Antworten
Gelöst

Entertaintv mobil Safari 12

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 196 von 352

@Julia U.  schrieb:
Ich schreibe das jetzt mal in die Runde,

ich kann den Ärger hier mehr als nachvollziehen und kann auch verstehen, dass die Ausdrucksweise etwas ungeschickt gewählt wurde. Es läuft noch immer eine offene Anfrage bei der Fachabteilung, ob es schon Neuigkeiten gibt. Ich werde diese im Auge behalten und mich melden, sobald ich eine Rückmeldung habe.

Beste Grüße
Julia U.

Hallo Julia,

 

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Es ist sicherlich nicht leicht, hier im brausenden Sturm des Kundenzorns die Wogen zu glätten.

 


@Julia U.  schrieb:
... Es läuft noch immer eine offene Anfrage bei der Fachabteilung, ob es schon Neuigkeiten gibt. Ich werde diese im Auge behalten und mich melden, sobald ich eine Rückmeldung habe.

Ich frage Sie: inwieweit wird mir, als Kunde, mit Ihrem Engagement in irgendeiner Form weiter geholfen?

 

Sie behalten es im Auge ... das hoffe ich, aber nicht nur Sie sollten das im Auge behalten.

Sie werden sich melden, sobald es Neuigkeiten gibt ... das Mantra hören wir nun schon viel zu lang. Es ist 5 nach 12.

 

"Anfragen bei der Fachabteilung" - das kennt man vom Bürgeramt oder bei regierenden Staatsintitutionen. Ist denn das das Bild, was die Telekom nach außen zeigen möchte? Wär man nicht doch lieber ein schnelles, modernes IT-Unternehmen mit all dem Open Office Gedöns, lustigen Begegnungsstätten auf den Fluren, Kuschelecken und Fussballkickern überall ... ?

 

Kurzum: nichts, absolut nichts konstruktives, neudeutsch: "zielführendes", ist ihrer Eingabe zu entnehmen. Das ist wie Öl ins Feuer gießen und macht die Sache einfach nur noch schlimmer.

 

Hier ein 'zielführender' Vorschlag: die Anfrage gleich morgen telefonisch nochmal bei der betreffenden Fachabteilung stellen. Direkt. Nicht per Mail, Task-Manager, Doodle oder sonstigen Kommunikations-Firlefanz: "Butter bei de Fische". Der/die betreffende/-n Mitarbeiter müssen raus aus ihrem Anfrage-Ablage-Versteck. Ganz einfach per Telefon. Die gibt's bestimmt auch noch bei der Telekom.

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 197 von 352
@K-S,

danke für die Verbesserung unserer Arbeitsabläufe. Leider sind auch die wir hier sitzenden Mitarbeiter bei telekom-hilft auf diverse Fachabteilungen angewiesen. Gäbe es eine Lösung zum Anliegen, hätten wir diese verkündet. manchmal werden sich solche Prozesse ganz einfach vorgestellt, einfach den Schalter umlegen. Dem ist aber manchmal nicht so. Ich nehme die Kritik meiner Aussage natürlich an, aber es ist nichts als die Wahrheit, dass auch ich auf die Aussage angewiesen bin um sie dann hier zu verkünden. Leider ist die gefragte Fachabteilung telefonisch nicht erreichbar, sondern nur über ein gemeldetes Fehlerticket, welches vorliegt.

Ich kann mir vorstellen, dass man es leid ist ewig diese Entschuldigungen zu lesen. Dennoch tut es mir leid und das schreibe ich aus, dass wir noch immer keine Lösung präsentieren können.

Beste Grüße
Julia U.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 198 von 352

Das Fehlerticket kann man auch priorisieren.... und ich würde sagen es ist bislang falsch priorisiert, wenn jetzt auch die ersten Medien über den Fall berichten. Da die Arbeitswoche läuft, sollte ein Status in Erfahrung gebracht werden können mit einem möglichen Implementierungstermin. Im Ticket steht der Bearbeiter oder Bearbeitungsgruppe drin. Da sollte man nachfragen können oder eskalieren. 

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 199 von 352

@Julia U.  schrieb:
@K-S,

danke für die Verbesserung unserer Arbeitsabläufe. Leider sind auch die wir hier sitzenden Mitarbeiter bei telekom-hilft auf diverse Fachabteilungen angewiesen. Gäbe es eine Lösung zum Anliegen, hätten wir diese verkündet. manchmal werden sich solche Prozesse ganz einfach vorgestellt, einfach den Schalter umlegen. Dem ist aber manchmal nicht so. Ich nehme die Kritik meiner Aussage natürlich an, aber es ist nichts als die Wahrheit, dass auch ich auf die Aussage angewiesen bin um sie dann hier zu verkünden. Leider ist die gefragte Fachabteilung telefonisch nicht erreichbar, sondern nur über ein gemeldetes Fehlerticket, welches vorliegt.

Ich kann mir vorstellen, dass man es leid ist ewig diese Entschuldigungen zu lesen. Dennoch tut es mir leid und das schreibe ich aus, dass wir noch immer keine Lösung präsentieren können.

Beste Grüße
Julia U.

Hallo Julia,

 

Sie dürfen bitte nicht meine Aussage verdrehen: ich möchte keineswegs die Zuständigkeiten der Fachabteilungen in Frage stellen, noch ihnen persönlich die Verantwortung für deren Leistungen oder Nicht-Leistungen zuschieben. Und niemand - oder zumindest kaum jemand hier, das sollte dieser nun ziemlich umfangreiche Thread schon widerspiegeln, geht davon aus, dass da einfach nur ein 'Schalter umgelegt' werden muss - im Gegenteil: es ist ziemlich offensichtlich, dass die (Neu-)Programmierung des Plugin kein Pappenstiel ist.

Nochmal: dieser Thread geht nicht mehr nur um das Plugin an sich, sondern um die Kommunikation der Telekom (dies im Moment nun mal leider durch Sie) zu ihren Kunden im Falle eines so andauernden Leistungsmangel. Sie haben ja deutlich fehlerhafte Aussagen hier eingeräumt, dass weiß ich sehr zu schätzen, aber daran etwas zu ändern, dies scheint Ihrer Aussage nach ja nun unmöglich: denn die Fachabteilung hat offensichtlich kein Telefon. Sie denken in alten Betriebstrukturen. Die darf man in diesem Jahrtausend auch mal 'ausnahmsweise' überbrücken. Ein wenig mehr Eigeninitiative. Das war der kleine Wink mit dem Zaunpfahl. Den können sie einsehen oder lieber weiter 'in the box' denken. Wir hier hätten gerne jemanden, der uns mehr sagt als: wir arbeiten daran.

 

Lieben Dank und Grüße.

 

PS: Vielleicht zwischendurch die Orthografie bei der Warnhinweismaske checken - "mich Hochdruck"/"auf Safari" ...

Highlighted
3 Sterne Mitglied
3 Sterne Mitglied
Beitrag: 200 von 352

Unglaublich, die Anfrage hier ist vom 18.9., Mojave ging Ende Juni in die öffentliche Beta und wurde am 24.9. veröffentlicht. Plötzlich, nach dem hier davon gesprochen wird das es nun auch über die Grenzen von "Telekom hilft" hinaus bekannt wird das Safari-Nutzer MagentaTV nicht nutzen können, regt sich jemand von der Telekom und will es "im Auge behalten"! IM AUGE BEHALTEN!!! Ich arbeite selber für den größten deutschen Versicherer im Support, davon viele viele Jahre im 2nd Level. Wenn wir uns solche Aussage getraut hätten und unsere Kunden so (dumm) dastehen lassen würden, würde man ganz schnell mit uns Schlitten fahren, auch ohne Schnee!

 

Es ist einfach unfassbar was man hier zahlenden Kunden zumutet!