Antworten

Wiedergabe nicht möglich - (F104030)

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 9

Hi,

seit ca. 24/48 Stunden ist mein Fernsehen gestört. Geändert habe ich natürlich nichts. Zwinkernd

 

Wenn ich ein Sender auswähle, dann sehe ich für wenige Sekunden das Bild einwandfrei, dann verschwindet der Ton, dann fängt das Bild an zu stocken und bricht irgendwann ganz mit der folgenden Fehlermeldung ab:
"Wiedergabe nicht möglich" und "Die Qualität der Netzwerkverbindung ist nicht ausreichend. Bitte starten Sie die Systemprüfung (F104030)"

 

Mein Setup ist:
Telekom Fernsehbox via Kabel an einem Powerline Adapter (A) - an der Gegenstelle ist auch wieder ein Powerline Adapter (B), welcher an dem Router der Telekom per Kabel angebunden ist.

 

Ich habe jetzt ein WLAN Router zusätzlich am TP-Link Powerline Adapter (A) angeschlossen und den Telekom Speedtest gemacht. Dabei habe ich nie Ergebnisse unter 30 Mbit bekommen - was ja vollkommen ausreichend sein sollte. Ausserdem kann ich auch die Netflix App auf dem Media Receiver nutzen - ohne das es zu Fehlern kommt.

 

Jemand eine Idee was ich machen könnte? (Habe schon alles mal vom Netz getrennt und neugestartet)

 

Danke

 

Sven

 

Media Receiver: MR401B_ACN - Firmware: ACN G4 13.0.57.2 build #1
2 x TP-Link TL-PA8030P
Speedport W 724V - Firmware: 09011603.06.003 (latest)
VDSL 50

8 ANTWORTEN 8
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 2 von 9

@iamherefor 

Die üblichen Verdächtigen sind immer die Powerline-Adapter.

Hast du die Adapter schon mal resettet und neu eingerichtet.

Wenn das nicht hilft, den Receiver zum testen mit einem LAN-Kabel direkt am Router anschließen.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 3 von 9

die Bandbreite von 30 mbit mag ausreichend sein, sagt aber nichts aus.

Denn wenn das Gerät nicht Multicastfähig ist, dann entstehen genau diese Probleme.

2016-10-27 14_35_59-3D Builder.pngStefan
Internet zu langsam? hier klicken
Fiber 1000 / Magenta Giga MagentaTV Plus 1xMR401/3xMR201
Router: Fritzbox 7590

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 4 von 9

Reset habe ich durchgeführt - sogar noch gegen Alternative ausgetauscht. Direkt anschliessen käme als nächstes, aber da es über zwei Etagen geht stellt sich das leider nicht so einfach dar - ich setze mich da morgen aber mal dran.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 9

Hi Stefan,

 

danke dir für deine Antwort und ich stimme dir zu, dass dies durchaus möglich ist. Das Setup in dieser Form hat aber von Anfang an problemlos funktioniert, weshalb ich eine Änderung seitens Telekom vermute - die dann ggfs zu dieser Inkomptaibilität führt ...

 

Sven