Antworten

Einstellung Gute Laune TV zum 1.4.

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 91 von 102
Hallo Kelmi,

laut den aktuellen AGB für Entertain unter Abschnitt 8.2 (diese finden Sie auf unserer Webseite www.telekom.de/agb) gilt folgende Regelung:

Die Leistungsbeschreibungen können geändert werden, wenn dies
aus triftigem Grund erforderlich ist, der Kunde hierdurch gegenüber
der bei Vertragsschluss einbezogen
en Leistungsbeschreibung objek-
tiv nicht schlechter gestellt (z.B. Beibehaltung oder Verbesserung von
Funktionalitäten) und von dieser nicht deutlich abgewichen wird. Ein
triftiger Grund liegt vor, wenn es technische Neuerungen auf dem
Markt für die geschuldeten Leistungen gibt oder wenn Dritte, von de-
nen die Telekom zur Erbringung ihrer Leistungen notwendige Vorleis-
tungen bezieht, ihr Leistungsangebot ändern.
Starter
Starter
Beitrag: 92 von 102
Der Werbetrailer von Gute Laune TV ist noch immer im Musik-Paket zu sehen!
Vielleicht könnte man diesen ja endlich mal entfernen wenn es diesen Sender schon nicht mehr gibt.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 93 von 102
Hi liebe Telekomer,

laut den aktuellen AGB für Entertain

Die Leistungsbeschreibungen können geändert werden, wenn dies
aus triftigem Grund erforderlich ist

Ein triftiger Grund liegt vor, wenn Dritte, von de-
nen die Telekom zur Erbringung ihrer Leistungen notwendige Vorleis-
tungen bezieht, ihr Leistungsangebot ändern.
Da liegt der Hase im Pfeffer.

Sich über die Leistungsbeschreibung pauschal hinter "Dritten" zu verschanzen, ist zu wenig und zu einfach.

Es sollte tunlichst (oder muss sogar) dem Kunden transparent gemacht werden, welche der bei Vertragsabschluss vorhandenen und später dazukommenden Leistungen nun tatsächslich von Dritten sind.

Wenn das klar dargestellt ist, dann würde der Kunde wissen wo er dran ist, und auch Ihr vom Service, die immer die Beschwerden abkriegen.

Gruss

Jürgen
_________________________________________________________ T-Home Entertain Comfort (4) mit ISDN, VDSL 50, X301t Receiver
Starter
Starter
Beitrag: 94 von 102

Hi liebe Telekomer,

Da liegt der Hase im Pfeffer.

Sich über die Leistungsbeschreibung pauschal hinter "Dritten" zu verschanzen, ist zu wenig und zu einfach.

Es sollte tunlichst (oder muss sogar) dem Kunden transparent gemacht werden, welche der bei Vertragsabschluss vorhandenen und später dazukommenden Leistungen nun tatsächslich von Dritten sind.

Wenn das klar dargestellt ist, dann würde der Kunde wissen wo er dran ist, und auch Ihr vom Service, die immer die Beschwerden abkriegen.

Gruss

Jürgen


Und wie sollte das deiner Meinung nach transparent gemacht werden? In den AGBs? Die liest doch eh kaum jemand vor Vertragsabschluss. Zusätzlich in der Auftragsbestätigung? Sobald die mehr als 2 Seiten hat --> gleicher Effekt wie die AGBs.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 95 von 102
Und wie sollte das deiner Meinung nach transparent gemacht werden? In den AGBs? Die liest doch eh kaum jemand vor Vertragsabschluss. Zusätzlich in der Auftragsbestätigung? Sobald die mehr als 2 Seiten hat --> gleicher Effekt wie die AGBs.

Die Auftragsbestätigung wäre die richtige Stelle.

Zumindest wäre es überhaupt erst mal dokumentiert. Das ist es bislang ja nicht, weshalb auch die vielen Fragen aufkommen.

Die AGB sind nicht die richtige Stelle. Die sollten (idealerweise) einmal erstellt und einmal (beim ersten Vertragsabschluss) als vereinbart gelten.

Dass die T-Com, so vermute ich, immer mal wieder die AGB und auch die Leistungsbeschreibung ändert, und bei der nächsten auch nur kleinen Vertragsänderung (z.B. Senderpaket zuschalten) einem unterschiebt, ist nicht ganz fair. Ich hoffe mal, dass ich mit meiner Vermutung falsch liege.

Gruss

Jürgen
_________________________________________________________ T-Home Entertain Comfort (4) mit ISDN, VDSL 50, X301t Receiver