abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten

AW: Freigaben für eine VPN Verbindung zu einem anderen Terminalserver in der Digitalisierungsbox Premium einrichten

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 10

Wir haben die Digitalisierungsbox Premium neu im Einsatz und ich bekomme es einfach nicht hin, im NAT- und Firewallbereich entsprechende Freigaben einzurichten, damit wir per VPN eine Verbindung zu unserem Terminalserver an einem anderen Standort herstellen können. Wir nutzen den VPN Client von Shrew Soft, was aber sicherlich egal sein sollte. Wenn man die Digibox  aus dem Netzwerk nimmt und wieder unsere alte Fritz!Box als Router rein nimmt, funktioniert es wie gewohnt ohne Probleme. Das Problem muss definitiv an den Freigaben der Digibox liegen. Ich bin IT-mässig nicht gerade unversiert, jedoch scheiter ich an der gescheiten Einrichtung einer VPN Verbindung über die Box nach draussen. Ich bitte dringend um Hilfe dieses Problem lösen zu können, da unsere MItarbeiter dringend auf den Terminal zum arbeiten zugreifen müssen. Genutzt werden auf der Gegenseite die Standart Ports 500, 4500 und das Protokoll ESP. Ich danke im Voraus für jeden Tip und/oder Hilfe!

9 ANTWORTEN
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 2 von 10

Hallo @aim-wetzlar,

ich habe das mal ausprobiert.

 

IPSec Shrewsoft-Client <-> Digitalisierungsbox <-> Internet <-> FritzBox.

Funktioniert ohne besondere Einträge in der Digitalisierungsbox.

 

Ich habe allerdings in der Digitalisierungsbox mit dem Assistenten VPN schon VPN-Verbindungen angelegt (Einwahl eines einzelnen Clients).

 

 

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 3 von 10

Hallo und danke für die Antwort. Muss ich generell (auch wenn ich mit Shewsoft verbinden will) auch die selbige VPN Verbnidung in der Digibox anlegen? Ihr letzter Satz warf bei mir diese generelle Frage auf..

 

LG

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 4 von 10

@aim-wetzlar

Normalerweise nicht.

Ich habe das nur erwähnt, weil der Assistent VPN auch NAT- und Firewall-Einträge in der Digitalisierungsbox erstellt. Ob die jetzt irgendwelche (positiven) Auswirkungen auf abgehende VPN-Verbindungen haben, weiß ich nicht.

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 10

Wäre Sie oder möglicher jemand anderes in der Lage mir bei dieser Gelegenheit per TeamViewer zu helfen? Evtl. würde man das Problem gemeinsam lösen können. Ich bin leider mit meinem Latein so langsam am Ende und am verzweifeln.

 

LG