Aktueller Hinweis
iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max und Apple Watch Series 5: Hier geht´s zu unserem Sammelbeitrag

Speedport Pro: ein Router für alle Fälle

Mi C. Community Manager
Community Manager

Unser neuer Speedport Pro ist da! Party

 

bi-180831-speedport-pro_16zu6.jpg

 

Mit ihm holt ihr euch maximales Internetvergnügen. Ihr seid flexibler, wenn es um künftige Stufen des Netzausbaus geht

 

Mit dem integrierten LTE-Modul kann er auch Festnetz- und Mobilfunk-Technologie miteinander vereinen und wird zu einem Hybrid-Router, um die vorhandene Bandbreite zu erhöhen. Ihr wappnet euch also für alle möglichen Anschlussarten wie DSL, VDSL, Hybrid und Glasfaser (Fiber). Der bereits verbaute SFP (Small Form-factor Pluggable)-Schacht ermöglicht es, auch mögliche zukünftige Technologien durch geeignete Module zu verwirklichen.

 

 

Unser Pro unterstützt alle derzeit netzseitig verfügbaren Geschwindigkeiten und somit auch die neuen Tarife "MagentaZuhause XL" und "MagentaZuhause Giga" mit bis zu 1.000 MBit/s. Theoretisch würde er sogar Anschlüsse bis 2.500 MBit/s unterstützen – aber das ist noch Zukunftsmusik. Im WLAN könnt ihr dank der zwölf Antennen bereits heute Geschwindigkeiten von bis zu 9.600 MBit/s erreichen. Damit sind nun mehrere Ultra-HD-Streams gleichzeitig ein Kinderspiel.  Zwinkernd

 

Neben HD-Voice, der integrierten DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) Basisstation für bis zu fünf Speedphones, können an dem Speedport Pro zusätzlich ISDN-Geräte und zwei analoge Telefone angeschlossen und gleichzeitig betrieben werden. 

 

Weitere Funktionen, wie die Unterstützung der Mesh-Technologie für ein flächendeckendes WLAN in größeren Wohnräumen oder Magenta SmartHome, sind ebenfalls in Planung. Sprachredundanz, WPA3, Kinderschutz, VoSIP, IP-PBX und der integrierte Anrufbeantworter werden im Laufe des Jahres folgen.

 

An dieser Stelle möchten wir unseren über 1500 Test-Teilnehmern im Telekom hilft Labor danken. Insbesondere bei unserer Expertenrunde bestehend aus @Andreas__@aluny@bmdv@danXde@geegee@King of Queens_1
@NPS011172@UlrichZ@wari1957 und @zahn.holger, die schon sehr früh mit an Board waren. In enger Zusammenarbeit mit unseren Experten, unserem Endgeräte-Marketing, Produkt- und Qualitätsmanagement sowie dem Hersteller ist euer Feedback direkt in die Entwicklung mit eingeflossen. 

 

 

Zur Orientierung hier ein Vergleich unserer Router (Stand 26. Februar 2019):

Spoiler
Vergleichskriterium Speedport W 925V Speedport Smart 3 Speedport Hybrid Speedport Pro
Anschlussarten

ADSL, ADSL2,

ADSL 2+, VDSL, VDSL2,
Vectoring, Supervectoring, Glasfaser (FTTH)
ADSL, ADSL2, 
ADSL 2+, VDSL, VDSL2, 
Vectoring, Supervectoring,
Glasfaser (FTTH)

ADSL, ADSL2, ADSL2+, VDSL, VDSL2,
Hybrid

ADSL, ADSL2, ADSL2+, VDSL2, 
Vectoring, Supervectoring,
Hybrid
Glasfaser (FTTH)
Unterstützte
Anschluss-
Geschwindigkeit 
bis zu 1000 MBit/s bis zu 1.000 MBit/s 

 bis zu 100 MBit/s

bis zu 2.500 MBit/s 

Geschwindigkeit 

WLAN

bis zu 2.100 MBit/s bis zu 2.500 MBit/s 

bis zu 1.300 MBit/s

bis zu 9.600 MBit/s
Hybridfähig Nein Nein

Ja, mit

externen LTE-Antennen-Anschluss

Ja, ohne externen LTE-Antennen-Anschluss
SFP-Schacht Nein Nein Nein Ja
DECT 5 Speedphones mit HD-Voice  5 Speedphones mit HD-Voice  5 Speedphones mit HD-Voice  5 Speedphones mit HD-Voice 
ISDN Ja  Nein  Nein Ja 
analog Telefon Ja bis zu 2 Ja bis zu 2  Ja bis zu 2 Ja bis zu 2
WLAN TO GO Nein Ja Ja Ja
Größe  280 x 170 x 85 mm

280 x 170 x 85 mm

288 x 158 x 78 mm  137x 137x 242 mm
Gewicht  700g

700g 

 620g  1700g

 

 

Kommentare

Sherlocka schrieb:

Minus: Die Optik.


Das ist wirklich Geschmackssache. Es gibt Mitbewerber, die bieten auch solche "Türme" an. Die Bauform ist sicherlich dem Umstand der "tausenden" von Antennen geschuldet, die oben außerhalb der dämpfenden und störenden Elektronik sowie jeweils (etwas) voneinander entkoppelt angesiedelt sind, in einem flachen Gehäuse a la Speedport wäre das nicht ganz so einfach machbar:

 

 

LTE-Antennen.jpg

 

Ich hätte als Gehäusefarbe wie bei den anderen Speedports Weiß gewählt, damit der Pro auch für besten LTE-Empfang auf der Fensterbank stehen darf. Das schwarze Gehäuse heizt sich bei Sonnenschein ziemlich auf.

 

Für mich als "Hardwarekler", Zwinkernd, macht die Hardware einen sehr guten Eindruck!

 


Sherlocka schrieb:


Minus: Schwerer verständlich für Normaluser.

Minus: Die Praktikabilität bei Problemen, insbesondere auch für Helfer.

Mir persönlich wäre eine andere Variante optisch + von der Signalisierung der Stadien deutlich lieber gewesen.

Da gebe ich Dir völlig recht. Die optische LED-Signalisierung mag nett für das Design sein, für den/die Nutzer/in ist die "Lichtorgelei" nicht nachvollziehbar und im Ernstfall, wenn Panik aufkommt, hilft auch der Router-Pass nicht.

 

Mein Vorschlag für die nächste Generation: Bei einem solchen Pro-Produkt einfach ein simples schwarz-weiß LC-Display einsetzen, das per Symbolen und oder Text per Toggle-Taste die jeweiligen Stati anzeigt.

 

Gruß Ulrich

Seinen Spitznamen hat er jetzt von @Sherlocka 

Dark Vader

@UlrichZ 

Im Speedport Hybrid ist es meines Wissens möglich, statt der SIM aus einem Hybridvertrag eine "normale" Telekom SIM reinzumachen und den Speedport Hybrid dann als normalen LTE-Router zu verwenden (also DSL nicht angeschlossen, kein Tunnel wird aufgebaut).

Hast Du das möglicherweise schon probiert, ob das mit dem Pro auch geht? Falls das gehen sollte, das würde u.a. die liebe @Dunja Baumgartner froh stimmen.

@muc80337_2 : Nach meinem Wissen aus dem Labor ist der LTE-Betrieb mit einer "Nicht-Hybrid-SIM" (noch?) nicht möglich. Ja, schade für Dunja.

 

Gruß Ulrich

@UlrichZ dass es ein Turm ist, kann ich optisch verschmerzen und macht auch Sinn.

Hätte auch als weiße Vase gut durchgehen können.

Der Optik-Sünden-Fall ist eher durch Farbgebung und Lichter-Rate-Spiel gegeben.

 

@muc80337_2. ohne deine kreative Vorarbeit hätte er es nie zu so einem reizenden Spitznamen geschafft.

Hallo zusammen,

hallo @Mi C.  und hallo @Thomas Wi.,

 

vielen Dank für den Blogbeitrag und das informative Video.

 

Der Pro macht sich optisch sehr gut bei mir. Zwinkernd

 

LG

Peuki

 

 

@Mi C. 

Ja, danke für die Erwähnung - ja - in unserer kleinen Gruppe wurde fleißig und hart gearbeitet Zwinkernd

Und nun soll das gute Stück endlich den Weg zu unseren Kunden finden.

Der Thomas hatte einen klitzekleinen Fehler zur "+"-Taste auf der Frontseite gemacht, damit werden natürlich auch DECT-Handgeräte hinzugefügt - das Theme DECT wurde auch gar nicht groß erwähnt - hole ich dann mal nach. 5 MT Speedphone kann man anschließen und das Gute ist, beim Führen von internen Telefonaten zwischen den angeschlossenen EG gibt es einen internen Rufton zu hören. Ist also auch eine schlichte TK-Anlagenfunktion integriert.

Has 5 Sterne Mitgestalter
UlrichZ Community Guideschrieb:

"Ich hätte als Gehäusefarbe wie bei den anderen Speedports Weiß gewählt, damit der Pro auch für besten LTE-Empfang auf der Fensterbank stehen darf. Das schwarze Gehäuse heizt sich bei Sonnenschein ziemlich auf."

 

In der Bedienungsanleitung steht:

"Verwenden Sie Ihren Speedport nicht in der Nähe von Wärmequellen, nicht unter direkter Sonneneinstrahlung und nicht in Feuchträumen."

 

Bei direkter Sonneneinstrahlung könnte sich bei einem weißen Gehäuse sehr schnell die Farbe ändern. "Ihr Speedport wird im Betrieb sehr warm" könnte auch zu farblichen Veränderungen führen.

@Has : Ja, ist mir klar. Aber Weiß refektiert (statt absorbiert!) einen Teil der Strahlung. Aus meiner beruflichen Praxis kenne ich Kunststoffe, die auch für Telekommunikationsgeräte verwendet werden, die sowohl Wärme als auch UV-Strahlung vertragen und sich nicht verfärben.

 

Da die Eindringtiefe von LTE in Gebäude gerade in den höheren Frequenzbereichen zu wünschen übrig lässt, ist eine Aufstellung auf der Fensterbank, sicherlich

 

 

DSCF6522_hd.jpg

 

zu empfehlen. Aber dafür ist der Pro halt ohne geeignete zusätzliche Wärme- aber nicht Hochfrequenzabschirmung leider nicht geeignet.

 

Der genannte Hinweis in der Bedienanleitung zielt auf die Elektronik, die einen deutlichen Energiebedarf hat, es steckt ja auch sehr viel drin. Nicht umsonst besitzt der Pro sogar einen Ventilator.

 

Gruß Ulrich

Hi

 

Gibt es eine Möglichkeit an einem Supervectoring Anschluss wo derzeit Hybrid Mit VDSL 100 läuft zu betreiben ?

 

Wird es in naher Zukunft einen entsprechenden Tarif geben oder Upgrade Möglichkeit ?