Antworten

Warum gibt es noch keine 2-Faktor Authentifizierung bei der Telekom???

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 16 von 22
Hallo zusammen,

das Thema kocht aus aktuellem Anlass verständlicher Weise wieder hoch.
Wir haben darum schon im Fachbereich um eine Stellungnahme gebeten und bereits eine Antwort erhalten,
die ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte und ungefiltert wiedergebe:

„Den sorgsamen Umgang mit personenbezogenen Daten nimmt die Telekom sehr ernst:

Über die gesetzlichen Vorgaben hinaus setzt die Telekom ein internes Datenschutz- und Security Assessment als Teil des Entwicklungsprozesses jeder Lösung, vom Kundencenter bis zur MagentaCLOUD, um. Personenbezogene Daten werden ausschließlich in zertifizierten deutschen Rechenzentren gehostet. Der Zugang zu den Telekom Diensten wird durch ein Passwort mit umfassenden Komplexitätsregeln gesichert. Passwörter werden im Rechenzentrum verschlüsselt gespeichert.

Zusätzlich nutzt die Telekom bei Anwendungen mit erhöhtem Sicherheitsbedarf, z.B. aufgrund gesetzlicher Vorgaben, wie bei Altersbeschränkung bereits heute eine 2-Faktor-Authentifizierung.“

„Die Telekom prüft derzeit, für den Nutzer optional eine 2-Faktor-Authentifizierung einzuführen.“


Versteht bitte, dass ich momentan nicht mehr zu dem Thema schreiben kann.

Viele Grüße

Torsten S.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 17 von 22

Hallo @Torsten S.,

vielen Dank für die konstruktive Antwort!

Falls das falsch rübergekommen sein sollte: Ich wollte mit meinem Post auf gar keinen Fall die Sicherheitsmechanismen der Telekom kritisieren oder in Frage stellen Im Gegenteil: ich bin seit Jahren sehr zufriedener Nutzer einer T-Online E-Mail Adresse - ich denke das zeigt mein bisheriges Vertrauen Zwinkernd

Allerdings zeigen diverse Ereignisse in den letzten Monaten und Jahren, das es keine 100%-tige Sicherheit beim Zugriffsschutz auf Passwörter gibt (das glaube ich aus voller Überzeugung, da ich schon seit über 25 Jahren im IT-Bereich arbeite - denken Sie z.B. nur an einen frustrierten IT-Admin mit genug Zugriffsrechten und krimineller Energie, der seinen Arbeitgeber aus Rache schaden möchte bzw. evtl. finanzielle Vorteile für sich sieht).

Also geht's aus meiner Sicht nur darum, die Sicherheit mit allen vernünftigen zur Verfügung stehenden Mittel zu erhöhen. Dazu gehört für mich die 2-Faktor Authentifizierung, insbesondere bei den T-Online E-Mail Accounts.

Ich nutze meine E-Mail-Adresse bei diversen Online-Diensten als User-Namen (u.a. Banking, Shopping, Video und Musik-Abos, Behörden-Zugänge, Steuern, Social Media usw.).

Ich habe einfach große Angst, dass bei einem "gekaperten" Account all diese Dienste missbraucht werden können und damit für mich ein riesiger Schaden entsteht (der finanzielle Schaden ist hier vielleicht noch das kleinste Problem).

Für mich persönlich ist daher der T-Online E-Mail Account auf jeden Fall eine Anwendung mit erhöhtem Sicherheitsbedarf!

Ich hoffe Sie sehen das genauso und lassen diese Überlegungen in den Prüfungsprozess bzw. einen möglichst zeitnahen Umsetzungsprozess einfließen Zwinkernd

Meine Dankbarkeit und Kundenzufriedenheit wäre Ihnen auf jeden Fall sicher! Fröhlich

Mit freundschaftlichem Gruß

termanico  

Highlighted
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Beitrag: 18 von 22

Unsinn! SMS können allenfalls Profis abfangen. Kein normaler Hacker.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 19 von 22
Die Antwort der Fachabteilung ist wortgleich wie die schon vor Jahren gegebenen Antworten, zum Beispiel von Juli 2017:

 

https://telekomhilft.telekom.de/t5/MagentaCLOUD/Zwei-Faktor-Authentifizierung-MagentaCloud/m-p/27137...

 

Also offenbar tut sich da nichts bei der Telekom. Interessant aber, dass mittlerweile schon die Justizministerin Barley von den Anbietern eine 2-Faktor-Authentifizierung fordert, und sogar zum Standard gemacht werden soll:

 

https://t3n.de/news/bundesjustizministerin-barley-1136164/

 

Vielleicht bekommt die Telekom diesbezüglich ja bald Post aus Berlin. Zu hoffen wäre es.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 20 von 22

Das macht schon Sinn z.B. für die Anmeldung im Kundencenter.

Oder möchtest Du das man mit einem evtl. gehackten Account (Wo die Daten auch immer herkommen) auf Dein Kundencenter zugreifen kann.