Antworten

IP Telefonie Anschlussmöglichkeiten

Telekom hilft Team
Telekom hilft Team
Beitrag: 11 von 12
Hallo @biankaklingberg,

bei einem IP-basierten Anschluss kannst du ausschließlich die erste TAE nutzen. Ansonsten kann es zu Beeinträchtigungen der Leitung kommen.
Dort bitte den Router ohne Splitter http://bit.ly/2sxuyeK installieren.
Solltest du weiterhin eine ISDN-Anlage nutzen wollen, empfehle ich dir den Speedport W 925V http://bit.ly/2P3tu2N
Über den DECT-Standard können auch mehrere schnurlose Telefone zur Nutzung auf mehreren Etagen angeschlossen werden.
Für flächendeckendes Wlan empfehle ich die Speed Home WiFi Geräte http://bit.ly/2MaiPMX

Beste Grüße
Kathrin W.
Highlighted
5 Sterne Mitgestalter
5 Sterne Mitgestalter
Beitrag: 12 von 12

Alternativ eine Digitalisierungsbox Premium, die kann vier analoge Telefone ansteuern und damit die Eumex (und den Router) vollständig ersetzen.

 

Wenn die Telefonanlage wie erwähnt im Keller hängt, dann hat man aber das Problem, dass die Telefonleitungen zu den Nebenstellen im Keller ankommen, der Keller aber ein schlechter Ort für den Router ist. Wer will schon zum Surfen in den Keller gehen?

 

Wenn die analogen Telefone weiter genutzt werden sollen, dann muss eine mindestens achtadrige Leitung von Keller zu einem geeigneten Routerstandort in der Wohnung verlegt werden. Über diese Leitung wird dann das DSL-Signal in die Wohnung und entweder der S0-Bus (wenn die ISDN-Anlage bleibt), oder die drei analogen Nebenstellenports vom Router in den Keller zum Sternpunkt der existierenden Verkabelung geführt.

 

Alternativ kann man natürlich auch direkt vom neuen Routerstandort zu den Telefonen verkabeln oder auf schnurlose DECT-Telefone umsteigen.