• Community-Browser
        abbrechen
        Suchergebnisse werden angezeigt für 
        Stattdessen suchen nach 
        Meintest du: 

        Android: APNs richtig Einrichten und Verwalten

        Sind Sie kein Privatkunde? Dann geht's hier zur Business Community
        FelixKruemel 5 Sterne Mitgestalter
        5 Sterne Mitgestalter
        (384 Ansichten)

         

        Grundprinzip eines APNs:

         

        Ein APN ("Access Point Name") ist für den Mobilfunk unverzichtbar. In ihm werden Login Daten und weitere Informationen hinterlegt, damit sich das Smartphone ordnungsgemäß mit dem Mobilfunknetz verbinden kann und auch eine mobile Datennutzung möglich ist. Neben diesen Grundaufgaben gibt es auch noch einige APNs welche für bestimmte Dienste (wie z.B. VoLTE / WLAN Call) benötigt werden.

         

        Normalerweise werden automatisch alle nötigen APNs nach dem Einlegen der SIM Karte auf das Smartphone übertragen, dennoch gibt es einige bei denen das nicht der Fall ist und somit bestimmte fehlen.

         

        Anleitung:

         

        Ich führe das Ganze hier am Beispiel des APNs "IMS" und des APNs "internet.telekom" durch. Eine Übersicht zu häufig verwendeten APNs findet ihr auf der offiziellen Telekom Seite.

         

        1. Sucht zunächst auf eurem Smartphone die APN Einstellungen. Bei seitens des Herstellers unverändertem Android findet ihr sie so:
          Spoiler
          APN 1.jpgAPN 2.jpgAPN 3.jpg
        2. In dem Menü angekommen drückt ihr auf das "+" oben rechts um einen neuen APN anzulegen:
          Spoiler
          APN 4.jpg
        3. Ihr bekommt nun das Einstellungensmenü. Einiges stimmt bereits, anderes muss aber angepasst werden.
          Im Beispiel für den "IMS" APN folgendes:
          Spoiler
          APN 5.jpgAPN 6.jpg
          Und im Beispiel des APNs "internet.telekom" sehen die Einstellungen so aus:
          Spoiler
          APN 7.jpgAPN 8.jpg
        4. Schlussendlich vergesst nicht das Speichern mit den drei Punkten oben rechts.