• Antworten
        Gelöst

        Phishing Mails

        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 1 von 12

        Gibt es von Seiten der Telekom keine Möglichkeit, diese rufschädigenden Mails zu unterbinden. Ich bekomme mindestens 1x im Monaten Nachrichten, die sich als Telekom tarnen, um meine E-Mail abzugreifen. Es reicht (mir)!

        1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

        Akzeptierte Lösungen
        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Lösung
        Akzeptiert von
        Beitrag: 9 von 12

        @XY-Mann  schrieb:

        Gibt es von Seiten der Telekom keine Möglichkeit, diese rufschädigenden Mails zu unterbinden.

        Ich bekomme mindestens 1x im Monaten Nachrichten, die sich als Telekom tarnen, um meine E-Mail abzugreifen.

        Es reicht (mir)!


        Das übliche eMail-System des Internets (SMTP) ist offen für eigentlich

        alle beliebigen Manipulationen und Betrügereien, die man sich so

        ausdenken kann.

        Deshalb sind alle Schad-eMails unverhinderbar.

         

        Es wurden mal frühe Entwickler von Bestandteilen des Internet (ab etwa 1980)

        interviewed, warum sie das so einfach und unsicher entwickelt haben.

        Die Antwort:  Wir im frühen Internet waren alle Gentlemen.

         

        Es gibt schon länger ein eMail-System, das in dieser Hinsicht (indirekt)

        absolut sicher ist:   De-Mail

        Das wichtige Merkmal hierbei ist, daß jeder Teilnehmer per Personalausweis

        mit Lichtbild geprüft und nur so registriert wird.

        Die de-mail-Adresse enthält zwingend mindestens einen Vornamen

        und den Nachnamen gemäß Ausweis.

        Ich könnte zwar eine Pishing-Mail per de-mail versenden.

        Aber alle Empfänger könnten mich sofort anzeigen, und meiner

        Verhaftung und Verurteilung stünde nichts im Wege.

         

        --
        Mit freundlichen Grüßen
        11 ANTWORTEN 11
        3 Sterne Mitgestalter
        3 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 2 von 12

        Was hat das mit Rufschädigung zu tun ? 

        Auch die Telekom kann es nicht verhindern, dass solche Mails in Umlauf sind. Viele werden durch Spamfilter aussortiert, aber eine 100 prozentige Absicherung dagegen kann es nicht geben. 

         

        Mit 1x im Monat bist du ja noch gut bedient. 

         

         

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 3 von 12

        Von diesen Mails sind ja auch andere große Firmen wie Amazon, DHL usw. betroffen. 

        Die Frage ist einfach beantwortet: Nein, diese Möglichkeit gibt es nicht.

        Wenn es die gäbe, wäre die schon längst umgesetzt.

         

        5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        Beitrag: 4 von 12

        @Lois17  schrieb:

        Von diesen Mails sind ja auch andere große Firmen wie Amazon, DHL usw. betroffen. 

        Die Frage ist einfach beantwortet: Nein, diese Möglichkeit gibt es nicht.

        Wenn es die gäbe, wäre die schon längst umgesetzt.

         


        Och die möglichkeit gebe es schon aber wird nicht eingeführt Zwinkernd Stichwort: Absenderverifizierung

        Damit das Telekom Hilft Team dir helfen kann füge bitte hier: Profildaten ausfüllen deine Daten ein. Die Informationen können nur vom Telekom Hilft Team gesehen werden.
        Gelöschter Nutzer
        Gelöschter Nutzer
        Beitrag: 5 von 12

        Man darf sich nur nicht mit seiner wichtigsten E-Mail-Adresse überall anmelden/registrieren.

        Für unwichtiges Zeugs habe ich eine Fake-Adresse bei Yahoo. Zwinkernd

        Auf meiner T-Online-Adresse habe ich noch nie Spam/Phishing erhalten.