• Aktueller Hinweis
        Diese Woche exklusiv in der Community zu Gast: Magenta SmartHome Experten. Hier Fragen stellen und mit unseren Experten diskutieren.
        Kennt ihr unseren fleißigsten Mitarbeiter schon? Nein? Dann lernt ihn hier kennen. Oder sprecht einfach direkt mit unserem Digitalen Assistenten.
        Erlebt unseren Service live in Frankfurt! Wetten, dass unsere Kollegen euer Anliegen vor euren Augen lösen werden? Erfahrt hier mehr.

        Speedport Pro: ein Router für alle Fälle

        Mi C. Community Manager
        Community Manager

        Unser neuer Speedport Pro ist da! Party

         

        bi-180831-speedport-pro_16zu6.jpg

         

        Mit ihm holt ihr euch maximales Internetvergnügen. Ihr seid flexibler, wenn es um künftige Stufen des Netzausbaus geht

         

        Mit dem integrierten LTE-Modul kann er auch Festnetz- und Mobilfunk-Technologie miteinander vereinen und wird zu einem Hybrid-Router, um die vorhandene Bandbreite zu erhöhen. Ihr wappnet euch also für alle möglichen Anschlussarten wie DSL, VDSL, Hybrid und Glasfaser (Fiber). Der bereits verbaute SFP (Small Form-factor Pluggable)-Schacht ermöglicht es, auch mögliche zukünftige Technologien durch geeignete Module zu verwirklichen.

         

         

        Unser Pro unterstützt alle derzeit netzseitig verfügbaren Geschwindigkeiten und somit auch die neuen Tarife "MagentaZuhause XL" und "MagentaZuhause Giga" mit bis zu 1.000 MBit/s. Theoretisch würde er sogar Anschlüsse bis 2.500 MBit/s unterstützen – aber das ist noch Zukunftsmusik. Im WLAN könnt ihr dank der zwölf Antennen bereits heute Geschwindigkeiten von bis zu 9.600 MBit/s erreichen. Damit sind nun mehrere Ultra-HD-Streams gleichzeitig ein Kinderspiel.  Zwinkernd

         

        Neben HD-Voice, der integrierten DECT (Digital Enhanced Cordless Telecommunications) Basisstation für bis zu fünf Speedphones, können an dem Speedport Pro zusätzlich ISDN-Geräte und zwei analoge Telefone angeschlossen und gleichzeitig betrieben werden. 

         

        Weitere Funktionen, wie die Unterstützung der Mesh-Technologie für ein flächendeckendes WLAN in größeren Wohnräumen oder Magenta SmartHome, sind ebenfalls in Planung. Sprachredundanz, WPA3, Kinderschutz, VoSIP, IP-PBX und der integrierte Anrufbeantworter werden im Laufe des Jahres folgen.

         

        An dieser Stelle möchten wir unseren über 1500 Test-Teilnehmern im Telekom hilft Labor danken. Insbesondere bei unserer Expertenrunde bestehend aus @Andreas__@aluny@bmdv@danXde@geegee@King of Queens_1
        @NPS011172@UlrichZ@wari1957 und @zahn.holger, die schon sehr früh mit an Board waren. In enger Zusammenarbeit mit unseren Experten, unserem Endgeräte-Marketing, Produkt- und Qualitätsmanagement sowie dem Hersteller ist euer Feedback direkt in die Entwicklung mit eingeflossen. 

         

         

        Zur Orientierung hier ein Vergleich unserer Router (Stand 26. Februar 2019):

        Spoiler
        Vergleichskriterium Speedport W 925V Speedport Smart 3 Speedport Hybrid Speedport Pro
        Anschlussarten

        ADSL, ADSL2,

        ADSL 2+, VDSL, VDSL2,
        Vectoring, Supervectoring, Glasfaser (FTTH)
        ADSL, ADSL2, 
        ADSL 2+, VDSL, VDSL2, 
        Vectoring, Supervectoring,
        Glasfaser (FTTH)

        ADSL, ADSL2, ADSL2+, VDSL, VDSL2,
        Hybrid

        ADSL, ADSL2, ADSL2+, VDSL2, 
        Vectoring, Supervectoring,
        Hybrid
        Glasfaser (FTTH)
        Unterstützte
        Anschluss-
        Geschwindigkeit 
        bis zu 1000 MBit/s bis zu 1.000 MBit/s 

         bis zu 100 MBit/s

        bis zu 2.500 MBit/s 

        Geschwindigkeit 

        WLAN

        bis zu 2.100 MBit/s bis zu 2.500 MBit/s 

        bis zu 1.300 MBit/s

        bis zu 9.600 MBit/s
        Hybridfähig Nein Nein

        Ja, mit

        externen LTE-Antennen-Anschluss

        Ja, ohne externen LTE-Antennen-Anschluss
        SFP-Schacht Nein Nein Nein Ja
        DECT 5 Speedphones mit HD-Voice  5 Speedphones mit HD-Voice  5 Speedphones mit HD-Voice  5 Speedphones mit HD-Voice 
        ISDN Ja  Nein  Nein Ja 
        analog Telefon Ja bis zu 2 Ja bis zu 2  Ja bis zu 2 Ja bis zu 2
        WLAN TO GO Nein Ja Ja Ja
        Größe  280 x 170 x 85 mm

        280 x 170 x 85 mm

        288 x 158 x 78 mm  137x 137x 242 mm
        Gewicht  700g

        700g 

         620g  1700g

         

         

        Kommentare

        @A1Kater : Die CPU arbeitet fleißig am Maximum, was sie tut, wissen wir natürlich nicht. Das könnte aber das "Hängen" erklären.

         

        Kannst Du bitte mal Dein Setup beschreiben.

         

        Gruß Ulrich

        @UlrichZ  Was meinst du genau?

         

        Gruß Dirk

        Der @UlrichZ  wundert sich wie auch der @Waage1969  oder ich, dass man diesen Wert sieht

         

        grafik.png

         

        und man stellt sich unwillkürlich die Frage "Ja was macht die da, dass die unter Vollast läuft"

         

        Hast Du möglicherweise einen Datenstick oder eine Festplatte dran von welchem/welcher die Medien indiziert werden?

        Das hat in der Vergangenheit auch schon die CPU so manchen NAS vollkommen überfordert, sodass es erst Tage später wieder reagiert hat.

        @A1Kater : Oder weißt Du nicht, was ich mit "Setup" meine? Mit Setup meine ich, wie wird Dein Pro betrieben? Was für Geräte sind wie mit ihm verbunden? Welche zusätzliche Hardware (USB, Drucker ...) sind an ihm angeschlossen ...?

         

        Gruß Ulrich

        Ach das meinst du, stand grad bissel auf dem Schlauch. Fröhlich

        Der Pro ist "nackt", kein USB Gerät, kein WLAN, keine sonstigen Geräte. Das einzige womit er verbunden ist ist eine Fritzbox und mein Laptop. Alle anderen Geräte laufen über die Fritzbox. Etwa 30 Per WLAN und etwa 10 per LAN.

         

        Gruß Dirk

        So heute kam der alte Hybrid. Nach diversen Tests und Vergleichen wird es für mich der Pro bleiben. Bisher läuft er wieder problemlos. Schauen wir was die nächsten Tage bringen. Er ist einfach, von Kinderkrankheiten abgesehen, das bessere Gerät. Der Hybrid bleibt hier als Backup liegen. Zu dem Preis zu dem ich ihn bekommen habe kann er das ruhig tun. Cool Mal sehen was zukünftige Updates bringen. Das WLAN ist wirklich unübertroffen. Sollte MESH kommen kann ich meinen Fritz in Rente schicken. Fröhlich

         

        Gruß Dirk

        Habe ihn auch bestellt und bin gespannt ob der PRO meine FritzBox 7590 übertrifft

        Angenommen ich hätte den Speedport Pro - dann würde ich vermutlich trotzdem u.U. noch eine "kleine" Fritzbox nebenher laufen lassen. Und sei es auch nur eine 4020/4040 oder 7412 - um die Werbeanrufer besser auszubremsen: an der Fritzbox müssen dazu gar keine Telefone angeschlossen sein. Nur die SIP-Telefonie muss aktiviert sein - zusätzlich ein Telefonbuch befüllt, ein Anrufbeantworter in der Fritzbox eingerichtet und eine Weiterleitung aktiviert.

         

        (Ich selbst habe den MagentaZuhause L Hybrid und eine Fritzbox 7590 dran und im Regal steht ein Speedport Hybrid bereit, den ich kurzfristig in Betrieb nehmen kann)

        @NPS011172 
         
        schrieb:

          

        Ist mit der IP-PBX wirklich gemeint, dass ich IP-Telefone als Nebenstellen am Pro anmelden und dann mit allen Nebenstellen (ISDN, analog, DECT) nach draußen + intern + Übergaben/Konferenzen/Makeln +  telefonieren kann?

        Lieber @NPS011172

         

        nicht dass du denkst wir haben deine Frage vergessen: Ich hatte hierzu leider noch keine Antwort parat, weshalb ich bei der Fachabteilung nachfragen musste. Es kam bisher keine Rückmeldung und ich hake noch einmal nach. Ich melde mich sobald ich mehr weiß.

         

        Viele Grüße

        Mi C.

        @all

        Ziemlich ruhig geworden um den Pro. Er ist wohl momentan nicht mehr als ein gut aussehender Staubfänger.

        Mal im Ernst: Die Fehler die er momentan noch hat müssten im Normalfall jedem Beta Tester aufgefallen sein. Wenn dem nicht so war waren es meiner Meinung nach die falschen Tester. Wenn mir derartige groben Fehler in den Beta Tests an denen ich teilnehme nicht aufgefallen wären, wäre ich die längste Zeit dabei gewesen. Es gibt jetzt zwei Möglichkeiten: Den Teilnehmern ging es eher darum das Neueste zu haben, der Test war ein notwendiges Beiwerk, oder es wurde sich nicht mit der notwendigen Zeit und dem daraus resultiernden Aufwand mit der Sache beschäftigt. Ich möchte niemanden angreifen oder beleidigen aber seien wir mal erhrlich, ein derartig unausgereiftes Gerät hätte niemals auf den Markt kommen dürfen. Aber wie es in der Marktwirtschaft halt so ist, das Gerät reift beim Kunden. Nichts desto trotz wünsche ich mir das der Pro in naher Zukunft das hält was die Werbung verspricht. Ich bin gespannt. In diesem Sinne auf baldiges weitertesten. Fröhlich

         

        Gruß Dirk