Antworten

Outlook2016 via Exchange einbinden

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 4

Hallo zusammen,

bereits seit ewigkeiten benutze ich die Einbindung meines Postfachs über Exchange auf meinem Android.

Nun möchte ich auch mein Win10 mit Outlook 2016 an Exchange anbinden daran scheitere ich. Der Assistant von Outlook bekommt immer einen Fehler.

 

Kurrios, in WIN10 scheint die Exchange-Anbindung zu funktionieren, in Mail und Kalender erscheinen alle Einträge. Solange die Fehlermeldung der Einrichtung noch aktiv ist sind auch die Einträge in Outlook zu sehen. Klicke ich die Fehlermeldung weg, ist auch Outlook wieder ohne Einträge.

 

SyncPlus bringt da keine Lösung, weil damit ein IMAP-Konto angelegt wird.

 

3 ANTWORTEN 3
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 2 von 4

Womöglich funktioniert das Autodiscovery des Exchange Servernamens nicht richtig.

Hast Du mal versucht den Assistent Assistent sein zu lassen und die Daten manuell einzugeben?

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 4

Ja, habe ich auch schon. Der Assistent sagt mir nur dass etwas nicht funktioniert hat. Bei der manuellen Eingabe kommt eine direkte Fehlermeldung.

 

fehler_code.jpg

Highlighted
2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 4

@DerPoggi  schrieb:

Hallo zusammen,

bereits seit ewigkeiten benutze ich die Einbindung meines Postfachs über Exchange auf meinem Android.

Nun möchte ich auch mein Win10 mit Outlook 2016 an Exchange anbinden daran scheitere ich. Der Assistant von Outlook bekommt immer einen Fehler.

 

Kurrios, in WIN10 scheint die Exchange-Anbindung zu funktionieren, in Mail und Kalender erscheinen alle Einträge. Solange die Fehlermeldung der Einrichtung noch aktiv ist sind auch die Einträge in Outlook zu sehen. Klicke ich die Fehlermeldung weg, ist auch Outlook wieder ohne Einträge.

 

SyncPlus bringt da keine Lösung, weil damit ein IMAP-Konto angelegt wird.

 


Mit Exchange geht es bei Outlook nicht. Es ist kein echter Exchange-Server vorhanden, mit dem Outlook verbinden könnte, sondern nur ein ActiveSync-Nachbau um darüber auf den normalen IMAP-Server, sowie Kalender und Kontakte zugreifen zu können. Wie gut die ActiveSync-Unterstützung bei Outlook ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht, da Outlook eben für richtiges Exchange optimiert ist. Aber es gibt sicher nicht ohne Grund die Sync-Plus-Lösung mit IMAP und CardDAV/CalDAV.

 

Du wirst also sowieso nie richtige Exchange-Funktionalität bei einem T-Online-Postfach haben, also warum willst du kein IMAP?