• Sie sind hier:
Antworten
Highlighted

mehrere Fernseher versorgen mit T-Home

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 11
Registriert seit: 21.11.2008
Hallo zusammen, welche Möglichkeiten gibt es, um mehrere Fernseher zu versorgen, nachdem der Kabelanschluss gekündigt wurde?
Vielen Dank im voraus!
Antworten
0 Kudos

Re: mehrere Fernseher versorgen mit T-Home

Community Guide
Kudos: 5
Beiträge: 4234
Registriert seit: 19.08.2008
Wie viele sind mehrere?

Bei VDSL50 sind 2 Mediareceiver (also 2TV) ohne Einschränkungen, bei VDSL25 mit Einschränkungen (nicht 2 HD-Kanäle gleichzeitig, gibt aber eh zur Zeit nicht viele) möglich, einer kann dann aber nur Programme aufnehmen. Wenn man sich auf SD beschränkt sollten auch mehr Geräte gehen - eventuell kann jemand anderes was dazu sagen.
Start mit DATEX-J 3/1993; zuletzt DSL1000; VDSL online bestellt: 11.06.2008; VDSL geschaltet: 30.06.2008; Leitung: VDSL50/ISDN; Modem/Router: W920V@7570FW75.04.91 (WLAN aus); Set-Top-Box: MR303 Typ A+ 2 x MR300 Typ B ; TV: Pioneer (Plasma 50") HDMI mit HomeMediaGalery über LAN; FB: Harmony 785 unterstützt mit Hettich IR-Repeater; WLAN-Accesspoint und LAN-Switch: W723V Typ A(über LAN an Router, Backup-Router); LAN-Switch + WLAN Bridge (a+n): W920V@7570FW75.04.91; WLAN-Bridge (a+n): W920V@7570FW75.04.91; PC1: Win98 (LAN); PC2: XP-SP3 (LAN); Notebooks: W7/64 Pro SP1 + Vista-SP2 + XP-SP3 (WLAN); ISDN: EURACOM 260, 2 x Speedphone300.......
Entertain Comfort 4
Antworten
0 Kudos

Re: mehrere Fernseher versorgen mit T-Home

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 11
Registriert seit: 21.11.2008
Danke für die Info! Fröhlich
Antworten
0 Kudos

Re: mehrere Fernseher versorgen mit T-Home

Community Guide
Kudos: 0
Beiträge: 1005
Registriert seit: 03.07.2008
Hallo pedro_muenchen,

grundsätzlich brauchst Du pro TV-Gerät einen Mediareceiver und grundsätzlich lassen sich mehre Mediareceiver an einen Entertain-Anschluss betreiben.
Das ganze ist Abhängig von der bereitgestellten/verfügbaren Bandbreite. Mit der niedrichsten Bandbreite DSL16+ können 2 SD-Kanäle empfangen werden. Grob gesagt kommt bei VDSL25 ein SD-Kanal dazu und mit VDSL50 noch ein SD-Kanal. Nur mit VDSL sind dann auch HD-Kanäle empfangbar.
Nun kommt es darauf an was Du für einen Anschluß gebucht hast, und wieviele TV-Geräte Du gleichzeitig betreiben möchtest.

Ein spezielles Beispiel findest Du hier: (aber nicht verwirren lassen)
httpBesorgt/foren.t-online.de/foren/read.php?552,3351746,fid=7015488
Antworten
0 Kudos

Re: mehrere Fernseher versorgen mit T-Home

Starter
Kudos: 0
Beiträge: 7
Registriert seit: 11.12.2008
Hallo zusammen,

ich greife diesen Thread noch einmal auf, da ein spezielles Problem auftritt. Habe mich an die hier im Forum beschriebene Vorgehensweise gehalten, was das betreiben von 4 Mediareceiver an geht (Standart: 1 Receiver als Recorder).

Vorhandene Hardware Speedport W920V mit VDSL50, 3x MR300 und 1x MR100. Alles mit LAN-Kabel direkt verbunden.

Als erstes wurde ein MR300 angeschlossen und konfiguriert, als zweites der MR100 gefolgt vom zweiten MR300. Bis dahin funktionierte das System. Fernsehen war an allen Receivern problemlos möglich. Beim in Betrieb nehmen des 4.Receiver (MR300) funktionierte schon das Softwareupdate nicht und danach das ganze System nicht mehr. Nur noch surfen im Internet war möglich.

Bei allen Receivern und den Router habe ich den Hardware-Reset durchgeführt. Die Mediareceiver-Softwareupdate's enden jetzt alle nach ca. 25min mit einem roten Kreuz. Weiterhin ist nur das surfen im Internet möglich. Noch als Hinweis, DHCP ist im Router aktiviert.

Eventuell haben von Euch hier ein paar hilfreiche Tricks und Tips, und deshalb schon vielen Dank für Eure Bemühungen

Der Thüringer
Entertain VDSL50 2xSpeedportW920V 4xMR300
Antworten
0 Kudos
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.