abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Willkommen in der Business Community

Die Telekom Community für Geschäftskunden

Sie sind hier:
Aktueller Hinweis
Antworten
Gelöst

MSN bei den ISDN-Telefonen / Digitalisierungs Box Premium

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 1 von 10

Vor Änderung meines Anschlusses auf VoIP war hatte ich einen  ISDN-Anschluss und den NTBA eingesetzt. Die ISDN-Telefone beider So-Busse waren in der Lage zu unterscheiden, über welche der Rufnummer (MSN)  angerufen wurde und konnten so unterschiedliche Klingelzeichen geben / auf unterschiedliche Anrufbeantworter schalten (Siemens Gigaset DX600 A ISDN).

 

Bei der Digitalisierungsbox Premium kann ich einem ISDN-Port nur eine Nebenstellennummer zuweisen, die ich im ISDN-Apparat als MSN eintragen muss. Damit kann das ISDN-Telefon nicht mehr unterscheiden, über welche Rufnummer der Anruf eingeht.

 

Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dass die ISDN-Telefone wieder die unterschiedlichen Rufnummern erkennen können?

4 AKZEPTIERTE LÖSUNGEN

Akzeptierte Lösungen
1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 10

Hallo @Werner 2016,

 


@Werner 2016 schrieb:

Bei der Digitalisierungsbox Premium kann ich einem ISDN-Port nur eine Nebenstellennummer zuweisen, die ich im ISDN-Apparat als MSN eintragen muss. Damit kann das ISDN-Telefon nicht mehr unterscheiden, über welche Rufnummer der Anruf eingeht.

Hast du den ISDN-Anschluss als Punkt-zu-Mehrpunkt Verbindung eingerichtet? Der Trick ist, in der Digitalisierungsbox Premium mehrere 'Nebenstellennumern' einzurichten, die du dem ISDN-Anschluss und dait auch dem Gigaset als MSN zuweist

 

Gruss

Catalonia

 

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 3 von 10

Ein ISDN - Endgerät kann auch mehrere Nebenstellenrufnummer bekommen, aber diese müssen vorher bei einem Benutzer definiert werden.

 

Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 10

Hallo Catalonia,

 

vielen Dank für deinen Hinweis. Ich konnte nun den ISDN-Anschlüssen mehrere interne Nebenstellennummern zuweisen. Je eine interne Nebenstellennummer für eine MSN.

 

Für die Nachwelt vielleicht noch wichtig:
Ich musste noch dafür sorgen, dass die zu unterscheidenden MSN nicht im gleichen Team sind. Die Sache hat funktioniert, als ich für jede MSN ein anderes Team angelegt habe und in der Rufverteilung die Teams den jeweilgen externen Rufnummern zugeordnet habe.

 

Nochmals vielen Dank!

 

Gruß Werner

Telekom Experte
Telekom Experte
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 10 von 10

In der Rufverteilung der Digitalisierungsbox Premium muss den Nst. 30, 31, 32 jeweils eine MSN zugetragen werden, z. B. MSN 4711 auf 30, MSN 4712 auf 31. Im Gigaset DX800 kann dann den Nebenstellen 30, 31, 32 jeweils einem Mobilteil zugewiesen werden.

Sieht es nach einem Konfigurationsproblem im Gigaset aus.

 

Sollten die Probleme weiterhin bestehen, so sollte der telefonische Support angestrebt werden, um eine Fernbetreuung durchzuführen.

Grüße

PR

 

9 ANTWORTEN 9
1 Stern Mitgestalter
1 Stern Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 2 von 10

Hallo @Werner 2016,

 


@Werner 2016 schrieb:

Bei der Digitalisierungsbox Premium kann ich einem ISDN-Port nur eine Nebenstellennummer zuweisen, die ich im ISDN-Apparat als MSN eintragen muss. Damit kann das ISDN-Telefon nicht mehr unterscheiden, über welche Rufnummer der Anruf eingeht.

Hast du den ISDN-Anschluss als Punkt-zu-Mehrpunkt Verbindung eingerichtet? Der Trick ist, in der Digitalisierungsbox Premium mehrere 'Nebenstellennumern' einzurichten, die du dem ISDN-Anschluss und dait auch dem Gigaset als MSN zuweist

 

Gruss

Catalonia

 

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 3 von 10

Ein ISDN - Endgerät kann auch mehrere Nebenstellenrufnummer bekommen, aber diese müssen vorher bei einem Benutzer definiert werden.

 

Gruß,
Karlheinz Schmidthaus
selbstst. IT-Dienstleister & DigiBox-Premium/Smart - Experte (kein Telekom-Mitarbeiter) www.ksit.de
.........................................................................................
bintec be.ip plus / Digitalisierungsbox Premium
für den ALL-IP-Anschluss, incl. vorhandener ISDN-TK-Anlage, Team-Ruf, WLAN-Controller, Anrufbeantworter, Nachtschaltung, Parallelruf, VPN, u.v.m.
Hilfe / Kontakt per PN etc. möglich
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Lösung
Akzeptiert von
Beitrag: 4 von 10

Hallo Catalonia,

 

vielen Dank für deinen Hinweis. Ich konnte nun den ISDN-Anschlüssen mehrere interne Nebenstellennummern zuweisen. Je eine interne Nebenstellennummer für eine MSN.

 

Für die Nachwelt vielleicht noch wichtig:
Ich musste noch dafür sorgen, dass die zu unterscheidenden MSN nicht im gleichen Team sind. Die Sache hat funktioniert, als ich für jede MSN ein anderes Team angelegt habe und in der Rufverteilung die Teams den jeweilgen externen Rufnummern zugeordnet habe.

 

Nochmals vielen Dank!

 

Gruß Werner

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 5 von 10

Hallo Kalle,

 

auch an Dich vielen Dank für deinen Hinweis. Zusammen mit dem von Catalonia hatte ich den richtigen Input die Sache zu lösen.

 

Gruss Werner