Antworten
Gelöst

Warum wird man dermaßen extrem massiv zur Einrichtung einer Sicherheitsabfrage gezwungen genötigt?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 32

Warum wird man dermaßen extrem massiv zur Einrichtung einer Sicherheitsabfrage gezwungen genötigt?

 

Ich habe (derzeit) kein Interesse so etwas einzurichten - doch ohne diese Einrichtung werden elementare Seiten wie E-Mail und Kundencenter verweigert und es ist absolut rein gar nichts minimal einsehbar!

 

Selbst wenn ich den Kundenservice deswegen Online kontaktieren lande ich auf dieser Sch. Seite!

 

Unter diesen Umständen mach ich weiterhin keine EInrichtung dieser Sicherheitsabfrage, solange man dermaßen widerlich dazu gezwungen-genötigt wird!

 

Sollte es bei diesen Umständen bleiben, bin ich auch bereit mich an höherer Stelle wie z.B. die BNA dagegen zu beschweren!

1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 32

@sv.wagner 

 

Ganz einfach - diese "Nötigung" erfolgt einzig u. allein aus dem einen Grund, um 

einen gesperrten e-mail-Zugang wieder zu entsperren.

 

Was passiert denn, wenn man mal das Paßwort vergisst bzw. mehrfach hintereinander falsch eingibt?

 

Ohne Sicherheitsabfrage besteht dann keinerlei Möglichkeit mehr - und die e-mail-Adresse kann nicht mehr 

genutzt werden.

 

Und dass die BNA sich neuerdings mit Sicherheitsabfragen beschäftigt, wäre etwas ganz Neues.

 

 

31 ANTWORTEN 31
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 32

@sv.wagner 

 

Ganz einfach - diese "Nötigung" erfolgt einzig u. allein aus dem einen Grund, um 

einen gesperrten e-mail-Zugang wieder zu entsperren.

 

Was passiert denn, wenn man mal das Paßwort vergisst bzw. mehrfach hintereinander falsch eingibt?

 

Ohne Sicherheitsabfrage besteht dann keinerlei Möglichkeit mehr - und die e-mail-Adresse kann nicht mehr 

genutzt werden.

 

Und dass die BNA sich neuerdings mit Sicherheitsabfragen beschäftigt, wäre etwas ganz Neues.

 

 

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 32

@sv.wagner  schrieb:

....

Sollte es bei diesen Umständen bleiben, bin ich auch bereit mich an höherer Stelle wie z.B. die BNA dagegen zu beschweren!


Auf diese Antwort der BundesNetzAgentur bin ich mal gespannt. Ob dort überhaupt etwas dazu gesagt wird das die Telekom versucht die Kunden zu schützen Fröhlich (Fällt wohl nicht in die Zuständigkeit)

Antwort nach besten Wissen aber ohne Gewähr.
Gruß Rainer
Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 4 von 32

@sv.wagner  schrieb:

(...)

Selbst wenn ich den Kundenservice deswegen Online kontaktieren lande ich auf dieser Sch. Seite!

 


iiiiiihh... und du schämst dich nicht auf "dieser Sch. Seite!" etwas zu schreiben!?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 32

Und wieso wird dann widerlich ALLES elementare blockiert und verweigert, bis man diese Zwangs-Eingabe widerlicherweise erfassen mußte? Echt abartig widerlich so eine grundlose Blockade!

 

Ich hoffe das war die letzte Zwangs-Nötigung, andernfalls werde ich damit massivst an die Öffentlichkeit gehen und dies an die BNA melden mit so einer Kundenfeindlichkeit!