Antworten

AVM-Experten beantworten eure Fragen zu FRITZ!Box & Co

2 Sterne Mitglied
2 Sterne Mitglied
Beitrag: 86 von 274

Liebes AVM Team,

 

auf welchem Kernel basiert OS 6.x? Kernel 4.x wäre wünschenswert. OpenWRT bzw. LEDE macht einen super Job in Sachen Bufferbloat. Da besteht nachholbedarf.

 

https://wiki.openwrt.org/doc/howto/sqm

VVDSL 50 # VzK 476m ⌀0,4mm (20.28dB @4MHz)
AVM FRITZ!Box 7590 :: TP-Link TL-WDR3600 (OpenWrt 18.06)
Google Pixel | Telekom MagentaMobil M
Highlighted
Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 87 von 274

@muc80337_2 schrieb:

@Stefan_AVM schrieb:

Für einen Hybrid-Router gibt es bei uns derzeit keine konkreten Pläne. Wir sind aber immer offen für Entwicklungen am Markt.


@Stefan_AVM

Die Entwicklung am Markt ist ganz aktuell: in Österreich macht sich der Huawei mit Hybrid jetzt breit.


Genau... Und weil das so ist, beobachten wir die Entwicklung auch weiter. Wir haben nur für jetzt keinen Router dieser Geräteklasse in Planung.

Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 88 von 274

@Nordlicht1 schrieb:

Moin, bei mir läuft eine 7490 im ip-client Modus hinter einer SP 724 Huawei.

FW ist die 6.60.

Ich hatte jetzt ein Wenig Probleme mit der Magenta Cloud Anmeldung, irgendwie ist da die Adresse fritz.box hartverdrahtet. Das funktioniert hier natürlich nicht mehr.

Nach Bestätigen der Anmeldung bei Telekom habe ich beim 2. Versuch dann die fehlerhafte URL in ein Tab in Firefox kopiert und korrigiert.

Nun stellt mir die Fritzbox die Cloud zur Verfügung, jedoch nützt mir das irgendwie nichts in meinem Windows X Netzwerk.

Mediaplayer ist nicht installiert, brauche ich da den alten Mediaplayer?

Vergleiche doch mal, ob der Mediaserver der FRITZ!Box richtig konfiguriert ist: https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7490/wissensdatenbank/publication/show/274_FRITZ-Box-Medias...

Wir haben da in der anleitung auch einen Hinweis für Magenta Cloud.

 

Gerätewebsite ist natürlich auch überall falsch.

Was menst du mit Gerätewebseite? Die Benutzeroberfläche? Was ist daran falsch?

 

Am Smart TV komme ich auf die Cloud, jedoch stürzt die Glotze immer ab... keine Ahnung wer da das Problem ist.

Bist du sicher, dass es das TV-Gerät ist oder meinst Du eventuell die WLAN-/LAN-Verbindung? Da könnten wir mit dem Support noch einmal ansetzen. Beim TV-Gerät könnte Dir vermutlich eher der Hersteller weiterhelfen.

 

Noch ein dickes Lob: Mehrfache Telefonbücher mit Zuordnung zu den DECT Handteilen... echt feine Sache.


 

Telekom Experte
Telekom Experte
Beitrag: 89 von 274

@Nordlicht1 schrieb:

Auf den Zug möchte ich auch aufspringen:

Welche Produkte von AVM sind EntertainTV Plus getestet?


Das aktuelle Flaggschiff FRITZ!Box 7490 und ihr Vorgänger FRITZ!Box 7390 mit der jeweils aktuellen Firmware sind eine gute Empfehlung. Sollte sich die Anfrage auf eine ältere, noch im Besitz befindliche FRITZ!Box handeln, so klären wir das dann gerne im Einzelfall.

Community Guide
Community Guide
Beitrag: 90 von 274

Marco_AVM schrieb:

Was nicht gefällt ist dass der Anrufer trotzdem ein Freizeichen hört. Das könnte AVM noch ändern, also dass der Anrufer rausgeschmissen wird (die Fritzbox hebt dazu kurz ab und legt gleich wieder auf. Das kostet schön Gebühren für den Anrufer).


Eigentlich haben wir das als Feature gedacht, so dass der Rufpartner nicht mitbekommt, dass er gesperrt ist. Bei Telefon-Bots würde das nämlich zum Durchtesten aller verfügbarer Absendernummern führen.
Wenn Du möchtest, dass bestimmte Anrufer trotzdem erstmal einen Ruf aufgebaut bekommen, dann könnte man über eine interne Weiterleitung auf einen Anrufbeantworter nachdenken, der dann einen Ansagetext abspielt.


@Marco_AVM

Das ist ein Vorschlag, den ich Euch schicken wolte.

Ich würde das sogar sehr schick finden, wenn man ganze Telefonbücher umleiten könnte - zu einem AB oder auch zu einer anderen internen oder externen Rufnummer.

 

So die Rufnummern eindeutig sind kann man es dann z.B. so machen:

- Anrufe für den Vater gehen aufs Handy des Vaters

- Anrufe für die Mutter gehen aufs Handy der Mutter

- Störanrufe gehen auf den AB

(voll schön wäre da dann noch clip-no-screening was die Telekom zwar nicht unterstützt aber ein z.B. sipgate schon - sodass man am Handy in der Weiterleitung die Rufnummer des originalen Anrufers sehen kann)

 

Nichts ärgert ein Unternehmen mit Wahlcomputer der parallel mehrere Rufnummern wählt so sehr wie wenn das Gespräch sofort angenommen wird und damit der erfolgreiche Rufaufbau zu einem "richtigen" Teilnehmer vertagt wird auf den nächsten Anrufversuch - time is money... 

 

Eine zusätzliche andere Variante wäre die: bis dato nicht in einem "normalen" Telefonbuch gespeicherte Anrufer laufen zunächst auf eine Sprachansage auf die dem Anrufer z.B. eine dreistellige PIN mitteilt und erst durch Eingabe selbiger PIN an der Tastatur wird das Gespräch "durchgestellt".

Am besten noch verbunden mit der Ansage, dass die Eingabe der genannten PIN auch als Zustimmung zur Aufzeichnung des Gesprächs gewertet wird :devil:

 

O.k. - jetzt halte ich mich mal mit weiteren Verbesserungsvorschlägen zurück, darum geht es hier eigentlich auch nicht primär.

 

Achtung! Klick hier! Kundennummer/Rückrufnummer im Forenprofil nicht öffentlich sichtbar eintragen

Ich bin Telekomkunde, kein Telekomangestellter. Und ich bevorzuge meist AVM Hardware: Meine Profilseite