Antworten
Gelöst

MR400 Update 2.3.8.185 = Katastrophe !!! :(

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 11 von 55

@A.Klaus  schrieb:

Habe ich gemacht, wie vorher Verwirrt

Batteriespannung auch gemessen? Nicht dass durch die ständige Drückerei ....

 

Ich hatte den Fehler die ganze Zeit nicht. Einen zweiten MR besitze ich nicht. Bei der App benutze ich nur den kostenlosen Teil und programmiere hin und wieder von Draußen (Biergarten / 3G) den MR. Auf der Festplatte befindet sich zurzeit nur eine Aufnahme.

(Router 7530 , Repeater 1750E, von dort per LAN zum Switch DGS1008 (I4), weiterper LAN zum MR 400.)

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 12 von 55

@A.Klaus  schrieb:

Hallo,

 

so habe es nach Anleitung gemacht.

Nach dem Prozedere läuft alles flüssig.

Aber: jetzt nach 2-3 Std. TV wieder das gleiche.

Extreme Verzögerung bei allem,

Ein/Aus, EPG aufrufen, Sender umschalten etc..

Das gnze passiert wohl erst nach eine "längeren" laufzeit des MR400.

Deshalb meine Verzögerung, wollte es erst testen.

 

Ich werde aber nicht das ganze Prozedere jedesmal durchführen !

Ein an/aus des receivers behebt das Problem nähmlich nicht.

Habe den Receiver mehrmals per Button auf der Rückseite neugestartet,

das hilft nicht.

 

Also, das Problem ist nach wie vor vorhanden !

 

MfG


Zum Verständnis:

Der Fehler tritt nach 2-3 Stunden auf, auch wenn die Testverbindung (Minimalkonfiguration) läuft?

Oder hast du inzwischen wieder die volle Konfiguration aufgebaut?

4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 13 von 55

Welche Minimalkonfig?

Am Router ist nur per Lan der MR400 dran.

Sonst nur WLAN an, auch mit WLAN "aus" das gleiche.

Der receiver zeigt ja an das er die Fermbed. erkennt,

bei Eingabe blinkt die an/aus LED am Receiver.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 14 von 55

@A.Klaus 

Was ich in diesem Beitrag beschrieben habe, ist die Minimalkonfiguration.

Wie du schreibst ist also nur ein LAN-Kabel am Router gesteckt und das geht direkt zum Receiver!?

Dann solltest du die Software des MR 400 neu laden.

Receiver am rückseitigen Schalter aus- und wieder einschalten, warten  bis die rote Beleuchtung der Ein/Aus-Taste auf weiß wechselt , dann wieder ausschalten.
Das ganze noch drei mal wiederholen und dann eingeschaltet lassen.
Auf dem Display sollte jetzt " INIT " stehen und der Receiver holt sich aus dem Netz die aktuellste Software oder lädt sie neu.
Auf dem Bildschirm des TV steht „Lade Software“
Nun ist etwas Geduld angesagt, bis sich der Receiver wieder mit dem live-TV meldet.
Die Favoritenliste wird nicht gelöscht und beim MR 400 bleiben die vorhandenen Aufnahmen erhalten.
Alle Einstellungen sind auf Auslieferungsstand und sollten gegebenenfalls neu eingegeben werden.
Insbesondere sollte der Stand-by-Modus wieder als Standard aktiviert werden, denn der Receiver befindet nach diesem Vorgang im Stromspar-Modus, was eine lange Startzeit nach dem Einschalten zur Folge hat.
Die Favoritenliste wird aber nicht gelöscht und beim MR 400 bleiben die vorhandenen Aufnahmen erhalten.

4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 15 von 55

So, hab jetzt laut Anweisung 

Software neu geladen.

Schaun wa mal was passiert. 

 

MfG

A.Klaus