Antworten
Gelöst

Startverhalten des Receivers (401B)

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 5

Guten Tag,

 

ich bin seit Jahren fleissiger Nutzer von T-Home Entertain.

 

Leider muss ich feststellen,dass o.a. Gerät sich beim Starten sehr viel Zeit lässt.

Ich fahre as Gerät generell komplett herunter um Strom zu sparen (nennt mich einen geizig ... aber ich mache es numal so).

 

Wenn ich dann das Grerät wieder nutzen möchte, muss ich leider feststellen, dass der Start entgegen dem heutigen Stand der Technik

viel zu lange braucht (1 Minute Minumum). Jedes aktuelle Laptop (selbst ältere Geräte) sind da wesentlich schneller.

 

Die Mitteilungen zu Startbeginn sind mir persönlich etwas schleierhaft und zeigen mir immer wieder an, dass die 20% zwar schnell erreicht werden, jedoch die übrige Ladezeit echt gemächlich von statten geht.

 

Das lässt sich sicherlich beschleunigen.

Man muss nicht alles wissen, man muss nur wissen wo man suchen muss.
1 AKZEPTIERTE LÖSUNG

Akzeptierte Lösungen
Highlighted
4 Sterne Mitgestalter
4 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 5

Wenn man einen schnelleren Startvorgang haben möchte, muss der Receiver im Standby bleiben. Ansonsten stellt der MR sämtliche Verbindungen komplett neu her. Auch werden Updates und ähnliches nicht gezogen und werden dann halt jedesmal beim Startvorgang geprüft. 

Das dauert halt alles seine Zeit. Ist bei den Sky Receivern genaus. 

Profil noch leer? Hier gehts lang Fröhlich
https://telekomhilft.telekom.de/t5/user/myprofilepage/tab/personal-profile:telekom-custom-user-profile-userdata
4 ANTWORTEN 4
Highlighted
4 Sterne Mitgestalter
4 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 5

Wenn man einen schnelleren Startvorgang haben möchte, muss der Receiver im Standby bleiben. Ansonsten stellt der MR sämtliche Verbindungen komplett neu her. Auch werden Updates und ähnliches nicht gezogen und werden dann halt jedesmal beim Startvorgang geprüft. 

Das dauert halt alles seine Zeit. Ist bei den Sky Receivern genaus. 

Profil noch leer? Hier gehts lang Fröhlich
https://telekomhilft.telekom.de/t5/user/myprofilepage/tab/personal-profile:telekom-custom-user-profile-userdata
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 3 von 5

@apnbabe 

wie so oft im Leben gibt es nur entweder oder.

Wenn du den MR komplett runterfährst benötigt er einfach die Zeit, ist es dir zu Lange dann setze ihn nur in StandBy, verbraucht dir das zuviel Strom (obwohl Strom ja gar nicht verbraucht werden kann Zwinkernd ) dann musst du mit der Wartezeit leben.

 

Oder einfach geschrieben, einen Tod musst du sterben.

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 5

Der Stromverbrauch bei Standby liegt im Jahr ca. bei 52kWh, also bei vermutlich keinen 17€ im Jahr, ca. 1,40€ pro Monat. Der Geiz muss schon  sehr verwurzelt sein um ca. 14€ im Jahr zu sparen zu müssen (im Vergleich zu "off"), um auf sämtliche Annehmlichkeiten im Gegensatz zum Tiefschlaf sparen zu wollen.

KUNDENDATEN IM COMMUNITY-PROFIL EINTRAGENDiese Daten sind nicht öffentlich und können nur von Mitarbeitern der Telekom und von dir eingesehen werden. Unbedingt ausfüllen wenn Du Hilfe vom Team benötigst.

 

Hier eine Liste mit getesteten Komponenten in Bezug auf IGMPv3 (Magenta TV), die funktionieren können /sollten, nicht zwangsweise müssen.


 

Powerline ist dem Vectoring sein Tod

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 5 von 5

@apnbabe  schrieb:

Leider muss ich feststellen,dass o.a. Gerät sich beim Starten sehr viel Zeit lässt.

Ich fahre as Gerät generell komplett herunter um Strom zu sparen (nennt mich einen geizig ... aber ich mache es numal so).

 

Wenn ich dann das Grerät wieder nutzen möchte, muss ich leider feststellen, dass der Start entgegen dem heutigen Stand der Technik

viel zu lange braucht (1 Minute Minumum). Jedes aktuelle Laptop (selbst ältere Geräte) sind da wesentlich schneller.

 

Die Mitteilungen zu Startbeginn sind mir persönlich etwas schleierhaft und zeigen mir immer wieder an, dass die 20% zwar schnell erreicht werden, jedoch die übrige Ladezeit echt gemächlich von statten geht.

 

Das lässt sich sicherlich beschleunigen.


Beschleunigen lässt sich das mit einem StandBy

(die 20% sind das Starten vom Betriebssystem,

danch wird die Internetverbindung hergestellt,

anschließend wird auf neue Firm-Ware geprüft

(das passiert normal im StandBy, die MR werden Nachts über die MAC-Adresse angesprochen und mit neuer Firm-Ware versorgt,

dieses passiert nicht für alle MR zeitgleich sondern in Etappen, damit die Server nicht überlastet werden,

ist ein MR nicht erreichbar fällt der raus

und es kann passieren das beim Einschalten der Server nicht gleich erreichbar ist

und das Update nicht verteilt werden kann

(daraus resultiert ein fehlerhaftes Verhalten des MR weil er noch mit einer alten Firm-Ware arbeitet),

weil andere MAC-Adressen gerade den Vorrang haben),

 

Auch ein Lappy bootet nicht so schnell wie es aussieht,

(einfach mal den Lappy starten und den Task-Manager einschalten

und dann den Internetstrom überwachen.)

Das Betriebssystem ist schnell gestartet (bei mir dauet das so 35sec),

aber dann wird im Hintergrund gewerkelt,

verschieden Programme (z.B. Virenscanner) prüfen im Internet nach Updates,

das Windows-Update ist auf 10Min nach Systemstart verschoben worden

(damit wurde das Problem gelößt, wenn man nur mal schnell den Rechner hochfährt um E-Mails abzurufen

und dann wieder runter fährt, bleibt der nicht beim Update hängen),

also kann man den Rechner starten und macht dann nix mehr dran,

aber im Task-Manager sieht man das trotzdem etwas passiert.

 

(Hatte das Spiel mal mit einem WinXP-Rechner (frisch aufgesetzt ohne ServicePack) gespielt,

einfach starten und mit dem Internet verbunden und dann gewartet,

nach 30Min die I-Net-Verbindung getrennt und den Virenscanner aktiviert,

ups, jede Menge Viren sind auf das System gekommen,

dabei war der Rechner nur online;

es kann also wichtig sein die Firm-Ware immer aktuell zu halten,

weil die MR laufen ja im Heimnetzwerk und durch falsche oder alte Apps

(über Smart-Home lässt sich der MR ja auch mit Handy oder "Sprach-Boxen" steuern)

kann man schnell mal das Netzwerk nach aussen öffnen.