Antworten
Gelöst

Nach Update auf Magenta TV: immer noch Probleme mit Timeshift bei MR 201 !!!

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 11 von 16

Habe dasselbe Problem, Timeshift am 201 funktionert nur, wenn man einige Zeit gewartet hat, aber auch dann nicht immer zuverlässig. Frage: kann ich das Proble dadurch umgehen, dass ich den 201 durch einen 401 ersetze, d.h. würde der Zweitreceiver 401 den Timeshift-Stream lokal auf der eigenen Festplatte managen?

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 12 von 16
Hallo @humbug,


humbug schrieb: kann ich das Proble dadurch umgehen, dass ich den 201 durch einen 401 ersetze, d.h. würde der Zweitreceiver 401 den Timeshift-Stream lokal auf der eigenen Festplatte managen?

nein, das geht nicht.

Wie ist der 201 denn angeschlossen?


Grüße Detlev K.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 13 von 16

Fritzbox im 1.OG, da den MR201 über LAN-Kabel, der MR401 ist im Wohnzimmer über die Devolos (PLC) an den Router angeschlossen. Das ist noch die Konstellation, die einigermaßen erträglich ist: Timeshift über den MR401 funktioniert zuverlässig, im 1. OG -wo es nicht  ganz so wichtig ist- eben unzuverlässig. Aufgrnd baulicher Gegebenheiten steht der Router nun mal im 1.OG, so dass ich den Medienreceiver im Wohnzimmer (Erdgeschoss) nur über die Power-LANs anschließen kann. Ich weiß, dass der Haupt-Receiver über LAN-Kabel angeschlossen sein sollte, so habe ich jahrelang die Kombination 400/200 betrieben und Timeshift ging im Wohnzimmer über den 200er. Mit der neuen Kombi 201/401 funktioniert das nicht mehr, was schon ein Ärgernis ist. Deshalb meine Idee mit 2x401, einer als Hauptreceiver im 1.OG direkt mit Kabel am Router, den zweiten über PLC. Ist es wirklich so, dass auch ein 401 als Zweitreceiver den Timeshift-Stream nur auf dem Hauptreceiver speichert, obwohl er eine Festplatte hat?

3 Sterne Mitgestalter
3 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 14 von 16

@humbug  schrieb:

Fritzbox im 1.OG, da den MR201 über LAN-Kabel, der MR401 ist im Wohnzimmer über die Devolos (PLC) an den Router angeschlossen. Das ist noch die Konstellation, die einigermaßen erträglich ist: Timeshift über den MR401 funktioniert zuverlässig, im 1. OG -wo es nicht  ganz so wichtig ist- eben unzuverlässig. Aufgrnd baulicher Gegebenheiten steht der Router nun mal im 1.OG, so dass ich den Medienreceiver im Wohnzimmer (Erdgeschoss) nur über die Power-LANs anschließen kann. Ich weiß, dass der Haupt-Receiver über LAN-Kabel angeschlossen sein sollte, so habe ich jahrelang die Kombination 400/200 betrieben und Timeshift ging im Wohnzimmer über den 200er. Mit der neuen Kombi 201/401 funktioniert das nicht mehr, was schon ein Ärgernis ist. Deshalb meine Idee mit 2x401, einer als Hauptreceiver im 1.OG direkt mit Kabel am Router, den zweiten über PLC. Ist es wirklich so, dass auch ein 401 als Zweitreceiver den Timeshift-Stream nur auf dem Hauptreceiver speichert, obwohl er eine Festplatte hat?


Ja.

 

Hast Du mal versucht, den MR401 und 201 über Kreuz zu tauschen?

Der Hauptreceiver wäre dann an LAN (bei der Fritzbox bitte nur LAN 1 oder LAN2 nutzen).

 

Die zeitliche Verzögerung nach dem Programmwechsel ist im Moment leider so, soll aber wohl noch verkürzt werden.

Aktuelles Ende der Mindestvertragslaufzeit: 21.01.21 | Eingang der Kündigung spätestens am: 21.12.20 Zwinkernd
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 15 von 16

Ich reihe mich hier mal ein. Auch bei meinem 201 funktioniert Timeshhift nur sehr sporadisch, heute wieder gar nicht, am 401er dagegen problemlos. Zuvor hat mit der Kombination 400/200 alles immer bestens geklappt. Schöner Mist, wenn ich dann auch noch lesen muss, dass das Problem seit langem bekannt ist. Ich werde heute Nacht mal beide Geräte vom Stromnetz trennen und morgen sehen, ob es etwas gebracht hat.