Antworten
Gelöst

FB7590 stromlos machen. Wertung als Störung ????

Highlighted
Community Guide
Community Guide
Beitrag: 6 von 12

@"Blutiger Anfänger" 

ist aber sehr ärgerlich, wenn das Teil beim Einstecken einen der Elko's himmelt. Dann kannst Du erst mal versuchen, Ersatz zu bekommen. Deshalb empfehle ich immer, wenn die Geräte stromlos gemacht werden sollen, den Niedervoltstecker zu ziehen, da ist die Gefahr nicht gegeben.

 

Für den TE aber nicht praktikabel, da die FB ja an einen anderen Standort soll. Und um welches Modell es sich dabei handelt ist unerheblich.

 

Gruss -LERNI-

Manchmal verliert man, manchmal gewinnen die Anderen
Ich bin auch Kunde, kein "T"-Mitarbeiter
---------------------------------------------------------------------------------
Sollte jemand Rechtschreibfehler finden, kann er sie gerne behalten.
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 7 von 12

@Lerni 

 

Guter Hinweis - also erst den Stecker an der Fritzbox und erst dann

das Schaltnetzteil ausstecken.

 

Umgekehrt hat mir auch empfohlen, beim Anschließen eines Laptop-Netzteils 

zuerst den Niedervoltstecker am Laptop einzustecken - und erst dann

dann das Netzteil ans Stromnetz anzuschließen...Zwinkernd

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 8 von 12
Hallo @Hans911,

vielen Dank für deinen Beitrag. Es gab ja schon eifrig Antworten und Anregungen erhalten.
Anscheinend haben diese ja auch schon gut weitergeholfen.
Einmalige Unterbrechung - bzw. punktuell ist völlig in Ordnung.
Die Anregungen geben ja auch noch Hinweise dazu "wie" dies am besten geschehen sollte.
Gibt es doch noch offene Fragen?
Meld' dich gerne hier.
Die User und auch wir Teamies sind für dich da.

Viele Grüße

Jana K.
Schon gesehen? Hinterlegt eure Daten im Profil, damit wir bei Bedarf schneller helfen können.

Ihr möchtet die Telekom von morgen aktiv mitgestalten? Hier könnt ihr eure Ideen loswerden.
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 9 von 12

Vielen dank euch allen,

 

Ich werde also erst das Niedervoltteil am Router ziehen und dann den Netzstecker.

Beim erneuten verbinden, wenn ich das richtig folgere, auch eher erst den Niedervoltanschluss und dann das Netzteil einstecken.

 

 

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 10 von 12

Geht noch unkomplizierter: einfach eine Viertelstunde Abstand zwischen Stromnehmen und Stromgeben.

Nur kurze Unterbrechungen werden als Störung interpretiert. Also macht man die Unterbrechung länger. Zwinkernd

 

Also Strom raus, alles Kabel weg, am neuen Standplatz alle Kabel (außer dem Strom) ran, nach der obigen Wartezeit Strom ran, und es dürfte laufen, ... .

Gruß Sherlocka