datenvolumen berechnet werden. 

 

Desweiteren gilt das Zero-Rating ausschließlich für den eigentlichen Stream (Audio/Video). Werbung, Bilder, Texte, Webseiten ect. werden wie gewohnt über das Datenvolumen abgerechnet. Dazu zählen unter Umständen auch Werbeeinblendungen in Videos oder vorgeschaltete Werbevideos. Auch Coverbilder bei Misikstreaming gehen zu Lasten des Datenvolumens. 

 

Zu den Tarifen: Ein Wechsel in einen MagentaMobil Tarif der 3. Generation ist für die Buchung von StreamOn zwingend notwendig. Dabei entfallen sämtliche etwaige Aktionsrabatte (zb Online-Rabat) ersatzlos. 

 

Zum Thema Spotify: Spotify ist in Verhandlungen mit der Telekom getreten, um ebenfalls an diesem Angebot teilzunehmen. Weder die Telekom, noch Spotify sind gegen diese Vereinbarung, da diese für beide Seiten nutzbringend ist. Warum Spotify nicht von Anfang an dabei ist, ist nicht bekannt. Näheres dazu in einigen Wochen. 

 

Ich hoffe, ich konnte die ein oder andere noch offene Frage klären Zwinkernd 

Na super. Danke Telekom! Bestandskunden MÜSSEN also doch wieder zahlen. Kostenlos wird es genannt. Super gelöst und verpackt. Kunden der 2. Generation mit Rabatten müssen in die 3. Generation wechseln und verlieren ihre Rabatte. Da kann ich mir StreamON also auch schenken... Danke!!!

Kündigung ist raus! Bestandskunden werden hier nicht beachtet. Ob 1.te oder 2.te Generation! Dieser zwangswechsel ist schwachsinnig und wird in der Werbung schön verpackt. Und dann heißt es noch es wird was für MagantaEINS kunden gemacht. Das ist ja wohl lächerlich. Man kann diese Option auch einfach 5€ im Monat beanschlagen, aber dann ist das nicht so schön für die Werbung! DANKE TELEKOM, das wars für mich... 

Also ich persönlich streame auch sehr häufig TwitchTV über die TwitchTV app.

also TwitchTV als Partner würde mir sehr viel Freude bereiten Fröhlich

Gelöschter Nutzer

Einmal reicht und wie gesagt bei mir ist es wirklich ohne Aufpreis - der Tarifwechsel ist Systembedingt.

@Gelöschter Nutzer Es geht um wegfallende Rabatte!

Das mit den Rabatten finde ich ebenfalls unschön. Aber der Wechsel ist leider notwendig, da sich der Vertragstext geringfügig geändert hat (um bestimmte Mechanismen zu erwähnen, die das Zero-Rating überhaupt zu ermöglichen) und die Telekom nicht einfach die Verträge laufender Tarife ändern darf, ohne gegen Gesetze zu verstoßen Zwinkernd 

Ich finde auch, dass man hier einen Fortbestand laufender Aktionsrabatte hätte anwenden sollen, aber leider ist es jetzt so gekommen, dass Aktionsrabatte wegfallen. Die 10€ MagentaEINS Vorteil bleiben natürlich erhalten, sowie die Ersparnisse bei den Friends Tarifen. Weg fallen lediglich Rabatte aus Sonderaktionen. 

 

Niemand zwingt einen zum Wechsel. Es steht jedem frei, die Rabatte erst auslaufen zu lassen und dann erst für StreamOn zu wechseln Zwinkernd 

LjL 1 Sterne Mitglied

D.h. als Magenta1 Kunde mit Magenta S geht gar nichts.

Wenn ich auf MagentaM upgraden würde, würde sich dann an der Vertragslaufzeit (Dezember 2017) etwas ändern?