Antworten

Firmwareupdate AVM-Router (FRITZ!Box)

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 761 von 1.541

@erik_1

 

Eine komplette Neueinrichtung ist nicht unbedingt erforderlich  - bei Einsatz

der Recovery-Image-Datei wird die FB zwar auf Werkseinstellung zurückgesetzt,

aber wenn die Konfiguration der FB 7590 bei Verwendung von OS 6.92

gesichert wurde, kann diese dann problemlos wieder eingespielt werden.

 

Ich selbst hatte  mit offiziellen Firmwareversionen  mehr Ausfälle

in einem Monat  als mit Labor-Versionen in 2 1/2 Jahren -

allerdings muß dabei tatsächlich s e h r  viel Zeit und Mühen investieren - 

das stimmt leider...Weinend

 

Und was die zeitliche Abfolge der veröffentlichten Laborversionen betrifft;

 

AVM will ja das bisher umfangreichste OS der letzten Jahre - 7xxx - veröffentlichen -

also geht es hier auch um die Bewahrung des AVM-Images - mit einer "Image"-Datei...Teufel

 

kisspng-smiley-emoticon-emoji-icon-devil-png-transparent-image-5a74052aa7d968.5746875415175529386875.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachtrag: Was das automatische Update einer Labor- auf OS 7xxx betrifft - muß

ich leider passen: Ich lasse mich nur benachrichtgen, das automatische Update

ist schon seit Jahren deaktiviert.

 

Dann bestimmte nämlich  i c h    den Zeitpunkt der Installation - und nicht

die Fritzbox.

 

Mein Master-Router versorgt unzählige WLAN-Clients - ich möchte

keinesfalls, dass einer derselben ein Update unterbricht, weil der Master-Router

vom Internet getrennt wird - und sei es nur für 3 - 4 Minuten...

Highlighted
4 Sterne Mitglied
4 Sterne Mitglied
Beitrag: 762 von 1.541

Klar kann ich die Sicherung zurückspielen, aber wie ich schon schrub hat sich da inzwischen einiges geändert was einer Neueinrichtung sehr nahe kommt.

 

Das automatische Update werde ich, soweit möglich, auch abschalten. Ich las aber auch schon von Updates die trotzdem ausgeführt wurden.

5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 763 von 1.541

@erik_1  schrieb:

Um doch noch was zum Thema beizutragen: Fall irgendwann Fritz OS 7 erscheint, weiß jemand ob die Fritzbox mit Laborversion das Update dann automatisch lädt? Wenn ich dann nämlich gerade nicht da bin und es geht irgendwas schief wäre das gar nicht gut.


Ob neue OS automatisch installiert wird, hängt von der Einstellung des Auto-Update ab. Ich denke/hoffe, dass AVM das OS 7 nicht als "Updates, die für den weiteren sicheren und zuverlässigen Betrieb Ihres Heimnetzes notwendig sind (zum Beispiel Sicherheits-Updates)" einstuft, sodass eine automatische Installation nur bei einer eingestellten Auto-Update Stufe 3 erfolgt.

 

Soweit ich es in Erinnerung habe, funktionierte der Wechsel von einer Laborversion zum neuen OS in der Vergangenheit immer direkt, also ohne dass ein Neaufsetzen mit Rückspielen eines Backups notwendig war. 

 

Wenn man das Update aus der Ferne startet, kann die Wartezeit bis zum Wiedermelden der Box zu einer gefühlten Ewigkeit mit entsprechend ansteigender (An-)Spannung werden.

 

 

Gelöschter Nutzer
Gelöschter Nutzer
Beitrag: 764 von 1.541

@stephan1 du kannst dir hier Infos holen bei Problemen mit der Fritzbox und wenn es neue Updates gibt. 😉

2 Sterne Mitgestalter
2 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 765 von 1.541

Das langersehnte Fritz OS 7.0 für die 7590:

http://download.avm.de/fritzbox/fritzbox-7590/deutschland/fritz.os/

dd if=/dev/magenta_l of=/home/zufriedener_kunde bs=100M