Antworten

Keine SSH-Verbindung mit OpenSSH und Speedport Hybrid LTE/DSL

Highlighted
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 21 von 71

Hi Sören,

 

wenn es im April eine neue Firmware veröffentlichen geben soll, dann könnt ihr auch gleich die Möglichkeit hinzufügen, statische Routen in bestimmte andere Netze anlegen zu können. Ich meine, das ist ein Router, da muss man doch Routen hinzufügen können?! Und in der Regel kann das auch jeder noch so billige Router, nur leider nicht der Speedport Hybrid.

 

Beispiel: Nehmen wir mal an, 192.168.2.0/24 ist mein lokales Netz und 192.168.2.1 der Speedport. Damit nutzen alle Hosts in meinem LAN die Adresse 192.168.2.1 als Default Gateway. Jetzt möchte ich auf dem Speedport eine Route "192.168.3.0/24 über 192.168.2.50" hinzufügen können; damit bekommt jeder LAN-Client automatisch einen Redirect auf 192.168.2.50, wenn er das dahinter liegende Netz 192.168.3.0/24 ansprechen möchte. Und ja, so ein Setup kommt auch durchaus "zu Hause" mal vor... Fröhlich

1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 22 von 71

Das Problem tritt wohl nicht nur mit SSH auf. Unter OS X 10.10.2 funktioniert Mumble (1.2.8) ebenfalls nicht. Ich nehme an, das hier das gleiche Problem zu grunde liegt. Sobald ich den Traffic auf dem Mumble Port nur über DSL Route, geht alles.

 

Statische Routen wären für mich auch ein absolutes muss, solange das nicht geht ist für mich die WLAN funktion nutzlos, und ich muss eine FritzBox im NAT Modus nutzen. Wie michaonline schon sagte, das ist ein Router, und der sollte doch routen können.

5 Sterne Mitglied
5 Sterne Mitglied
Beitrag: 23 von 71
Nein, bei Mumble handelt es sich um ein anderes Problem: Mumble ist eine UDP-Anwendung. Bei UDP ist die Paketreihenfolge kritisch. Durch die unterschiedlichen Transportwege (DSL und LTE) mit unterschiedlichen Verzögerungen kommt es nun einmal vor, dass Pakete in der falschen Reihenfolge ankommen. Dann ist die UDP-Verbindung leider kaputt.

Kurz um: UDP geht nur stabil via *einem* Transportweg. Wünschenswert wäre daher auch eine LTE-only Ausnahme definiere zu können, aber damit ist nicht zu rechnen (Hybrid-Kunden bekommen ja auch nur die LTE-Ressourcen die übrig sind, nachdem alle anderen LTE-Nutzer bedient sind).
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 24 von 71
...wobei es bei UDP ja eine "Verbindung" in dem Sinne nicht gibt; wenn es dennoch eine "Session" gibt, muss sich die Applikation darum kümmern. Aber es kann auch ganz normal im Internet vorkommen, dass UDP-Pakete nicht in der "Sendereihenfolge" ankommen - damit muss eine Applikation klar kommen (Stichwort: Asynchrones Routing)...

Mir ist klar, das gerade bei Timing-relevanten Anwendungen wie Mumble es durchaus wichtig ist, dass die Stream-Pakete möglichst zeitnah und ohne Jitter beim Ziel ankommen sollten... Praktisch ist es jedoch kein Fehlverhalten im Sinne des Protokolls, der Verlust von TCP-Paketen mit gesetzten Type-of-Service-Flag jedoch schon...
1 Sterne Mitglied
1 Sterne Mitglied
Beitrag: 25 von 71

Gibt es denn einen Workaround bis zum Update?