Aktueller Hinweis
iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max und Apple Watch Series 5: Hier geht´s zu unserem Sammelbeitrag

IFA 2015 Teil 5

Thomas Wi. Community Manager
Community Manager

IFA5Höttges.JPGAuch am heutigen Montag gibt es wieder einiges zu berichten. Vormittags besuchte uns Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG, am Telekom hilft Stand. Nachmittags wurde es sportlich: wir besuchten unsere Kollegen von adidas und von Telekom Basketball.

 

Doch der Reihe nach: wir hatten heute prominenten Besuch bei uns am Stand. Es war kein Geringerer als unser oberster Chef Tim Höttges. Wir sprachen mit ihm unter anderem über unser A(lert)-Team. Dieses Team steigt in telekom-relevante Einträge im Internet ein, die nicht direkt an das Unternehmen gerichtet sind und bietet aktiv Hilfe an. Herr Höttges interessierte sich zudem sehr für unsere redaktionelle Arbeit auf den Telekom-hilft-Kanälen.

 

IFA5.jpgDer Mensch soll Sport machen. Daher zogen wir nachmittags mit unserer Periscope-Cam auf das Außengelände. Dort trafen wir auf Michael von adidas. Zusammen mit der Telekom präsentiert adidas auf der IFA den Smart Ball. Früher wurden Bälle noch aufgepumpt, heute werden sie geladen. Der Smart Ball ist ein intelligenter Fußball der per App sofortiges Feedback zu Geschwindigkeit, Rotation, Treffpunkt und Flugbahn liefert. Dadurch kann im Training noch individueller auf die Spieler eingegangen und Leistungsfähigkeit gesteigert werden.

 

Anschließend schauten wir bei Hubert von Telekom Basketball vorbei. Die Telekom engagiert sich seit vielen Jahren beim Thema Basketball. So übertragen wir in unserer App nicht nur die Spiele der beko-BBL, sondern natürlich auch die Europameisterschaft. Für Telekom-Kunden ist dieses Angebot sogar komplett kostenfrei.

 

Zum Abschluss waren wir noch beim BMW Connected Drive. Bereits vor zwei Jahren präsentierten die Telekom und BMW schon erste Ergebnisse zum vernetzten Auto. Nun ist es möglich, über das Auto Smart-Home-Elemente zu bedienen. So kann man beispielsweise die Überwachungskamera zu Hause über die Mittelkonsole des Fahrzeugs ansteuern. Außerdem ist es möglich, dass Auto über die Smart Home App anzusteuern und so die Fenster kurz vor der Abfahrt an heißen Sommertagen zu öffnen.

Weitere Infos zu Smart Home werden wir euch noch über Periscope oder hier im Blog liefern.