Ich benötige Software für Eumex 800 v und Win7 64 bit
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 18.02.2013
 
0 Kudos
Andere Antworten: 11
Beantwortet
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Ist die nicht schon laange nicht mehr im verkauf?
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 270
Registriert seit: 01.11.2012
Hier (http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3388/FAQ/theme-71990825/Geraete-und-Zubehoer/theme-20... gibts ja keinen, also wirds woanderst auch keinen geben.

Der 32-Bit Treiber für Vista geht nicht? (Könnte durchaus funktionieren)
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 18.02.2013
@pseudolukian: ist keine wirklich konstruktive Antwort!!
@SchwE: 32 bit Treiber geht nicht. Es gibt ja einen für Win7 32 bit.
Hab schon einiges versucht, aber das blöde Ding will unbedingt den eigenen Capi-Treiber, der aber unter 64 bit nicht installiert werden kann und wahrscheinlich ist Telekom weder willens noch in der Lage daran was zu ändern.
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 270
Registriert seit: 01.11.2012
Ja, da die Anlage aber doch schon ein par Tage auf dem Buckel hat wird sich da nicht so extrem viel ändern.

Für was brauchst du den Treiber denn, nur zum Konfigurieren oder für Fax via PC?
Beantwortet
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
@Haller-Geppert ich finde schon das es konstruktiv ist drauf hin zu weisen das das Gerät zu alt ist oder?
Beantwortet
Telekom hilft Team
Hallo Werner, leider gibt es nur noch die Treiber, die schon von SchwE verlinkt wurden. Für 64-Bit-Windows-Versionen ist keiner vorhanden. Viele Grüße Jule
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 20.06.2013
Ich hatte auch Probleme mit der USB Verbindung zur Eumex 800 mit meinem neuer Acer Tablet / Netbook und Windows 8. Mit meinen alten Acer Netbook (mit up date auf Windows 8) kein Problem. Deswegen konnte ich auch die dort verwendeten Treiber feststellen.

Mein neues Acer 511 wollte jedoch diese Treiber partout nicht nehmen. Grund: die Telekom spart sich die Zertifizierung der Treiber. Kunden Service und Telekom na ja. Fakt ist, die neuen Acer lassen unsignierte Treiber halt nicht mehr zu.

Habe dann mit Treiber aktualisieren und der Rubrik Treiber aus der Liste auswählen bei der Rubrik Netzwerkadapter - Microsoft- USBNDIS Treiber (nicht den 6) eine Treiberinstallation vorgenommen. Damit funktioniert es.

Einschränkung jedes mal nach anschließen der Anlage muss man rechts unten bei den Netzwerkadaptern bei diesem Adapter das Teilen aktivieren und im Konfigurationsprogramm am besten das Aus- und Einlesen mit der Datenaustauschrubrik vornehmen. Wenn die Verbindung beim ersten Mal nicht klappt, dann einfach noch einmal auf Wiederholen klicken.

Bei mir hat das mit dem Acer W511 und Windows 8 dann funktioniert.
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 152
Beiträge: 1143
Registriert seit: 07.05.2012
Also es gibt einen 64 Bit Treiber für die Eumex 800.
Auf jeden Fall für den USB Treiber.

Eventuell mal testen, ob der auch für die 800v geht.

Wäre eventuell einen Versuch wert.
Gruß Christian
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 07.07.2013
Hallo Christian Rosinsky,
WO bitte gibt es einen USB-Treiber für die Eumex 800 der
unter Win 7 Prof. 64Bit läuft ??
Mir geht es nur um die Konfiguration der Eumex 800.
Wenn möglich, wäre ein Tipp als Email auf wemu48@t-online.de toll.
Schon mal merci vielmals,
Werner
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 152
Beiträge: 1143
Registriert seit: 07.05.2012
Hier:

http://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3388/FAQ/theme-2001601/Eumex-800

Findest du im Unterpunkt "USB Treiber Eumex 800"
Gruß Christian
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 07.07.2013
Prima. Saumäßigen Dank (sagt man so in Schwaben).
Werde den Treiber heute Nachmittag gleich ausprobieren.
Ich verstehe nicht, warum Telekom/T-Online behauptet, es gäbe
keinen 64-Bit Treiber für Win 7.
Gruß, Werner
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.