Antworten

Aufnahmen zum Teil nicht ansehbar

Starter
Starter
Beitrag: 1 von 4
Ich habe das Problem, dass einige meiner TV - Aufnahmen nur noch Schwarz sind wenn man sie abspielen möchte. Es betrifft hierbei nicht alle sondern nur einige. Zudem hatte ich schon welche zum Teil angesehen die nun auch nicht mehr funktionieren. Es ist also kein Problem einer defekten Aufnahme.

Des weiteren funktioniert seit gestern auch mein TV - Archiv / Videoload nicht mehr, gleiches Problem Bildschirm schwarz und manchmal kommt die Meldung Störung oder Keine Inhalte verfügbar.

Das Problem mit den Aufnahmen besteht schon länger als das TV - Archiv. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, habe bereits die Einstellungen des Routers überprüft, aber alles ist so eingestellt wie empfohlen. Auch habe ich Router und Media Reviever (Typ 300) bereits neu gestartet. Auch habe ich nichts am Media - Reciever verändert, er ist so wie er ausgeliefert wurde.
3 ANTWORTEN 3
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 2 von 4
 
Hallo SEn0602,
Ich habe das Problem, dass einige meiner TV - Aufnahmen nur noch
Schwarz sind wenn man sie abspielen möchte. Es betrifft hierbei nicht
alle sondern nur einige. Zudem hatte ich schon welche zum Teil
angesehen die nun auch nicht mehr funktionieren. Es ist also kein
Problem einer defekten Aufnahme.

Von welchen Sendern stammen die Aufnahmen, die nicht mehr abspielbar
sind? Existiert der Sender auf unserer Plattform nicht mehr oder trägt
er heute einen anderen Namen als zur Zeit der Aufnahme, können die für
die Decodierung der Aufnahme notwendigen Schlüssel nicht mehr bezogen
werden.
Des weiteren funktioniert seit gestern auch mein TV - Archiv /
Videoload nicht mehr, gleiches Problem Bildschirm schwarz und manchmal
kommt die Meldung Störung oder Keine Inhalte verfügbar.

Hier dürfte eigentlich kein Zusammenhang bestehen. Startet der
ausgewählte Inhalt im TV-Archiv möglicherweise nur etwas verzögert?
(Länger als eines Minute brauchen Sie aber nicht zu warten.)
Wenn zusätzlich auch das schnelle Zappen häufiger nicht funktionieren
sollte, sollte folgendes helfen:
1. Einmaliger Reboot des Speedport-Routers, sofern ein externes VDSL-
    Modem verwendet wird, dieses bitte unbedingt stromlos machen.
    Prüfen Sie bitte auch, ob die aktuelle Firmware auf dem Router
    vorhanden ist. (*) und auf aktuelle Firmware prüfen.
2. Den Media Receiver bitte über Nacht nicht ausschalten, sondern auf
    Standby belassen.
3. Die Dauerverbindung im Router aktivieren.
Ein gesundes und erfolgreiches 2010 wünscht
Ihr T-Home-Team
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
http://forum.t-online.de/ -> Service-Foren
--- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
Highlighted
Starter
Starter
Beitrag: 3 von 4
Zu den Aufnahmen:

Es sind momentan zwei Aufnahmen von RTL, Merlin vom 14.12. und Extra Spezial vom 28.12.,
hierbei hatte ich Extra angefangen zu schauen und nun habe ich nur noch den schwarzen Bildschirm.
Es waren jedoch auch schon Folgen von Pro7 oder Sat1 etc. die nicht mehr funktioniert haben.


Zum Videoload/TV-Archiv:

Router habe ich rebootet und auch die Firmware aktualisiert (war in dem Fall noch eine Version drunter), der Router steht auf Dauerbetrieb und auch läuft auch immer nachts durch, ich schalte ihn nur dann und wann mal aus.
Trotz der neuen Firmware und erneuten starten des Routers und des Media Receivers erhalte ich immer noch die Nachricht, kurze Störung und einen schwarzen Bildschirm.
Kann es sein, dass in dieser Gegend das Netz nicht ausreichend ist, bei Bekannten läuft das TV-Archiv zur Zeit ebenfalls nicht. Diese wohnen ca. 30 km enfernt.
Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 4 von 4
Hallo SEn0602,
Es sind momentan zwei Aufnahmen von RTL, Merlin vom 14.12. und Extra
Spezial vom 28.12.,

Die beiden Aufnahme sind offenbar in irgendeiner Form defekt. Das kommt vor,
kann die unterschiedlichsten Ursachen haben und lässt sich nachträglich meist
nicht mehr ändern.
Wenn es bei Ihnen häufiger zu beschädigten Aufnahmen kommen sollte, dann
überprüfen Sie bitte zunächst einmal, ob die bekannten Grundvoraussetzungen für
einen zuverlässigen Betreib gegeben sind: Stellen Sie bitte sicher, dass der
Media-Receiver direkt per Ethernetkabel mit Ihrem Router verbunden ist, also
weder ein Switch dazwischen geschaltet ist, noch eine alternative
Übertragungstechnik, wie zum Beispiel Powerline-Adapter (PLC) verwendet wird!
Wenn das alles gegeben ist und trotzdem häufig Aufnahmen defekt sind und sich
gar nicht oder nur teilweise abspielen lassen, dann laden Sie bitte die
Gerätesoftware neu. Um das (erneute) Laden der Software des Media Receivers zu
erzwingen, schalten Sie den Media Receiver bitte am rückwärtigen Schalter aus
und nach wenigen Sekunden wieder ein. Erscheint die Anzeige, dass der Media
Receiver starte, schalten Sie ihn wieder aus und nach wenigen Sekunden wieder
ein. Beim vierten Mal erscheint die Meldung, dass nun die Software geladen
werde. Trennen Sie den Media Receiver die nächste halbe Stunde bitte nicht von
der Stromversorgung und schalten Sie ihn auch nicht aus!
Wenn dies die Schwierigkeiten nicht beseitigen sollte, setzen Sie den Media
Receiver bitte einmal komplett auf die Werkseinstellungen zurück.
Berücksichtigen Sie bitte, dass dabei alle Geräte-Einstellungen auf
Werkseinstellungen zurückgesetzt und alle Aufnahmen gelöscht werden.
Schalten Sie den Media Receiver über den Netzschalter an der Rückseite des
Gerätes aus. Auf der Rückseite Ihres Media Receivers befindet sich ein
Resetknopf (das ist *nicht* der Ein-/Ausschalter auf der Rückseite). Bitte
drücken Sie den Resetknopf und schalten den Media Receiver über den Netzschalter
wieder ein. Wenn Sie einen Media Receiver X 301T oder einen MR 300 Typ B haben,
dann halten Sie den Resetknopf während des Einschaltens solange gedrückt, bis im
Display "Herunterladen" angezeigt wird. Beim MR 300 Typ A erscheint diese
Meldung erst, wenn Sie die Taste nach Sekunden loslassen. Falls Sie einen X 300T
haben, halten Sie den Resetknopf solange gedrückt, bis vorne im Display der Text
"Download OK" bzw. "Internet OK" erscheint und drücken Sie dann vorne auf dem
Media Receiver die Taste "OK".
Wichtig: Im Laufe der Aktualisierung wird der Media Receiver selbständig neu
starten. Greifen Sie bitte nicht in den Vorgang ein. Der Media Receiver darf
während der nächsten 30 Minuten nicht abgeschaltet werden.
Zum Videoload/TV-Archiv:
Router habe ich rebootet und auch die Firmware aktualisiert (war in dem
Fall noch eine Version drunter), der Router steht auf Dauerbetrieb und
auch läuft auch immer nachts durch, ich schalte ihn nur dann und wann
mal aus.
Trotz der neuen Firmware und erneuten starten des Routers und des Media
Receivers erhalte ich immer noch die Nachricht, kurze Störung und einen
schwarzen Bildschirm.

Auch hier wäre wichtig, dass die eingangs angesprochenen Grundvoraussetzungen
für einen störungsfreien Betrieb erfüllt sind, dass also der Media-Receiver
direkt per Ethernetkabel mit Ihrem Router verbunden ist, also weder ein Switch
dazwischen geschaltet ist, noch eine alternative Übertragungstechnik, wie zum
Beispiel Powerline-Adapter (PLC) verwendet wird!
Kann es sein, dass in dieser Gegend das Netz nicht ausreichend ist,

Nein, die bei Ihnen auftretenden Schwierigkeiten beim Zugriff auf Inhalte des
TV-Archivs müssen eine andere Ursache haben.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr T-Home-Team
-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
http://forum.t-online.de/ -> Service-Foren
-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --