• abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 
        Antworten
        Gelöst

        Impressionen: Der neue Media Receiver 401

        5 Sterne Mitglied
        5 Sterne Mitglied
        Beitrag: 836 von 1.078

        Ich hatte nur den MR 401 und da hatte ich auch alle die bekannten Probleme und mit dem MR 400 hab ich keine Probleme mehr.

        MF
        5 Sterne Mitglied
        5 Sterne Mitglied
        Beitrag: 837 von 1.078

        Wie gesagt,bei mir läuft auch alles sehr stabil und ich möchte EntertainTV nicht mehr missen. Aber ich bin halt jemand,wenn es was „neues“ gibt,dann hätte ich das schon gerne. Fröhlich

        Weil,wie du schon sagst,zahle auch ich nicht gerade wenig jeden Monat an die Telekom. Da kann man auch ein dementsprechend Top Produkt erwarten. 

        Mit freundlichen Grüßen
        MR 401 - Samsung 4K 55 Zoll Curved TV
        MR 201 - Panasonic 42 Zoll Plasma TV
        Speedport Smart + Speedphone 11
        Festnetz: MagentaZuhause L mit TV Plus + Sky komplett HD
        Mobil: MagentaMobil M mit Top Handy - iPhone X 256GB, Apple Watch 3 Cellular, iPad 2017 32GB, iPad Pro 11 64GB
        Family Card S mit Handy - iPhone 7 32GB, iPad Mini 1. Generation 16GB
        MagentaEins : Ja
        1 Sterne Mitglied
        1 Sterne Mitglied
        Beitrag: 838 von 1.078

        Meine Probleme mit dem MR401 sind zwischenzeitlich auf ein überschaubares Maß zusammengeschrumpft:

         

        - beim ersten Mal "Power" drücken geht das Gerät nicht an,

        - Leichte Tonverzögerung; kann aber auch am TV liegen und fällt nur auf, wenn man darauf achtet bzw. in Szenen, wo das Timing essenziell ist, bspw. das Schlagzeug bei einem Livekonzert

        - manchmal (etwa alle 14 Tage) lässt sich der MR nicht einschalten, ist dabei ziemlich warm und muss über den Knopf an der Rückseite neu gestartet werden,

        - nach einem Senderwechsel stockt der Ton nach einiger Zeit für einen ganz kurzen Moment,

        - die ausgegebene Lautstärke ist so gering, dass sogar die Heimkinoanlage auf Anschlag gerade mal "einigermaßen laut" ist; zudem muss man beim Wechsel des Eingangs am TV die Lautstärke auf gut die Hälfte zurückdrehen, weil alle anderen Tonquellen (BR-Player, Chromecast) in voller Lautstärke am TV ankommen.

        Allons-y !
        4 Sterne Mitglied
        4 Sterne Mitglied
        Beitrag: 839 von 1.078

        @Mchgt408schrieb:

        @Effzeh 1948schrieb:

        Unverständlich,warum sowas so lange dauert. 

        Haben denn wirklich alle Probleme mit den Receivern? Oder besteht die Möglichkeit,wenn man sich jetzt einen besorgt,dass man dann nicht so viele Probleme hat? 

        Ich hätte nämlich schon gerne so ein „Teil“ Frustriert


        Ich denke das kann man nicht so pauschal sagen.

        Ja, die SW hat Bugs - ob Du diese überhaupt bemerken wirst, hängt sehr stark von Deinem Nutzungsverhalten ab, sowie offensichtlich auch von den anderen Geräten bei Dir zu Hause.

         

        Ich hab den MR401 als Alleingerät (also keinen MR201 irgendwo im Netz) am Samsung UHD mit Soundbar (also funktionierende HDCP2.2-Kette).

        Letztendlich bin ich nur von 2 Bugs betroffen:

        - gelegentliche Tonaussetzer (wobei sich das nochmal deutlich durch das letzten Samsung-FW-Update verbessert hat)

        - Ein/Ausschalter muss teilweise 2x betätigt werden

         

        Würde ich den MR400 zurückhaben wollen? Nein, auf keinen Fall!

        Die schlechte Performance des MR400 und fehlendes Netflix waren für mich schlimmer als die Bugs, die mich mit dem 401er treffen.

         

         

         


        Kann ich so unterschreiben! Hinzufügen möchte ich allerdings noch, dass die individuelle Dimmung des Displays und Helligkeit der Record LED immer noch nicht abspeichert wird (Ist ein anerkannter Bug). Sonst läuft alles störungsfrei, bis dato ...

        Telekom hilft Team
        Telekom hilft Team
        Beitrag: 840 von 1.078
        Hallo @clemi_md,

        nutzen Sie einen AV-Receiver?

        Die von Ihnen genannten Punkte sind soweit bekannt.

        Die Tonverzögerung kann man eventuell mit einem Audio-Delay korrigieren.
        Beim Eingangspegel kann man in der Regel einen Wert auf alle HDMI-Ports einstellen, somit werden alle Endgeräte mit demselben Schalldruck ausgegeben.

        Viele Grüße
        Dustin R.
        Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.