Erleben, was verbindet.
Telekom hilft Community
Antworten

Fake Rechnung von Telekom

Highlighted
Starter
  • Erstes Thema
Beitrag: 1 von 18 (26.218 Ansichten)

Fake Rechnung von Telekom

Ich habe eine Mail bekommen, mit diesem Inhalt...
mich machte der Fehler bei MÄRZ stutzig...
als Anhang hängt ein PDF dran...diese werde ich sicher nicht öffnen...
Gestolpert bin ich auch über die E Mail Adresse, es ist nicht die bei der Telekom hinterlegte, aber eine von mir...

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mit dieser E-Mail erhalten Sie Ihre aktuelle Rechnung. Die Gesamtsumme im Monat Marz 2012 beträgt: 125,97 Euro.

Den aktuellen Einzelverbindungsnachweis – sofern von Ihnen beauftragt – und das Rechnungsarchiv finden Sie im Kundencenter.
Ihre Original-Rechnung finden Sie als PDF-Datei im Anhang dieser E-Mail.

Mit freundlichen Grüßen
Ralf Hoßbach
Leiter Kundenservice

=====================

Hinweis: Die Inhalte dieser Mail sind vertraulich und nur für den konkret genannten Adressaten der Anlage bestimmt. Falls Sie nicht der richtige Empfänger dieser E-Mail sind, senden Sie uns bitte eine Information an info@telekom.de und löschen Sie diese E-Mail. Das unerlaubte Kopieren sowie die unbefugte Weitergabe dieser E-Mail und der darin enthaltenen Informationen sind nicht gestattet.

1) Das Angebot gilt bei Abschluss eines Telekom Mobilfunk-Vertrages im Tarif Complete Mobil XL, monatlicher Grundpreis 99,95 Euro; bei Online-Abschluss eines Neu-Vertrages erhält der Kunde eine Grundpreisreduzierung in Höhe von 10% in den ersten 12 Monaten der Mindestvertragslaufzeit. Einmaliger Bereitstellungspreis 24,95 Euro. Mindestlaufzeit: 24 Monate. Nach Verbrauch der Inklusiv-SMS werden pro Standard-Inlands-SMS 0,19 Euro berechnet. Ab dem Inklusiv-Datenvolumen von 1 GB wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max. 64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Die HotSpot Flatrate gilt nur für die Nutzung an deutschen HotSpots (WLAN) der Deutschen Telekom. »R-308»




Telekom Deutschland GmbH
Antworten
0 Kudos
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 2 von 18 (2.126 Ansichten)

Re: Fake Rechnung von Telekom

Hallo Steffis,
 
herzlich willkommen in unseren Service-Foren.
 
Ich habe eine Mail bekommen, mit diesem Inhalt...
mich machte der Fehler bei MÄRZ stutzig...

Der Schreibfehler der Monatsangabe „Marz“ sollte tatsächlich stutzig machen. Außerdem ist merkwürdig, dass die Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ lautet. Üblicherweise wird hier eine persönliche Ansprache verwendet, z. B. „Guten Tag Herr …“.
Sie können die Rechnungen für Ihren Anschluss auch online im Kundencenter überprüfen. Hier können Sie ggf. feststellen, ob der angegebene Betrag im Monat März wirklich aufgelaufen ist.
Den Anhang dieser E-Mail sollten Sie nicht öffnen. Im Zweifelsfall ist es besser die E-Mail zu löschen.
Antworten
0 Kudos
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer

Re: Fake Rechnung von Telekom


Außerdem ist merkwürdig, dass die Anrede „Sehr geehrte Damen und Herren“ lautet. Üblicherweise wird hier eine persönliche Ansprache verwendet, z. B. „Guten Tag Herr …“.


Manchmal aber auch "Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde".

Wie auch immer, bei einer echten Rechnungs-E-Mail sollte die Buchungskontonummer im Betreff stehen.


Im Zweifelsfall ist es besser die E-Mail zu löschen.


Falls böse Buben tatsächlich den Text von Rechnungs-E-Mails weitestgehend kopieren, könnten irgendwem vielleicht solche E-Mails zur Analyse zugesandt werden.
Starter
Beitrag: 4 von 18 (2.092 Ansichten)

Re: Fake Rechnung von Telekom





Falls böse Buben tatsächlich den Text von Rechnungs-E-Mails weitestgehend kopieren, könnten irgendwem vielleicht solche E-Mails zur Analyse zugesandt werden.



Ist das ne Frage ?
Antworten
0 Kudos
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 18 (2.359 Ansichten)

Re: Fake Rechnung von Telekom



.... könnten irgendwem vielleicht solche E-Mails zur Analyse zugesandt werden.



Ist das ne Frage ?

ich habe das so verstanden... *cool... aber ich beantworte sie nicht *lippen_verschlossen
Entertain Premium, VDSL 50, MR303,
Antworten
0 Kudos