Antworten
Gelöst

EntertainTV(neu) / MagentaTV -- Liste funktionierender Kombinationen mit WLAN und Powerline / dLAN und Netzwerkswitches.

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 1741 von 2.182

@Gelöschter Nutzer  schrieb:

Müssten ... nicht auch getrennte Antennen daher?

 


 

Allgemein:

Zwei verschiedene Sender und eine Antenne sind möglich wenn man die richtigen Filter und Koppler einsetzt und die technischen Vorgaben einhält.

Dann kann das Endergebnis brauchbar / gut sein.

 

Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Beitrag: 1742 von 2.182

@joatho  schrieb:

@Gelöschter Nutzer  schrieb:

Müssten ... nicht auch getrennte Antennen daher?

 


 

Allgemein:

Zwei verschiedene Sender und eine Antenne sind möglich wenn man die richtigen Filter und Koppler einsetzt und die technischen Vorgaben einhält.

Dann kann das Endergebnis brauchbar / gut sein.

 


Ja klar, ich wußte das alle natürlich schon, ich wollte nur noch von @UlrichZ ein noch schöneres Bild bekommen!

Danke dafür... und nun ist es auch deutlich. Verlegen

Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 1743 von 2.182

@UlrichZ

 

Danke für die Bilder vom Innenleben. Kannst du sehen, welche Hardware drin steckt? Qualcomm (ggf. IPQ4019)?

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 1744 von 2.182

@Teddybaer200: Nein, lässt sich nicht sehen. Unter dem massiven schwarzen Kühlkörper ist die HF-Elektronik unter fest verlöteten Abschirmgehäusen angeordnet. Es sind in jedem Fall getrennte Chips für 2,4 GHz und 5 GHz.

 

Gruß Ulrich

Meine Signatur: Der wichtigste Link für Speedport Nutzer/innen:
http://speedport.ip/html/login/status.html
Achtung: Beim Speedport Pro gilt folgender Link http://speedport.ip/0.1/gui/status/

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1745 von 2.182

Guten Tag nochmal und hier nun die Lösung für das von mir hier schon mehrfach diskutierte Problem

 

Die hätte ich mir eigentlich von der Telekom gewünscht aber na ja.

Von dem Rat getrennter Netzwerke über die Neuanschaffung von Hardware war alles dabei.

Daher habe ich ja auch alle Verträge mit dem Haus gekündigt und werde nächstes Jahr mit Geschäft und Privat nach 35 Jahren der Telekom den Rücken kehren.

 

So nun mal die Fakten

1. Nicht die im einsatz befindlichen Apple Airport Express und Extreme verursachen ein Problem mit dem Multicast Signal!

 

Nachdem ich letzte Woche den Standort des W921V verlagert habe um die Komponenten anders anzuschließen habe ich nun folgende lauffähige Konfiguration:

 

Telekom Entertain L (neu seit April 2018),

Speedport W921V und dort:

 

am LAN/UPLINK Port: Netgear FS108 (p)E v3 gehen beide und können Multi cast.

an einem der anderen Ports des 921 Telekom EntertainReceiver

 

An dem FS108 (p)E V3 der am am LAN/UPLINK Port angeschlossen ist sind weitere FS 108 Ev3 aber auch W-Lan Accesspoints von Apple, Airport Extreme und Airport Express

 

In dieser Konfiguration läuft es und es wird keine MultiCast Flut erzeugt.

 

Leider ist vom Service keiner in den letzten drei Monaten darauf gekomen, das NUR und ausschließlich an dem UPLINK Port das andere Netzwerk sein darf. Sobald z.B. ein FS108 E V3 an einem der normalen Ports betrieben wird überflutet der Entertain Receivers diesen und alle Komponenten trotz seiner Multicast Fähigkeit

 

2. Das Problem ist der mangelnde Schutz im W921V der das Multicast Signal nicht auf den einen Port des Receivers beschränkt sondern nur den LAN-Uplink Port schützt.

 

Ist schon Klasse wenn der Anbieter von Hardware und Software seine eigenen Produkte nicht mehr richtig kennt.

Ich hoffe das hilft anderen, die Apple Produkte im Einsatz haben und schützt diese vor teueren Neuanschaffungen.

 

Dann liebe Telekom Updated mal eure Knowledge Base.