Wir ersparen euch die Wartezeit: Nutzt ab sofort unsere neuen Rückrufservices

Markus L. Community Manager
Community Manager

Ihr möchtet gerne wieder mit dem gleichen Kundenberater sprechen, mit dem ihr vorher gesprochen habt? Ihr wollt selbst entscheiden, ob ihr die angekündigte Wartezeit in der Hotline verbringt oder lieber anderweitig nutzen wollt? Dann bieten wir euch jetzt als erster Anbieter auf dem deutschen Markt zwei neue Rückruf-Services an:

 

24480 16zu5.jpg

 

Persönlicher Rückruf-Service - Anliegen mit gleichem Kundenberater klären

Ab sofort könnt ihr euch direkt mit dem Berater verbinden lassen, mit dem ihr bereits über euer Anliegen gesprochen habt.  Konkret bedeutet das:

  • Ruft ihr innerhalb von 48 Stunden zu dem gleichen Anliegen erneut an, könnt ihr im Sprachportal wählen, ob ihr mit dem gleichen Berater erneut sprechen möchtet. Ist dieser nicht erreichbar, landet ihr aber zumindest im gleichen Team.
  • Falls ihr vom Mobiltelefon anruft, erhaltet ihr das Angebot per SMS.

 

So spart ihr euch das erneute Schildern und klärt euer Anliegen zukünftig noch schneller.

 

Wartezeiten sinnvoll nutzen mit dem Rückruf-Service

Wird die voraussichtliche Wartezeit zu lang, wird euch das Sprachportal zukünftig den Rückruf eines geeigneten Beraters anbieten.

  • Ihr könnt frei wählen, ob ihr warten oder auf einer angegebenen Rufnummer zurückrufen lassen möchtet.
  • Der Anruf erfolgt dann innerhalb der zuvor angesagten Wartezeit.

 

Damit habt ihr die Möglichkeit, über Wartezeiten selbst zu entscheiden und diese für euch zeitlich besser zu planen.

 

Beide Rückruf-Services werden in den kommenden Wochen für die Hotline Nummern 0800-330-1000, 2202, 2828, 1300 schrittweise bundesweit umgesetzt. Habt ihr bereits Erfahrungen gesammelt? Was haltet ihr von diesem Service?

 

Natürlich könnt ihr eure Anliegen auch jederzeit gerne hier in der Community schildern. Wir helfen euch gerne dabei.

Kommentare
Gelöschter Nutzer

Eine gute Sache - dieses Angebot "Rückruf-Services", vermutlich ist die Telekom damit Vorreiter auch für andere Hotlines.

Wenn dann die Reaktionszeiten und die Kompetenz der Kundenberater stimmt, dann fördert das die Kundenzufriedenheit ungemein.

salagou44

@Gelöschter Nutzer

 

Das würde auch die THC, alle Helferlein und alle Teamies entlasten.

 

Fast alle von mir "eskalierten" Beiträge beruhten auf:

 

- nicht eingehaltene Schalttermine

- nicht erschienene Techniker

- Wartezeit an der Hotline bis zu 45 Minuten pro Anruf

- teilweise haarsträubende Aussagen von x verschiedenen Ansprechpartnern in der Hotline

 

usw. usw.

 

Gruß, widder440

Gelöschter Nutzer

widder440 5 Sterne Mitgestalter

‎20.12.2016 15:30

@salagou44

 

Das würde auch die THC, alle Helferlein und alle Teamies entlasten.

 

Fast alle von mir "eskalierten" Beiträge beruhten auf:

 

- nicht eingehaltene Schalttermine

- nicht erschienene Techniker

- Wartezeit an der Hotline bis zu 45 Minuten pro Anruf

- teilweise haarsträubende Aussagen von x verschiedenen Ansprechpartnern in der Hotline

 

usw. usw.

 

Gruß, widder440


@widder440

 

Diejenigen nicht vergessen, welche deshalb hier aufgeschlagen sind, weil ein versprochener Rückruf nicht erfolgt ist. Deshalb stellt sich mir die Frage, wer organisiert es, dass tatsächlich ein versprochener Rückruf erfolgt bzw. welche Personengruppen sind dann für das Rückrufen zuständig. Auch eine Art Telekom-hilft-Team Fröhlich, halt nun Rückruf-Team oder so genannt, oder ein ... unzufrieden?

Hallo zusammen,

Hallo @Markus L.

hört sich in der Theorie gut an, dann mal viel Erfolg für die Praxis Zwinkernd

P. S. die Zeit "Ruft ihr innerhalb von 48 Stunden" solltet Ihr zumindest auf 72 Stunden wegen Wochenenden / Feiertagen, etc. erhöhen

Gruß

Waage1969

Wie lange ist die geplante Umsetzungszeit, bis auch die letzte Hotlinearbeitsstelle umgestellt ist?

 

Meiner Meinung nach kann erst ab dann die Qualität dieses Dienstes gemessen werden. Obwohl: Bereits der Plan hört sich gut an.Fröhlich

Hallo!

 

Zu diesen Thema gab es schon eine Diskussion( LINK/ von ,,jla959" angestoßen)

 

weihnachten2012-1A.jpg

Gelöschter Nutzer

Na das ist doch mal eine Super-Neuerung!

 

Die Zweitagesfrist ist zudem auch so bemessen, dass die Chance besteht, dass der betreffende Berater sich noch dran erinnern kann.

(Bei meiner Frau könnte man da auch eine Frist von 20 Jahren nehmen, wenn sie bei der Telekom an der Hotline arbeiten würde Teufel )

Gelöschter Nutzer

@muc80337_2

siehe meinen Artikel, direkt über deinem. Die Realisation scheint noch Tücken zu haben.

Hallo @Gelöschter Nutzer

@Markus L. hatte doch erst gestern geschrieben "Beide Rückruf-Services werden in den kommenden Wochen..."

Das wird doch erst noch Zwinkernd

Schöne Weihnachtszeit

Gruß

Waage1969