Antworten
Gelöst

Impressionen: Der neue Media Receiver 401

4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 856 von 1.083

Alle meine Receiver sind aktuell per LAN angechlossen und das einfrieren von Aufnahmen auf dem 201er Receivern, ich zahle für zwei davon im Monat Geld,  ist mit Sicherheit ein Fehler / Bug der Geräte denn mit dem alten Entertain MR303 usw funktionierte alles einwandfrei.

Warum lässt man zahlende Kunden monatelang mit derartigen Bugs hängen und patcht nicht zumindest die gröbsten Fehler kundenfreundlich  in wöchentlichen oder 14 tägigen Updates ?

 

Nein, man lässt die Kunden hängen und  ein halbes Jahr warten . Und was ist wenn dann wieder nichts funktioniert nach dem nächsten, immer wieder verschobenen Update?  Warten wir dann nochmal ein halbes Jahr bis sich Aufnahmen auf dem 201 er Receivern dann überhaupt mal annehmbar abspielen lassen ?  

 

Für jede HD Aufnahme mit Vorspulsperre ist das aktuelle Verhalten ( seit Monaten ! )  , dass ständig die Aufnahmen beim abspielen mit den 201er Receivern einfrieren, ein absolute NOGO.

Es reicht schon dass auch sämtliche SD Aufnahmen ständig einfrieren, nur bei HD? 

Gerade mal egal . Soll der Endkunde halt alles nochmal anschauen. Vielleicht klappts ja beim zweiten Versuch, oder beim dritten ...

 

Ist das jemanden in der Produktmanagement Abteilung überhaupt klar was das für ein Schrottverhalten der Receiver ist  für das wir auch noch volle monatliche Mietgebühren bezahlen? Wie kann man seine Endkunden mit einem solchen Fehler der Endgeräte so lange warten lassen ?

 

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 857 von 1.083

@Al_Bundy79

 

na ja...da gebe ich Dir "bedingt" Recht. Mein Beispiel:

Ich will jetzt Entertain TV der Telekom und frage bei der Telekom nach um dies zu bestellen mit dem VDSL 25 Tarif Magenta M mehr geht bei mir nicht, nun sagt mir der Kundenberater nimm den MR 401 der iss das beste was wir haben ...technisch...fragt aber nicht:

Haben Sie einen UHD TV

Wollen oder haben Sie Netflix ....weil wenn Sie auf diese beiden Dinge verzichten und "nur" Sky haben und auch gerne bei youtube Rauchende Colts sehen wollen ( weil,s nieman anders senden kann/will ...nur ein Beispiel)

 

wäre es doch mal angeraten zu sein auch einfach dann nur den MR 400 für meine Bandbreite und meinen normalen HD TV zu empfehlen denn die Fehler dürften ja auch mittlerweile jedem Telekom Mitarbeiter beim MR 401 bekannt sein.

 

Es kann auch nicht sein das mir ein Techniker sagt der MR 401 und der Speedlink 5501 Zyxel das passt, generell ja ABER

soll ich jetzt wenn ich denn von der Telekom einen Receiver bekomme egal ob 401 oder 400 und es läuft nun nicht rund wie SAT Empfang

zum Beispiel mal Strom raus, Strom rein beim Router, bei Receiver, dann meine 2 Schmartphone abstellen und die 2 über WLAN verbundenen Laptops deaktivieren und das Fax abklemmen weil das ein oder andere stören könnte ...?

 

Und selbst wenn man all diese Prozedere durchläuft geht der MR 401 immer noch nicht!? ----ging nicht besser gesagt. Dann läßt man sich ganz simpel den MR 400 schicken und schließt ihn an und der läuft.

 

Wir nähmen jetzt mal an ich wäre noch berufstätig und hätte nicht so viel Zeit wie als Rentner ich hätte den MR 401 einfach schnell wieder mit einem SAT Sky Receiver oder einem Technisat Receiver mit CI Modul ersetzt ohne groß hier Störungssuche machen zu müßen, Fertig.

 

Irgendwie ist mir IPTV zu "sensibel" gegenüber SAT und deshalb bleibt meine Technisat Anlage in "Schlagdistanz" für den Fall das der MR 400 "Faxen" macht die nicht zu erklären sind.

 

Was ich auch damit sagen will ist ----die Kundenberater sollten ein bisschen besser geschult sein bei Neunkunden Abschlüßen da wäre manches schon im Vorfeld geklärt denn nicht jeder hat Magenta L mit einer 100 er Leitung und braucht dann den entsprechenden UHD Receiver der bei mir ja eh nix nützt und auch nix nutzen würde ...selbst wenn ich mir morgen einen SMART UHD TV kaufen würde bringt mir das nix oder ?

MF
5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 858 von 1.083

PS ----alles mit doppelt geschirmten LAN Kabel verbunden.

MF
5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 859 von 1.083

@Dustin R.

 

Ich möchte nicht wissen wie viele diese Fehler ( u.a. Micro Tonaussetzer etc.) beim MR 401 haben und es halt als "Gott gegeben" hinnehmen ...und sich nicht melden...

 

Hier schreiben doch wie auch bei der Sky Comunity nur die "Spezis" denen solche oder ähnliche Sachen auf,n Senkel gehen...

 

von daher...

 

Beispiel: bin ich beim Nachbar der noch den MR 303 hat sagt ...keine Probleme ....der nimmt ja noch nicht mal irgendwelche Sendungen auf oder geht z.B. auf eine App----einfach nur Abends Kiste einschalten ----ARD/ZDF oder RTL/Pro7 gugge und fertig...geht doch alles...

 

oder andere berufstätige Nachbarin mit Kid....hat wohl den MR 401 und es geht alles, sagt sie, hat aber von Technik Ahnung wie mein A ..... eine Bratpfanne iss....----Hauptsache die Netflix App geht, die bemerkt ja die Tonaussetzer bei LIVE TV noch nicht mal und das ist die breite Masse!

 

 

MF
Highlighted
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 860 von 1.083

@Al_Bundy79schrieb:

Richtig @Dustin R.

 

Habe ich selbst durchgemacht bei mir zuhause, anfangs Devolo 550+ -> Störungen

zurück auf LAN -> keine Probleme

Devolo 1200+ -> alle 3-4 Tage wieder Aussetzer und Hänger -> LAN wieder dran einwandfrei

Dann hab ich irgendwo gelesen, dass die DLAN Teile teilweise in Vectoring Ausbaugebieten sich mit dem VDSL Signal stören, da es die gleiche Frequenz ist.

Letzer Versuch war dann die Speed Home Bridge Duo von der Telekom. Taadaa, seitdem läuft Entertain mit dem MR401 ohne einen Ruckler oder einer Störung.


Kann ich jedem nur empfehlen auf alternativen zu DLAN/Powerline/etc. umzusteigen.


Ich habe leider schlechte Erfahrungen mit der Speedhomebridge (nur 3m und eine dünne Wand dazwischen) und dem MR 401 gemacht. Speziell beim UHD Betrieb hat sie sich doch mächtig verschluckt. Beim Systemtest wurden schlechtes TV Signal und Abbrüche attestiert. Mit dem MR 400 lief sie gut. Habe den 401er jetzt per LAN verbunden und keine derlei Probleme mehr.