Antwort
WLAN-Verbindung über Speedport Bridge W 101
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 16.04.2013
Guten Tag zusammen, ich habe jetzt schon seit Monaten immer wieder dasselbe Problem, und die Hotline kann nicht weiterhelfen: Ich betreibe hier ein Speedport W 921V, das auch bestens funktioniert (extra ausgetauscht gegen ein neueres Modell, da dieser einer der besten Telekom-Router sein soll). WLAN-Empfang hervorragend, so lange ich ca. 5 Meter in der Nähe bleibe. 2 Zimmer weiter deswegen eine Speedport Bridge W101 nlaufen, die sich auch anstandslos mit dem Speedport verbinden ließ.
Wenn ich neben dem Speedport stehe bekomme ich auch direkt eine IP-Adresse zugteilt, die Such-Domain wird erkennt, ... Problem: Obwohl ich nun im Umkreis der Bridge perfekte WLAN-Stärke habe (so zumindest die Angaben der Computer, Handys, ...), bekomme ich keine IP-Adresse zugeteilt, da auch die Such-Domain (muss diese nun der Speedport oder die Bridge sein?) nicht gefunden werden kann.
Meinen Entertainanschluss konnte ich deswegen keine 5 Minuten gebrauchen, da - wenn mal Zugang - dieser nie länger als 15 Minuten hielt.
Alle Geräte leuchten konstant grün (auch WLAN).
Hat das liebe Telekom-Team vielleicht eine Hilfe zu bieten? Denn so kann ich meinen Anschluss gleich wieder loswerden. Fernsehen im Flur ist nicht so meine Sache, und der Absatnd zwischen Speedport und Bridge beträgt lediglich um die 5 Meter. WLAN scheint ja auch zu funktionieren. Oder bin ich da zu naiv? Gerne kann ich weitere Details zu den Einstellungen mitteilen, brauche aber erst mal eine Reaktion, ob hier grundlegend etwas falsch laufen kann.

Herzlichsten Dank
Andere Antworten: 3
Beantwortet
Telekom hilft Team
Hallo bannedindon,
 
dass Sie seit Monaten schon auf der Suche nach einer Lösung sind, klingt gar nicht gut. Dann wollen wir doch sogleich in die Hände spucken und Sie bei der Behebung unterstützen. :happy:
 
Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich Sie richtig verstehe. Sie möchten Ihre Geräte wie Computer und Handys mit der Speedport W 101 Bridge verbinden? Das funktioniert nicht, da dieses Gerät ausschließlich zur kabellosen Übertragung des Fernsehsignals zwischen Router und Media Receiver dient.
 
Möchten Sie die Reichweite des WLAN-Signals vom Speedport W 921V erweitern, hilft Ihnen der Speedport W 100 Repeater.
 
Hilft Ihnen meine Antwort oder befinde ich mich auf dem Holzweg?
 
Viele Grüße
Anna T.
Beantwortet
Starter
Kudos: 0
Beiträge: 2
Registriert seit: 16.04.2013
Hallo Anna T.:happy:
vielen Dank für Ihre Rückmeldung, bin nun aber doch etwas geschockt, da ich diese Info zum 1. Mal höre... Zumal ich einen Techniker der Telekom zur Installation von Entertain im Haus hatte und auch mit der Hotline stundenlange Gespräche geführt hatte (und die hatten alle die Infos über die Hardware). Zudem steht in der Anleitung der Bridge:

Die Speedport W 101 Bridge wird kabellos in das Funknetz Ihres Speedport
WLAN-Routers eingebunden und erweitert damit die Reichweite des Funknet-
zes für alle eingebundenen Computer. Mit zwei Netzwerkanschlüssen (LAN)
ist die Speedport W 101 Bridge außerdem Schnittstelle für Media Receiver,
Computer und andere netzwerkfähige Geräte, die kabelgebunden ins Netz-
werk eingebunden werden sollen.

Vielleicht bin ich jetzt auf dem Holzweg?

Liebe Grüße,

Michael W.
Beantwortet
Starter
Kudos: 1
Beiträge: 929
Registriert seit: 29.05.2012
Hallo bannedindon,
ich übernehme an dieser Stelle einmal für meine Kollegin Anna.
Tatsächlich war sie etwas holprig auf hölzernem Boden unterwegs. Diesen versuche
ich nun zu ebnen.
Bitte schauen Sie einmal unter "Alles über
den IP-basierten Anschluss", dort finden Sie unter dem Reiter Installation auch Videos zur Verkabelung
und Routerkonfiguration.
Bitte geben Sie mir kurz Rückmeldung, ob dies zu einer Lösung
gefunden hat.
Lieben Gruß Anke
Fußnote
Die vollständigen Preis- und wichtigen Vertragsbestandteile erscheinen, wenn Sie mit Ihrer Maus auf das Symbol klicken.

Alle Preise verstehen sich inklusive 19 % Umsatzsteuer. Für das Versenden von Geräten fallen Versandkosten in Höhe von 6,95 Euro an. Bei Zahlung per Nachnahme übernimmt die Telekom die zusätzlich anfallende Nachnahmegebühr in Höhe von 2,00 Euro. Der Versand erfolgt in einer umweltfreundlichen Verpackung.