Aktueller Hinweis
Registriert euch auch in diesem Jahr für den Reservierungs-Service. Alle Infos gibt es in unserem Blog

Erlebt mit StreamOn sorglos mobilen Musik- und Videogenuss!

Thomas Wi. Community Manager
Community Manager

Streaming-Fans kommen bei der Telekom ab sofort voll auf ihre Kosten. Mit StreamOn könnt ihr die Musik- & Video-Streaming-Dienste teilnehmender Partner jetzt auch unterwegs streamen, ohne an das Datenvolumen zu denken.

 

 

Skaterin16zu5.jpg

Mit StreamOn Musik & Videos mobil erleben, ohne an euer Datenvolumen zu denken! 

Ab dem 19. April 2017 könnt ihr StreamOn kostenlos zu den seit 4. April 2017 buchbaren MagentaMobil Tarifen dazu buchen:

 

  • Im Tarif MagentaMobil M erhaltet ihr mit StreamOn Music eine kostenlose Musik-Streaming-Flat für Musikdienste teilnehmender Partner und könnt unterwegs eure Lieblingstitel sorglos streamen, ohne an das Datenvolumen eures Tarifes zu denken.
  • In den Tarifen MagentaMobil L und MagentaMobil L Plus könnt ihr StreamOn Music&Video kostenlos dazu buchen und neben Musik- auch Videodienste teilnehmender Partner streamen, ohne an euer Datenvolumen zu denken. Die Videoinhalte werden dabei in für das Smartphone mobil-optimierter Übertragungsqualität – vergleichbar mit DVD-Qualität – übertragen. Alle weiteren berechtigten Tarife findet ihr auf der Produktseite von StreamOn.
  • Für MagentaEINS Kunden gibt’s einen besonderen Vorteil: Sie erhalten bereits ab dem Tarif MagentaMobil M eine Musik- & Video-Streaming-Flat mit MagentaEINS StreamOn Music&Video Max und können Videoinhalte sogar in HD-Qualität streamen, ohne ihr Datenvolumen zu denken. 

Tarife.jpg

Die teilnehmenden Partner bei StreamOn findet ihr auf der StreamOn-Produktseite:

 

Welche weiteren Partner wünscht ihr euch noch bei StreamOn? Die Liste unserer Partner ist schon lang, aber noch lange nicht voll! Welche Partner dürfen in der Zukunft bei StreamOn nicht fehlen? Schreibt uns eure Wunschpartner einfach in die Kommentare. 

 

Mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videos? Was bedeutet das eigentlich?

 

Mit der Option StreamOn Music&Video (kostenlos zubuchbar ab MagentaMobil L) werden sämtliche Videoinhalte in für das Smartphone mobil-optimierter Übertragungsqualität dargestellt. Technisch entspricht dies einer Datenübertragungsrate von bis zu 1,7 MBit/s. Die zu übertragende Datenmenge wird dadurch erheblich reduziert – das hat folgende positive Effekte für euch:

  1. Das Bildergebnis auf dem Smartphone ist mit einer Auflösung von 480p mit DVD-Qualität vergleichbar und reicht somit für das Smartphone komplett aus.
  2. Ihr verbraucht durch Video-Streaming in Summe weniger Datenvolumen, weil die mobil-optimierte Übertragungsqualität nicht nur für teilnehmende Partner gilt, sondern auch für nicht teilnehmende Anbieter. Das heißt konkret: wenn ihr Videoinhalte teilnehmender Partner streamt, dann verbraucht ihr gar kein Datenvolumen. Und wenn ihr Videoinhalte nicht teilnehmender Anbieter streamt, dann verbraucht ihr durch die mobil-optimierte Übertragungsqualität weniger Datenvolumen.

Und falls ihr trotzdem vorübergehend Videoinhalte in einer noch höheren Auflösung streamen möchtet, dann könnt ihr unter pass.telekom.de die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste für bis zu 24 Stunden ausschalten und vorübergehend Videoinhalte in HD-Qualität sehen – aber Achtung: In dieser Zeit verbraucht das Video-Streaming dann das Inklusiv-Volumen eures Tarifes. Dies gilt nicht für die Audio-Streaming-Dienste teilnehmender Partner, diese werden weiterhin nicht gegen das Datenvolumen gerechnet. Natürlich habt Ihr die Möglichkeit, die mobil-optimierte Übertragungsqualität für Videodienste  auch vor Ablauf der 24 Stunden jederzeit wieder zu aktivieren - nach 24 Stunden wird diese  automatisch wieder aktiv.

 

MagentaEINS Kunden sind im Vorteil

Ein weiteres Highlight gibt es exklusiv für MagentaEINS Kunden: Mit der Option MagentaEINS StreamOn Music&Video Max erhalten Kunden bereits ab dem Tarif MagentaMobil M eine Musik- & Video-Streaming-Flat, bei der die Videoinhalte sogar mit maximaler Übertragungsqualität – vergleichbar mit HD-Qualität – dargestellt werden.   

 

Wollt Ihr StreamOn noch besser kennenlernen? Dann klickt hier.

 

 

 

Kommentare

Für mich die beiden interessantesten, möglichen StreamOn-Partner für den deutschen Telekom-Kunden:

 

- Soundcloud

- TuneIn

 

FRAGEN AN DIE TELEKOM:

1) Wieso hat die spanische Telekom bereits so viele StreamOn Partner? Wenn ich die Anzahl der Partner vergleiche und mir die Partner im Einzelnen ansehe, werde ich neidisch und würde am liebsten auswandern.

 

2) Soundcloud wurde vor dem Launch von StreamOn als Partner genannt, ist aktuell jedoch nicht dabei. Bestehen Verhandlungen?

Ich bin im Moment zufrieden wie es jetzt ist. 

Sky go, AppleMusic, radio.de, Zattoo und Amazon Prime Video.

Mehr brauch ich nicht. 

Schade nur dass bei EntertainTV mobil die extra gebuchten Sender von bigtv nicht online gesehen werden können. 

Dann könnte ich Sky kündigen. 

Ich hatte auch mit Amazon Music einen erhoehten Datenverbrauch festgestellt, darauf hin bin ich zu Apple Music gewechsel. 

Jetzt scheint alles ok zu sein. Wede noch weiter beobachten.

Gekaufte Filme bei Apple in Streamon mit aufnehmen wäre mein Wunsch !!! 

Spotify fehlt!!!

Bitte noch Twitch hinzufügen 

Telekom StreamOn: Diese Anbieter kommen als nächstes dazu. Am 3. Juli nimmt die Deutsche Telekom weitere StreamOn-Partner auf. Ein weiterer Anbieter verrät Details zu seinem Engagement bei der Tekekom-Zero-Rating-Option. https://www.teltarif.de/telekom-streamon-neue-partner/news/69040.html

Radio.de fehlt 

Wenn der Artikel von Teltarif vollständig ist, ist spotify schonwieder nicht dabei.

Woran liegt es denn nun? Stellen die sich zu dumm an oder wo hängt es jetzt.

Ich hatte mal ein Abo über die Telekom aber seit stream on geht das ja nicht mehr.

Das die dadurch potentielle Abo Kunden abschrecken oder verlieren muss denen doch klar sein.

Wenn das für die so schwer umzusetzen ist, werde ich wohl länger abstand von einem neuen Abo nehmen.

Eigendlich sehr schade, da mir spotify am besten gefallen hat.

Aber Abo zahlen UND Volumen"zahlen" sehe ich nicht ein, vor allem bei dem kleinen "frei" Volumen -> hieb in richtung TCom.

@AHenning die Gründe wurden hier bereits mehrfach dargestellt