Antworten
Gelöst

Haupt-Receiver ist nicht verfügbar. Bitte prüfen Sie, ob er eingeschaltet ist.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 31 von 39

@Pfuetze23

Diese Probleme treten gerne dann auf, wenn die Receiver nicht per LAN-Kabel mit dem Router verbunden sind.

Daher die Frage:

Was für einen Router hast Du und wie  sind deine Receiver mit diesem Router verbunden?

Direkt mit einem LAN-Kabel,

per LAN-Kabel aber über einen Switch (Marke,Typ),

per WLAN- oder Powerline-Bridge (Marke, Typ)?

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 32 von 39

@Ludwig II

Das wurde doch auch in dieser Diskussion schon einige Male durch gesprochen, dass es eigentlich nicht an der Verkabelung liegt.. Mein Hauptreceiver zum Beispiel ist direkt mit der FRITZ!Box 7490 verbunden und der Zweit Receiver mit devolo 1200. Mit diesen Devolos  garantiert die Telekom ja sogar den Empfang. Und es funktionierte ja zwei Jahre ohne Probleme ( u.a 400/200 und Vorgänger ), bis ich die neuen Receiver jetzt bekommen habe. 

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 33 von 39

WLAN und Powerline ist von vielen nicht kontrollierbaren Umständen abhängig.

Deshalb garantiert die Telekom den einwanfreien Empfang ausschließlich per LAN-Kabel!

Wenn eine WLAN- oder Powerline-Verbindung nicht funktioniert ist der erste Prüfschritt immer eine direkte Verbindung per LAN-Kabel.

Wenn hier alles funktioniert, kann in weiteren Schritten versucht werden herauszufinden, ob das Problem an der WLAN-  bzw. Powerline-Verbindung liegt oder an anderen Komponenten im Netzwerk.

 

Also nochmals die Frage:

Wie sind deine Receiver mit dem Router verbunden?

Hast Du schon mal mit direkter LAN-Kabelverbindung getestet?

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 34 von 39
Highlighted
2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 35 von 39

@Ludwig II schrieb:

WLAN und Powerline ist von vielen nicht kontrollierbaren Umständen abhängig.

Deshalb garantiert die Telekom den einwanfreien Empfang ausschließlich per LAN-Kabel!

Wenn eine WLAN- oder Powerline-Verbindung nicht funktioniert ist der erste Prüfschritt immer eine direkte Verbindung per LAN-Kabel.

Wenn hier alles funktioniert, kann in weiteren Schritten versucht werden herauszufinden, ob das Problem an der WLAN-  bzw. Powerline-Verbindung liegt oder an anderen Komponenten im Netzwerk.

 

Also nochmals die Frage:

Wie sind deine Receiver mit dem Router verbunden?

Hast Du schon mal mit direkter LAN-Kabelverbindung getestet?


@Ludwig II

Wie oben erwähnt ist mein Hauptreceiver direkt mit der FRITZ!Box 7490 verbunden und der zweite Receiver mit D LAN Powerline 1200. Dieses funktionierte über zwei Jahre problemlos. Natürlich habe ich als erstes den 201 er  auch mit der FRITZ!Box  direkt verbunden. Gleicher Fehler.