Antwort
Speedport W724v
1 Sterne Mitglied
Kudos: 1
Beiträge: 223
Registriert seit: 21.03.2010
Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Speedport W724v und kann davon berichten?

Gruß Sven1963
Andere Antworten: 70
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 6
Registriert seit: 07.06.2013
laeuft hier schon knapp 30 stunden, ist von der menuefuehrung her wie mein alter w921v
bis auf das es halt das wlan2go hat , aber kein! S0-Bus hat, quasi wie der w723v ,
und es gibt eine 24h disconnect option :happy: , kA ob es das beim w921v schon gab;;
man brauch halt einen ip anschluss;; also für wlan2go;;

bis jetzt alles ohne probleme, hab entertain, 2 handys, 1x rj-45@pc , 2 dect telefone, und 1 laptop + gewisse nachbarn im wlan ;; keine mucken bis jetzt :happy: ,
aber vielleicht kommt ja noch was,,
aber *daumendrück*
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 301
Beiträge: 7718
Registriert seit: 11.05.2012
Ja, sieht gut aus, ich warte jetzt nur noch das ein gewisser Herstelle am Montag ein WLAN ac Notebook vorstellt, dann wird mal ans Limit gegangen. Die beiden 724er laufen 1a keiner hat nen Unterschied zum 921er gemerkt, da ich auch keine ISDN Geräte mehr habe alles super! Werde in der Verwandtschaft noch ein paar alte austauschen :wink:.
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 301
Beiträge: 7718
Registriert seit: 11.05.2012
Okay, ich muss mal auf die Bremse treten um 20:00 Uhr und 20:37 Uhr hat der neue Router zweimal den Sync verloren am Anschluss 2, Anschluss 1 lief ohne Probleme...

Doch mal ne Woche warten bevor ich den 921 zurück schicke...
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 6
Registriert seit: 07.06.2013
huhu, kann es sein das der router nicht mit nem 1492 er MTU connected?`

http://www.speedguide.net:8080/

MTU = 1450
MTU is not fully optimized for broadband. Consider increasing your MTU to 1500 for better throughput. If you are using a router, it could be limiting your MTU regardless of Registry settings.


->>
cmd

netsh interface ipv4 show interfaces

zeigt bei mir 1500 :sad:

Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 355
Registriert seit: 07.12.2012
An anderer Stelle kamen wir im Rahmen einer Diskussion zu dem Schluss, das der W724 durchaus auch an einem herkömmlichen Analoganschluss (non-IP) funktionieren sollte (hinter dem Splitter wie gehabt). Schon probiert?
Beantwortet
1 Sterne Mitglied
Kudos: 0
Beiträge: 39
Registriert seit: 13.08.2010
Läuft jetzt seit 17 Stunden ohne jegliche Probleme. Die Konfig des W724 war äußerst einfach und sehr schnell.
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 301
Beiträge: 7718
Registriert seit: 11.05.2012
@helege_adler Funktioniert problemlos.
Beantwortet
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
@Nooblucker: 2x Indoor Ports bei den Abbrüchen?
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 301
Beiträge: 7718
Registriert seit: 11.05.2012
Ich, ich bin Outdoor angeschlossen.
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 3
Registriert seit: 04.06.2013
bekam bei mir am IP-Anschluss keine DSL-Syncronisation hin, Fritz!box 7270 funktioniert tadellos, Die technische Hotline hat sich sehr bemüht, bekammen es aber nicht hin, vielleicht habe ich ja auch ein Montagsgerät erwischt. Speedport geht wieder zurück und ich bleibe bei meiner Fritz!Box
Beantwortet
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Der Router ist ja noch allzu lange im Bestand, aber bisher hab ich eigentlich überwiegend nur positive Rückmeldungen bekommen.
*wpreiss* Einfach Router austauschen lassen, ist ja kein Aufwand.
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 3
Registriert seit: 09.06.2013
Weder Galaxy Nexus noch Nexus 10 verbinden sich dem WiFi im 5GHz-Band. Andere Geräte zum testen habe ich nicht. Also die zeigen noch nicht einmal die SSID (ist im Router natürlich auf "sichtbar") gestellt. Auch MAC Filter ist nicht aktiv. Ob ac oder n macht auch keinen Unterschied. Andere Geräte zum testen habe ich leider nicht.
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 355
Registriert seit: 07.12.2012
Es gibt ja zwei Versionen des W724, welche wäre denn empfehlenswert? VDSL50, analog, WLAN-Seuche..
Beantwortet
Community Guide
Kudos: 301
Beiträge: 7718
Registriert seit: 11.05.2012
Es gibt insgesamt drei Versionen des W 724V, allerdings gibt es Stand heute nur Version A und für einen VDSL 50 mit Standardanschluss ist es nicht zu empfehlen. Das Gerät ist komplett auf IP ausgerichtet!
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 05.08.2013
Hallo, weiß jemand vielleicht wie ich hier ein 2tes DECT Schnurlostelefon über eine weitere Buchse anschließen kann?
Vielen Dank für eure Hilfe vorab.
Matthias
Beantwortet
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Ein Schnurlostelefon meldest Du per DECT an, da wird keine Buchse für genutzt. Oder hast Du ein komplettes Telefon gekauft? Dann brauchst Du es doch nur an die zweite TAE Buchse anzuschließen.
Beantwortet
Telekom hilft Team
Hallo Mattze, in dem Fall kann ich mich nur der Aussage von Andreas anschließen.

DECT Telefone, und das ist ja das tolle, verbinden Sie kabellos direkt mit dem Router.
Alternativ hat Ihr DECT-Telefon ja eine eigene Basis-Station. Diese schließen Sie an eine freie der beiden TAE-Buchsen.

Oder haben wir etwas falsch verstanden? Dann melden Sie sich bitte.
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 05.08.2013
Hallo Kai,
leider liegt hier das Problem.
Ich habe das 2te Endgerät mit der weiteren TAE Dose verbunden, leider bleibt dieses Endgerät bei eingehenden Anrufen stumm und funktioniert auch nicht für ausgehende Anrufe.
Das erste Gerät habe ich direkt am Router angeschlossen.
Auf der Konfigurationseite des Routers unter dem Punkt weitere Schnurlosgergeräte hinzufügen, wird das Gerät nicht gefundenund es lässt sich kein weiteres hinzufügen.
Vielleicht verdeutlicht das mein Problem.
Besten Dank und Grüße
Matthias
Beantwortet
Telekom hilft Team
Hallo Matthias,

und schon habe ich die nächste Herausforderung:

Sie schreiben, dass Sie das schnurlose Telefon an die zweite Buchse angeschlossen haben. Dann schreiben Sie aber auch, dass sie das Telefon als schnurloses anmelden wollen und es nicht gefunden wird.

Die schnurlosen Telefone schließen Sie bitte entweder mit der herstellereigenen Basis-Station an die TAE-Buchsen des Routers ODER melden diese als reine Handtelefone per DECT an den Router an.
In diesem Fall nutzen Sie die herstellereigene Basis-Station maximal noch als Ladestation.

Da Sie den Speedport W 724V nutzen, gehe ich recht in der Annahme, dass Sie einen IP-basierenden Anschluss nutzen, richtig?
Haben Sie den Telefonbuchsen eine Ihrer Rufnummern sowohl ankommend als auch abgehend fest zugewiesen?
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 16
Registriert seit: 28.07.2013
Wie kann ich mein analoges telefon an den speedport w724v anschliessen.ich besitze keine internet rufnummer (ip) das wird aber bei der konfiguration benötigt.ich hatte mich bei der telekom gemeldet mir wurde gesagt das es auch nur mit einem analogen anschluss funktioniert.ich bitte um schnellen Rat
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 16
Registriert seit: 28.07.2013
Wie kann ich mein analoges telefon an den speedport w724v anschliessen.ich besitze keine internet rufnummer (ip) das wird aber bei der konfiguration benötigt.ich hatte mich bei der telekom gemeldet mir wurde gesagt das es auch nur mit einem analogen anschluss funktioniert.ich bitte um schnellen RatKai (Telekom-hilft) schrieb:
Hallo Matthias,

und schon habe ich die nächste Herausforderung:

Sie schreiben, dass Sie das schnurlose Telefon an die zweite Buchse angeschlossen haben. Dann schreiben Sie aber auch, dass sie das Telefon als schnurloses anmelden wollen und es nicht gefunden wird.

Die schnurlosen Telefone schließen Sie bitte entweder mit der herstellereigenen Basis-Station an die TAE-Buchsen des Routers ODER melden diese als reine Handtelefone per DECT an den Router an.
In diesem Fall nutzen Sie die herstellereigene Basis-Station maximal noch als Ladestation.

Da Sie den Speedport W 724V nutzen, gehe ich recht in der Annahme, dass Sie einen IP-basierenden Anschluss nutzen, richtig?
Haben Sie den Telefonbuchsen eine Ihrer Rufnummern sowohl ankommend als auch abgehend fest zugewiesen?
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 16
Registriert seit: 28.07.2013
Wie kann ich mein analoges telefon an den speedport w724v anschliessen.ich besitze keine internet rufnummer (ip) das wird aber bei der konfiguration benötigt.ich hatte mich bei der telekom gemeldet mir wurde gesagt das es auch nur mit einem analogen anschluss funktioniert.ich bitte um schnellen RatKai (Telekom-hilft) schrieb:
Hallo Matthias,

und schon habe ich die nächste Herausforderung:

Sie schreiben, dass Sie das schnurlose Telefon an die zweite Buchse angeschlossen haben. Dann schreiben Sie aber auch, dass sie das Telefon als schnurloses anmelden wollen und es nicht gefunden wird.

Die schnurlosen Telefone schließen Sie bitte entweder mit der herstellereigenen Basis-Station an die TAE-Buchsen des Routers ODER melden diese als reine Handtelefone per DECT an den Router an.
In diesem Fall nutzen Sie die herstellereigene Basis-Station maximal noch als Ladestation.

Da Sie den Speedport W 724V nutzen, gehe ich recht in der Annahme, dass Sie einen IP-basierenden Anschluss nutzen, richtig?
Haben Sie den Telefonbuchsen eine Ihrer Rufnummern sowohl ankommend als auch abgehend fest zugewiesen?
Beantwortet
Telekom hilft Team
Hallo alpay610, Sie können Ihre Telefone bei einem Standard- oder Universal-Anschluss nicht an einem Speedport W 724V betreiben.
Dieser Speedport hat keine Telefonie-Eingangsbuchse, landläufig auch "grüne" Buchse genannt.
Daher funktionieren analoge Telefone über den Speedport nur an einem IP-basierenden Anschluss.
Da Sie bei einem Standard-Anschluss allerdings noch einen Splitter betreiben müssen, können Sie Ihr Analog-Telefon direkt am Splitter betreiben.
Beantwortet
Starter
Kudos: 2
Beiträge: 110
Registriert seit: 31.07.2013
Hallo Matze63, um welches DECT Telefon handelt es sich konkret?
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 4
Registriert seit: 08.08.2013
Der 724v Typ B hat zwei Bugs, die der Typ A (beide A und B zurzeit mit neuester Firmware) nicht hat:
- 5 GHz-fähige WLAN-n-Geräte verbinden sich im 5 GHz-Modus nicht mit dem Router, egal ob der 5 GHz-Modus auf reinen n- oder im neuen ac-Standard geschaltet ist;
- Probleme mit dem automatischen Einrichten unter www.telekom.de/einrichten;
- Geräten im Netzwerk lassen sich keine langen Namen zuweisen.
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 4
Registriert seit: 08.08.2013
Da ich die Funktion Wlan to go als sinnloses Schnickschnack verachte (vermehrte Hackangriffe, kein Interesse auf Wlans außer Haus, ich habe ja HSDPA/bald LTE mit Handy und WiFi Tethering) werde ich mir bald vielleicht die neue Fritz!Box 7490 gönnen. Keine ultrareduzierten Anruflisten, Gastnetzwerk (ist beim W724v nur in Bezug auf Ordner vorhanden)
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 4
Registriert seit: 08.08.2013
Ich habe deine Frage verstanden. Dein analoges Telefon kannst du an einer der zwei TAE Buchsen am Speedport anschließen und weiterverwenden. IP bedeutet einfach nur, dass der Telefonanschluss IP-betrieben ist. DECT- und Analogtelefone kannst du am Speedport weiterverwenden, dafür sind der Speedport oder eine Fritz!BOX Fon da! Die Telefonnummern entnimmst du den Unterlagen, die die Telekom dir zugesendet hat. Oder du lässt die automatische Einrichtung (siehe Unterlagen) für dich arbeiten, sie ermittelt automatisch die Rufnummern. Eine der drei Rufnummern ist auf jeden Fall die gewohnte, die du auch vorher hattest. Der Anschluss läuft nun rein "digital" und übers Internet (daher "IP-basiert")

alpay610 schrieb:
Wie kann ich mein analoges telefon an den speedport w724v anschliessen.ich besitze keine internet rufnummer (ip) das wird aber bei der konfiguration benötigt.ich hatte mich bei der telekom gemeldet mir wurde gesagt das es auch nur mit einem analogen anschluss funktioniert.ich bitte um schnellen RatKai (Telekom-hilft) schrieb:
Hallo Matthias,

und schon habe ich die nächste Herausforderung:

Sie schreiben, dass Sie das schnurlose Telefon an die zweite Buchse angeschlossen haben. Dann schreiben Sie aber auch, dass sie das Telefon als schnurloses anmelden wollen und es nicht gefunden wird.

Die schnurlosen Telefone schließen Sie bitte entweder mit der herstellereigenen Basis-Station an die TAE-Buchsen des Routers ODER melden diese als reine Handtelefone per DECT an den Router an.
In diesem Fall nutzen Sie die herstellereigene Basis-Station maximal noch als Ladestation.

Da Sie den Speedport W 724V nutzen, gehe ich recht in der Annahme, dass Sie einen IP-basierenden Anschluss nutzen, richtig?
Haben Sie den Telefonbuchsen eine Ihrer Rufnummern sowohl ankommend als auch abgehend fest zugewiesen?

Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 4
Registriert seit: 08.08.2013
Neuster Stand bei 724 Typ B: 5 GHz Wlan-n funktioniert mit Samsung S3 mini tadellos, nicht aber mit iPad2. Dieser findet das Netz, weist aber nach der Passworteingabe das Netz ab. Auch keine Probleme mit Macbook Pro aus 2009. Sync wurde unter Betrieb mit mehreren Clients (Handy + Tab) verloren. Typ A weist all diese Probleme nicht auf. Hoffe auf baldige rettende Firmware für Typ B. Unter Fritzboxen gab es nie solche Probleme
Beantwortet
Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Moin,

hat der Speedport keine lokale Uhrzeit?
So das diese an das über DECT Angeschlossene Telefon übermittelt? Meine damalige Fritz!Box machte dieses.
Beantwortet
Telekom hilft Team
Hallo silverstar,

ich möchte hier gern noch einmal nachfragen, was Sie mit lokaler Uhrzeit meinen und was Sie genau damit einstellen möchten. Mit ein wenig mehr Infos, ist es einfacher Ihnen auf Ihre Fragen korrekt zu antworten.

Viele Grüße
Claudia
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.